UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Portugal - Deutschland 2:4: Gosens führt DFB-Team zum Sieg

Deutschland gewinnt in einem Tor-Festival gegen Portugal und hat wieder beste Chancen auf das Achtelfinale der UEFA EURO 2020.

Wir zeigen die besten Szenen aus München, wo Deutschland einen fulminanten Sieg feierte.
Highlights: Portugal - Deutschland 2:4

Dank einer überragenden Vorstellung von Robin Gosens feiert das DFB-Team einen wichtigen Sieg über Portugal und schiebt sich damit in Gruppe F auf den zweiten Tabellenplatz.

Portugal - Deutschland: So lief das Spiel


Spiel in Kürze

In der Münchner Arena waren beide Mannschaften sofort auf Betriebstemperatur. Schon nach fünf Minuten zappelte der Ball im Netz des portugiesischen Tores. Doch der Jubel des DFB-Teams war verfrüht. Denn vor dem Torschuss von Robin Gosens war Serge Gnabry im Abseits gestanden. Zehn Minuten später kamen die Portugiesen zum ersten Mal gefährlich vor das Tor und erzielten prompt die Führung nach einem Konter durch Cristiano Ronaldo.

Doch die DFB-Elf war nur kurz geschockt und schlug nach einer guten halben Stunde zurück. Nach scharfer Vorlage von Gosens drückte Ruben Dias den Ball ins eigene Tor zum Ausgleich. Und wiederum nur vier Minuten später bescherte das zweite Eigentor der Portugiesen - diesmal durch Raphael Guerreiro - den Deutschen sogar die Halbzeitführung.

Die zweite Hälfte begann genauso spektakulär wie die erste Halbzeit geendet hatte. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw drückte von Beginn aufs Tempo und durfte nach wenigen Minuten über das 3:1 jubeln. Vorausgegangen war der beste Angriff der DFB-Elf in diesem Spiel. Über mehrere Stationen kam der Ball zu Kai Havertz, der aus Nahdistanz nur noch einnetzen musste.

Dieser Treffer zeigte Wirkung bei den Portugiesen, die kurz darauf bereits das vierte Tor hinnehmen mussten. Nach Flanke von Joshua Kimmich traf Gosens per Kopf und krönte damit seine herausragende Leistung. Im Gefühl des komfortablen Vorsprungs wurde die Löw-Truppe dann etwas nachlässiger und kassierte das 4:2 durch Diogo Jota. Zu mehr reichte es für die Portugiesen aber nicht mehr.

Star des Spiels: Robin Gosens (Deutschland)

"Eine herausragende Leistung des deutschen Linksverteidigers. Er war quasi an allen Toren beteiligt und traf auch selbst. Sein Spiel ohne Ball war beeindruckend, er verengte den Raum neben [Antonio] Rüdiger. Portugal konnte sich auf seiner Seite kaum in Szene setzen. Er schaltete sich immer in die Angriffe ein und war auch im Eins-gegen-Eins und mit seinen Flanken gefährlich. Weltklasse."

Steffen Freund, Technischer Beobachter der UEFA

Carlos Machado, Portugal-Reporter

Es war ein harter Abend für die Portugiesen, die eine herbe und verdiente Niederlage in Deutschland einstecken mussten. Das Team machte zu viele Fehler und hatte dem Druck des Gegners schließlich nichts mehr entgegenzusetzen. Wie schon 2016 wird es auf das letzte Spiel ankommen. Diesmal müssen die Taschenrechner gegen Frankreich gezückt werden.

Phil Röber‏, Deutschland-Reporter

Über weite Strecken des Spiels konnten die Deutschen genau das umsetzen, was ihnen gegen Frankreich noch misslang. Es war eine sehr energische Vorstellung in dieser Hitze, mit der die Mannschaft ihren großen Teamgeist unter Beweis stellte. In der Schlussphase hatten sie noch ein paar heikle Momente zu überstehen. Doch dieser Sieg sollte nun auch bei den Fans eine neue Euphorie entfachen. Oh, und Hut ab, Robin Gosens!

Portugals Cristiano Ronaldo (l.) umarmt seinen Ex-Teamkollegen von Real Madrid, Toni Kroos.
Portugals Cristiano Ronaldo (l.) umarmt seinen Ex-Teamkollegen von Real Madrid, Toni Kroos.POOL/AFP via Getty Images

Stimmen

Fernando Santos, Trainer Portugal: "Wir haben gut angefangen, mit einer guten Spielorganisation, haben versucht, anzugreifen und einige Möglichkeiten zu bekommen. Wir haben einen Konter gut ausgenutzt, das war einer der Momente, in denen wir wussten, dass sie zu kämpfen haben würden. Deutschland war besser, aber wir hatten einen Fuß in der Tür. Wir hatten eine zweite Chance bei einem Konter, die ein Tor hätte sein können und es hätte auch anders ausgehen können."

