Fakten zum Spiel: Tottenham - Bayern

Die Spurs leisteten sich einen kleinen Fehlstart in die Königsklasse und sehen die Partie gegen Bayern als Standortbestimmung.

©AFP/Getty Images

Erstmals seit 35 Jahren kommt es wieder zu einem Duell zwischen Tottenham und Bayern München. Die beiden Klubs erwischten ganz unterschiedliche Starts in die Königsklasse.

• Die Spurs verspielten bei Olympiacos eine Führung von zwei Toren und mussten sich mit einem Unentschieden zufrieden geben, derweil konnte Bayern vor eigenem Publikum einen souveränen 3:0-Auftakterfolg gegen Crvena zvezda feiern.

Frühere Begegnungen
• Das letzte von bisher vier Duellen der beiden Teams gab es im UEFA-Pokal 1983/84. Die Spurs kassierten in München eine 0:1-Pleite, setzten sich bei dem Duell der dritten Runde aber dank eines 2:0-Heimsieges durch und holten später den Titel.

• In der Vorsaison hatte der FC Bayern in der zweiten Runde des Pokals der Pokalsieger die Nase vorn: Nach einem 1:1-Remis auswärts wurde das Heimspiel mit 4:1 gewonnen. Paul Breitner konnte sich in beiden Partien als Torschütze auszeichnen.

Highlights: Olympiacos - Tottenham 2:2
Highlights: Olympiacos - Tottenham 2:2

Hintergrund
Tottenham
• Nach Treffern von Harry Kane (Elfmeter) und Lucas Moura waren die Spurs am ersten Spieltag bei Olympiacos klar auf Siegkurs. Doch die Griechen kämpften sich zurück und holten ein 2:2-Remis.

• Tottenham wurde 2018/19 Vierter in der Premier League und nimmt zum fünften Mal an der UEFA Champions League teil. Es ist der vierte Auftritt in der Gruppenphase hintereinander.

• Letzte Saison sammelte die Elf von Mauricio Pochettino nur einen Punkt aus den ersten drei Spielen, legte dann aber einen Schlussspurt hin und wurde Zweiter der Gruppe B hinter Barcelona, aber vor Internazionale und PSV Eindhoven. Im Achtelfinale setzte man sich gegen Borussia Dortmund durch (3:0 zuhause, 1:0 auswärts), ehe es dramatische Siege gegen Manchester City (1:0 zuhause, 3:4 auswärts) und Ajax (0:1 zuhause, 3:2 auswärts) gab. Die Spurs standen erstmals in einem Endspiel der Königsklasse, verloren jedoch im Estadio Metropolitano mit 0:2 gegen Liverpool.

• Bilanz der Spurs letzte Saison: 6S, 2U, 5N. Man verlor drei der letzten vier Spiele und der Sieg im Halbfinal-Rückspiel gegen Ajax ist der einzige Erfolg in den letzten fünf Partien der UEFA Champions League.

• In der Gruppenphase 2018/19 unterlagen die Londoner vor eigenem Publikum mit 2:4 gegen Barcelona, konnten aber die Heimspiele gegen PSV (2:1) und Internazionale (1:0) gewinnen.

• Tottenham hat acht der letzten elf Heimspiele in der UEFA Champions League gewonnen. Nur ein einziges Mal gab es vor eigener Kulisse ein Remis: Beim 0:0 gegen den AC Milan im Achtelfinale 2010/11 (1:0 nach Hin- und Rückspiel). Die Spurs-Bilanz im neuen Stadion: 1S, 1N.

• Tottenham blieb in Heimspielen gegen deutsche Teams bis 2016 ungeschlagen, dann gab es ein 1:2 gegen Borussia Dortmund. Auch die nächste Partie gegen einen Klub aus der Bundesliga ging verloren (0:1 gegen Leverkusen), doch zuletzt konnte man zwei Mal gewinnen. In der Gruppenphase 2017/18 wurde Dortmund mit 3:1 bezwungen und im Achtelfinal-Hinspiel der letzten Saison unterlag der BVB mit 0:3.

• Die Lilywhites haben ihre letzten vier Spiele gegen Teams aus Deutschland gewonnen (allesamt gegen Dortmund).

Highlights: Bayern - Crvena zvezda 3:0
Highlights: Bayern - Crvena zvezda 3:0

Bayern
• Am ersten Spieltag brachte Kingsley Coman die Bayern mit einem Flugkopfball gegen Crvena zvezda in Führung. Robert Lewandowski und Thomas Müller sorgten für den 3:0-Entstand.

• Für Bayern ist es die 23. Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League, lediglich Barcelona und Real Madrid haben mehr (jeweils 24). 15 Mal wurde man Gruppensieger, zuletzt 2018/19 (was aber das erste Mal seit 2015/16 war).

