UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ungarn - Portugal: Hintergrund & Statistiken

Die Ungarn starten gegen die Portugiesen, gegen die sie auch in der Gruppenphase der UEFA EURO 2016 ran mussten, in ihre zweite EURO-Endrunde in Folge.

Cristiano Ronaldo traf zweimal für Portugal gegen Ungarn bei der EURO 2016
Cristiano Ronaldo traf zweimal für Portugal gegen Ungarn bei der EURO 2016 AFP via Getty Images

Die Ungarn starten gegen die Portugiesen, gegen die sie auch in der Gruppenphase der UEFA EURO 2016 ran mussten, in ihre zweite EURO-Endrunde in Folge.

• Ungarn hat noch nie gegen Portugal gewonnen, obwohl sie im Juni 2016 im Spiel der Gruppe F in Lyon dreimal führten, ehe sie sich mit einem Remis zufrieden geben mussten – trotzdem wurden sie Gruppensieger vor Island und dem späteren Champion Portugal.

Frühere Begegnungen

• Portugal ist seinen 13 bisherigen Partien gegen Ungarn ungeschlagen (9S 4U), bei einem Torverhältnis von 30:10.

• Portugal gewann in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 beide Partien gegen Ungarn. André Silva eröffnete am 25. März 2017 den Torreigen in Lissabon, ehe Cristiano Ronaldo per Doppelpack den 3:0-Sieg sicherstellte; Silva erzielte auch den einzigen Treffer in Budapest am 3. September 2017.

• Bei der UEFA EURO 2016 trennten sich die beiden Nationen mit einem 3:3-Unentschieden, Ronaldo traf in Lyon ebenfalls zweimal; Nani erzielte Portugals anderen Treffer. Balázs Dzsudzsák war nach Zoltán Geras Führungstreffer zweimal für die Ungarn erfolgreich.

Highlights der EURO 2016: Ungarn - Portugal 3:3
Highlights der EURO 2016: Ungarn - Portugal 3:3

• Dies war das einzige der letzten sieben Duelle dieser beiden Nationen, das Portugal nicht gewinnen konnte.

• Die beiden Teams stehen vor ihrem vierten Duell bei einer UEFA-Europameisterschaft; in der Qualifikation zur UEFA EURO 2000 gewann Portugal 3:1 in Budapest und 3:0 in Lissabon, Rui Costa traf in beiden Partien.

• Portugal setzte sich in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft 1966 in Manchester mit 3:1 gegen Ungarn durch.

• Die Portugiesen gewannen alle drei Partien gegen Ungarn in Budapest, neben den Erfolgen 1998 und 2017 gab es in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 dank Pepe einen 1:0-Sieg. Die beiden Teams treffen erstmals in der Puskás Aréna aufeinander.

EURO-Fakten: Ungarn

• Die Ungarn sind zum zweiten Mal in Folge für eine EURO-Endrunde qualifiziert. Die Teilnahme 2016 war die erste seit 1972 und das erste große Turnier seit der Weltmeisterschaft 1986. Bei den ersten beiden EURO-Endrunden, an denen die Ungarn teilgenommen hatten, waren 1964 und 1972 jeweils nur vier Teams involviert.

• 2016 sicherte sich die von Bernd Storck trainierte Truppe den Sieg in Gruppe F mit fünf Zählern, punktgleich vor Island und zwei Punkte vor dem späteren Champion Portugal. Der ausgeschiedene Tabellenletzte Österreich kam auf einen Zähler. Ungarn siegte zum Auftakt in Bordeaux mit 2:0 gegen Österreich, wobei Ádám Szalai den Führungstreffer erzielte, und spielte unentschieden gegen Island (1:1) sowie Portugal (3:3).

Highlights der EURO 2016: Österreich - Ungarn 0:2
Highlights der EURO 2016: Österreich - Ungarn 0:2

• Im Achtelfinale erwies sich Belgien als zu stark und siegte in Toulouse mit 4:0 – drei der vier Tore fielen allerdings erst in den letzten 12 Minuten.

• Vor dem ersten Spieltag hatte Ungarn zwei seiner acht Partien bei EURO-Endrunden gewonnen (2U 4N).

• Ungarn beendete seine Qualifikationsgruppe zur UEFA EURO 2020 auf Platz vier hinter Kroatien, Wales und der Slowakei, die allesamt für die Endrunde qualifiziert sind, und holte zwölf Punkte aus acht Spielen.

• Marco Rossis Mannschaft qualifizierte sich für die Play-offs, nachdem sie in ihrer Gruppe in der UEFA Nations League 2018/19 auf Platz zwei gelandet war. Dabei holten die Ungarn zehn Punkte, zwei weniger als Finnland, aber einen mehr als Griechenland.

• Im Play-off-Halbfinale gewannen die Ungarn dann mit 3:1 in Bulgarien, ehe sie in Budapest im Endspiel gegen Island lange einem Rückstand hinterherliefen. Doch in einer dramatischen Schlussphase drehten die Hausherren die Partie dank der Tore von Loïc Négo (88.) und Dominik Szoboszlai (90.+2) zu ihren Gunsten und qualifizierten sich somit für die Endrunde.

Highlights: Ungarn - Island 2:1
Highlights: Ungarn - Island 2:1

• Ungarn ist seit neun Spielen ungeschlagen (6S 3U), seit einer 2:3-Heimpleite gegen Russland in der UEFA Nations League am 6. September 2020.