João Moutinho, Mittelfeldspieler Portugal: "Das ist ein Ergebnis, das wir so nicht wollten. Manchmal konnten wir dem Druck der Deutschen nicht Stand halten. Wir müssen aber jetzt die positiven Dinge aus dem Spiel mitnehmen. Deutschland hat ein sehr gutes Team mit Spielern, die sich immer wieder zwischen den Linien bewegen. Wir haben noch auf 2:4 verkürzt und den Pfosten getroffen. Aber wir müssen weiterarbeiten."

Renato Sanches, Mittelfeldspieler Portugal: "Wir hatten auch Chancen, Tore zu erzielen, genau wie sie. Es war ein Spiel zwischen zwei großartigen Mannschaften. Das Ergebnis spricht für sich, aber ich denke, wir hatten Chancen, um das Ergebnis zu kippen. Unabhängig davon, ob ich spiele oder nicht, gebe ich immer mein Bestes. Natürlich wollen alle Spieler spielen, aber wir müssen Entscheidungen respektieren."

Joachim Löw, Bundestrainer: "Insgesamt muss man sagen, es war eine klasse Leistung der Mannschaft. Tolle Einstellung, tolle Moral auch in dieser schwierigen Situation. Ich denke, wir haben zu Recht in dieser Höhe gewonnen und viele Chancen raus gespielt. Es war eine tolle Leistung."

Robin Gosens, Abwehrspieler Deutschland: "Jogi Löw hat uns gestern schon beim Abschlusstraining ordentlich eingeheizt. Er hat gesagt, wir müssen in den Wettkampfmodus schalten, weil heute ein Alles-oder-Nichts-Spiel ist. Jedem war klar, was auf dem Spiel steht, dass ordentlich Druck auf dem Kessel ist und ich glaube, das haben wir heute mit Bravour gelöst."

Robin Gosens wurde zum Star des Spiels gewählt
Robin Gosens wurde zum Star des Spiels gewähltUEFA via Getty Images

Thomas Müller, Stürmer Deutschland: "Die Gesamtleistung der Mannschaft und die Stimmung der Fans, das macht einfach Spaß. Wenn wir dann noch so spielen, so gute Offensivszenen haben, dann kocht der Kessel. Wir hatten viele gute Aspekte, wir haben aber auch einige Dinge die wir deutlich verbessern müssen. Ich erinnere mich da auch an ein paar Persönliche Szenen bei Standards, bei denen ich am zweiten Pfosten hätte mit Durch laufen müssen. Spielerisch und nach vorne haben wir aber sehr sehr viel Gutes gesehen."

Kai Havertz, Mittelfeldspieler Deutschland: "Wie man gegen Frankreich gesehen hat, ist Ungarn ein schwerer Gegner, den man nicht unterschätzen darf. Ich glaube, es ist eine defensiv starke Mannschaft, die alles daran setzen wird, keine Tore zu kassieren. Deswegen wird es wieder ein harter Brocken für uns. Wir werden jetzt regenerieren und dann in vier Tagen wieder frisch auf dem Platz stehen."

Wichtige Statistiken

  • Deutschland hat nun fünf Spiele in Folge gegen Portugal bei großen Turnieren gewonnen.
  • Das DFB-Team hat zum ersten Mal in einem Gruppenspiel bei einer EURO-Endrunde vier Tore erzielt.
  • Deutschland hat als erste europäische Nationalmannschaft bei großen Endrunden (EURO und WM) die Marke von 300 Toren geknackt und steht jetzt bei 302 Treffern.
  • Ronaldo hat in seinen letzten 44 Länderspielen 46 Tore erzielt.
  • Im 67. Spiel bei großen Turnieren hat Portugal erst zum zweiten Mal vier Tore kassiert. Auch beim ersten Mal hieß der Gegner Deutschland (bei der WM 2014).
  • Mit 22 Jahren und 8 Tagen ist Kai Havertz der jüngste deutsche Torschütze bei einer EURO-Endrunde.
  • Portugal ist das erste europäische Team, dem in einem Spiel bei einem großen Turnier zwei Eigentore unterliefen.

Aufstellungen

Portugal: Rui Patrício - Nélson Semedo, Rúben Dias, Pepe, Guerreiro - Danilo, William Carvalho (58. Rafa Silva) - Diogo Jota (83. André Silva), Bruno Fernandes (64. Moutinho), Bernardo Silva (46. Renato Sanches) - Ronaldo

Deutschland: Neuer - Ginter, Hummels (62. Can), Rüdiger - Kimmich, Gündoğan (73. Süle), Kroos, Gosens (62. Halstenberg) - Havertz (73. Goretzka), Müller - Gnabry (87. Sané)

Die nächsten Spiele

Deutschland - Ungarn - Mittwoch, 23. Juni
Portugal - Frankreich - Mittwoch, 23. Juni

Gruppe F Jetzt live

Spiele S Siege S Unentschieden U Niederlagen N Tore Gegentore Tordifferenz Punkte Pkt.
FRA Frankreich
Spielt derzeit
3 1 2 0 4 3 1 5
GER Deutschland
Spielt derzeit
3 1 1 1 6 5 1 4
POR Portugal
Spielt derzeit
3 1 1 1 7 6 1 4
HUN Ungarn
Spielt derzeit
3 0 2 1 3 6 -3 2