• Letzte Saison kam der FCB auswärts zu sieben Punkten (14 insgesamt) und gewann die Gruppe E vor Ajax, Benfica und AEK Athen. Im Achtelfinal-Hinspiel holte man ein 0:0 bei Liverpool, schied aber nach einem 1:3 vor eigenem Publikum aus.

• In der Gruppenphase 2018/19 konnte das Team von Niko Kovač auswärts gegen Benfica und AEK Athen gewinnen (jeweils 2:0), am sechsten Spieltag gab es ein 3:3 bei Ajax.

Coutinho über den Auftaktsieg
Coutinho über den Auftaktsieg

• Bayern ist in den letzten neun Europapokal-Auswärtsspielen ungeschlagen (6S, 3U) und markierte bis zu der Nullnummer in Liverpool in jeder dieser Begegnungen mindestens zwei Tore. Bis zum Sieg bei Benfica hatten die Bayern in 14 Auswärtsspielen immer mindestens ein Gegentor kassiert. Zuletzt hielt man in drei der letzten vier Partien den Kasten sauber.

• Bayern hat von den letzten fünf Auswärtsspielen gegen englische Klubs nur eines gewonnen (2U, 2N). Es war ein 5:1 gegen Arsenal im Achtelfinal-Rückspiel 2016/17.

• Letzte Saison wurde Bayern zum 29. Mal deutscher Meister - und zum siebten Mal in Folge. Vor der Niederlage gegen Liverpool in der letzten Saison hatten es die Münchner sieben Mal in Folge mindestens ins Viertelfinale der UEFA Champions League geschafft.

Sonstiges
• Hat in Deutschland gespielt:
Heung-Min Son (Hamburg 2008–13, Bayer Leverkusen 2013–15)

• Haben in England gespielt
Philippe Coutinho (Liverpool 2013–18)
Serge Gnabry (Arsenal 2011–16, West Brom 2015/16 (auf Leihbasis))
Jérôme Boateng (Manchester City 2010/11)

Tolle Tricks vom ersten Spieltag
Tolle Tricks vom ersten Spieltag

• Coutinho markierte beim 4:0-Sieg von Liverpool gegen Tottenham im März 2014 ein Tor und war ebenfalls beim 1:1 im April 2016 erfolgreich. Damals traf auch Kane für die Spurs.

• Son zeichnete sich beim 2:0-Sieg von Südkorea gegen Deutschland bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 als Torschütze aus. Die DFB-Elf, bei der Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Leon Goretzka und Thomas Müller zum Einsatz kamen, schieden damit aus.

• Kane traf beim 3:2-Sieg von England im Testspiel gegen Deutschland gegen Neuer und Müller (2016), und war ebenfalls 2018 gegen Ivan Perišić und Kroatien erfolgreich.

• Lewandowski markierte in den Freundschaftsspielen gegen Südkorea (mit Son) 2011 und 2018 Treffer für Polen. In der Qualifikation zur FIFA-WM war er beim 3:2 gegen Dänemark und Christian Eriksen gleich drei Mal erfolgreich.

• Eriksen gelangen beim 4:0 von Dänemark gegen Polen (mit Lewandowski) in der WM-Qualifikation im September 2017 ein Tor und drei Vorlagen.

• Perišić gehörte zu den Torschützen von Kroatien, als man im WM-Halbfinale 2018 einen 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Kroatien feierte. Bei den Three Lions liefen damals Danny Rose, Eric Dier, Dele Alli und Kane auf. Perišić gelang auch ein Tor im Endspiel, als man mit 2:4 gegen Frankreich und Hugo Lloris unterlag.

Aktuelles

Tottenham
Sommertransfers
Zugänge: Jack Clarke (Leeds), Tanguy Ndombélé (Lyon), Kion Etete (Notts County), Giovani Lo Celso (Real Betis, auf Leihbasis), Ryan Sessegnon (Fulham)
Abgänge: Fernando Llorente (Napoli), Kieran Trippier (Atlético Madrid), Michel Vorm (Vertrag ausgelaufen), Jack Clarke (Leeds, auf Leihbasis), Luke Amos (QPR, auf Leihbasis), Vincent Janssen (Monterrey), Cameron Carter-Vickers (Stoke City, auf Leihbasis), Josh Onomah (Fulham), Georges-Kévin Nkoudou (Beşiktaş), Marcus Edwards (Vitória SC)

• Die Spurs haben drei der ersten sieben Premier-League-Spiele in dieser Saison gewonnen, alle zu Hause. Am ersten Spieltag gab es ein 3:1 gegen Aston Villa und am 14. September ein 4:0 gegen Crystal Palace, ehe sie am Samstag mit 2:1 gegen Southampton siegten - trotz des Platzverweises von Serge Aurier in der 31. Minute. Dazu verbuchten sie zwei Unentschieden und zwei Niederlagen.