• Ungarn erreichte 1938 und 1954 die WM-Endspiele, verlor jedoch gegen Italien (in Frankreich) und gegen die Bundesrepublik Deutschland (in der Schweiz).

• Ungarns erstes Spiel in der Puskás Aréna war eine 1:2-Testspielpleite gegen Uruguay am 15. November 2019. Sie verloren auch das zweite Spiel, die bereits erwähnte 2:3-Niederlage gegen Russland in der UEFA Nations League am 6. September 2020, doch im dritten Anlauf waren sie erfolgreich, als sie in den Play-offs 2:1 gegen Island gewannen. Die dortige Bilanz ist 2S 2U 2N.

• Ungarns Gesamtbilanz in Budapest steht bei 229S 89U 83N.

EURO-Fakten: Portugal

• Portugal holte bei der UEFA EURO 2016 den ersten internationalen Titel. Im Finale besiegte man Gastgeber Frankreich in Saint-Denis mit einem Treffer von Éder in der Verlängerung.

Highlights vom Finale der EURO 2016: Portugal - Frankreich 1:0 n.V.
Highlights vom Finale der EURO 2016: Portugal - Frankreich 1:0 n.V.

• Das Team von Fernando Santos beendete die Gruppenphase als Dritter hinter Ungarn und Island nach drei Remis in drei Spielen. Im Achtelfinale besiegten sie Kroatien 1:0 nach Verlängerung; im Viertelfinale gewannen die Portugiesen 5:3 im Elfmeterschießen gegen Polen nach einem 1:1.

• Der 2:0-Sieg im Halbfinale gegen Wales war der einzige Sieg Portugals bei der UEFA EURO 2016 nach 90 Minuten. Vor dem ersten Spieltag 2021 war es die einzige der letzten acht Endrunden-Partien, in der es nach 90 Minuten nicht unentschieden stand.

• Santos führte Portugal 2019 zum Sieg bei der allerersten UEFA Nations League. Die Gastgeber gewannen im Halbfinale 3:1 gegen die Schweiz und setzten sich im Finale 1:0 gegen die Niederlande durch.

• Portugal war in der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 Zweiter in Gruppe B, drei Punkte hinter der Ukraine und drei vor Serbien. Portugal spielte in den ersten beiden Spielen, die beide zuhause stattfanden, unentschieden gegen die Ukraine (0:0) und Serbien (1:1). In den nächsten sechs Spielen gab es fünf Siege (1 Niederlage).

• Das 1:2 in der Ukraine am 14. Oktober 2019 war Portugals einzige Niederlage in den letzten 22 EURO-Spielen (15 Siege, 6 Remis).

Tolle EURO-Tore von Portugal
Tolle EURO-Tore von Portugal

• Ronaldo erzielte in der Qualifikation elf Tore, nur eines weniger als Toptorschütze Harry Kane aus England.

• Ronaldo ist der Spieler mit den meisten Einsätzen bei EURO-Endrunden (21). Er ist mit 40 Treffern außerdem der beste Torjäger des Turniers und teilt sich mit neun Treffern den ersten Platz bei Endrunden mit Michel Platini.

• Portugal nimmt zum siebten Mal in Folge an der EURO-Endrunde teil und zum achten Mal insgesamt.

• Portugal hat alle drei vorherigen Partien in Budapest gewonnen, allesamt gegen Ungarn. Für Portugal steht das erste Spiel in der Puskás Aréna an, sie gewannen beide Partien im Nepstadion, das 2016 zerstört wurde, um für das neue Stadion Platz zu machen, das drei Jahre später eröffnet wurde.

Verschiedenes

• Ádám Szalai spielte zwischen 2007 und 2010 für Real Madrid Castilla, als Pepe und ab 2009 Ronaldo für das A-Team aufliefen.

• Bruno Fernandes traf am 9. Oktober 2015 bei Portugals 2:0-Sieg in der Qualifikation zur UEFA-U21-Europameisterschaft 2017 gegen Ungarn.

• André Silva erzielte vier Tore, als sich Portugal in der Gruppenphase der UEFA-U19-Europameisterschaft 2014 mit 6:1 gegen Endrunden-Gastgeber Ungarn durchsetzen konnte.

• Ronaldo traf am 24. November 2020 gegen Dénes Dibusz beim 2:1-Heimsieg von Juventus in der Gruppenphase der UEFA Champions League gegen Ferencváros. Gergő Lovrencsics und Dávid Sigér spielten ebenfalls für die Gäste.

• Fernandes verwandelte einen Elfmeter gegen Péter Gulácsi bei Manchester Uniteds 2:3-Auswärtsniederlage gegen Leipzig am 6. Spieltag der UEFA Champions League 2020/21.

• Danilo traf bei Portos 3:1-Heimsieg gegen Leipzig in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 ebenfalls gegen Gulácsi.

• Ein Elfmeter von João Félix reichte nicht, um die 1:2-Niederlage von Atlético de Madrid im Viertelfinale der UEFA Champions League 2019/20 gegen Gulácsi und Leipzig zu verhindern.

• Nemanja Nikolić traf gegen Rui Patrício bei Videotons 3:0-Sieg gegen Sporting CP in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2012/13.

Download: EURO-App