• Tottenham hat die ersten vier Spiele im neuen Stadion gewonnen, doch in den letzten sieben Spielen gab es seitdem nur drei Siege (1 Remis, 3 Niederlagen).

• Tanguy Ndombélé erzielte am Samstag den Führungstreffer, was sein zweites Tor im fünften Premier-League-Spiel für die Spurs war. Damit gelang ihm für Tottenham bereits ein Tor mehr als in seinen 69 Einsätzen in der Ligue 1 für Amiens und Lyon zusammen.

• Harry Kane, der am Samstag den Siegtreffer markierte, bringt es in dieser Saison auf zehn Tore aus zehn Spielen für Klub und Land.

• Am 24. September scheiterten die Spurs in der dritten Runde des englischen Ligapokals mit 2:4 im Elfmeterschießen an Viertligist Colchester, in der regulären Spielzeit waren keine Tore gefallen. Christian Eriksen und Lucas Moura verschossen ihre Elfmeter.

• Tottenham hat wettbewerbsübergreifend nur zwei der letzten 16 Auswärtsspiele gewonnen (4 Remis, 10 Niederlagen), zuletzt im Halbfinal-Rückspiel der letztjährigen UEFA Champions League bei Ajax. In der Premier League warten sie seit dem 20. Januar auf einen Auswärtssieg, damals gab es ein 2:1 bei Fulham.

• Giovani Lo Celso zog sich bei Argentiniens 0:0 in Chile am 5. September eine Hüftverletzung zu und fällt voraussichtlich bis Ende Oktober aus.

• Wegen einer Oberschenkelverletzung hat Sommer-Neuzugang Ryan Sessegnon noch kein Spiel für die Spurs bestritten, Juan Foyth (Knöchel) hat in dieser Saison ebenfalls noch nicht gespielt.

Bayern
Sommertransfers
Zugänge: Lucas Hernández (Atlético Madrid), Benjamin Pavard (Stuttgart), Jann-Fiete Arp (Hamburg), Ivan Perišić (Inter, auf Leihbasis), Philippe Coutinho (Barcelona, auf Leihbasis), Mickaël Cuisance (Mönchengladbach)
Out: Marco Friedl (Bremen), Jonathan Meier (Mainz), Franck Ribéry (Vertrag ausgelaufen, Fiorentina), Arjen Robben (Karriereende), Rafinha (Vertrag ausgelaufen, Flamengo), Mats Hummels (Dortmund), Renato Sanches (LOSC Lille)

• Am 3. August verloren die Bayern im deutschen Superpokal mit 0:2 gegen Borussia Dortmund, zuvor hatten sie diesen Wettbewerb dreimal in Folge gewonnen.

• In der ersten Runde des DFB-Pokals gewannen die Münchner am 12. August mit 3:1 bei Viertligist Energie Cottbus, in der zweiten Runde am 29. Oktober gastieren sie beim Zweitligisten Bochum.

• Mit einem 3:2-Sieg in Paderborn am Samstag übernahm Bayern die Tabellenführung in der Bundesliga, Robert Lewandowski gelang in der 79. Minute der entscheidende Treffer - bereits sein zehntes Saisontor.

• Die Mannschaft von Niko Kovač startete am 16. August mit einem 2:2 gegen Hertha in die neue Bundesliga-Saison, anschließend folgten Siege bei Schalke (3:0) sowie zu Hause gegen Mainz (6:1) und Köln (4:0). Am 14. September verbuchten die Münchner ein 1:1 beim damaligen Tabellenführer RB Leipzig.

• Sommer-Neuzugang Philippe Coutinho erzielte gegen Köln per Elfmeter sein erstes Tor für die Münchner, Lewandowski war in dieser Partie zweimal erfolgreich. Auch gegen Paderborn war Coutinho unter den Torschützen.

• Lewandowski, der gegen Crvena zvezda sein 200. Pflichtspieltor für Bayern erzielte, machte in den ersten sechs Bundesligaspielen zehn Tore und stellte damit einen neuen Rekord auf. Er verbesserte die bisherige Bestmarke von Jupp Heynckes, Gerd Müller, Peter Meyer und Lothar Emmerich, die zu diesem Zeitpunkt neun Mal getroffen hatten.

• Der polnische Nationalstürmer, der es in dieser Saison in neun Pflichtspielen für Bayern auf zwölf Tore bringt, ist der erste Bayern-Spieler, der in den ersten sechs Ligaspielen einer Saison getroffen hat.

• Am 29. August hat Lewandowski seinen Vertrag bei Bayern um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert.

• David Alaba zog sich beim Aufwärmen vor dem Spiel in Leipzig eine Adduktorenverletzung zu und hat seitdem nicht mehr gespielt, allerdings saß er gegen Paderborn auf der Ersatzbank.

• Leon Goretzka, der in der neuen Bundesliga-Saison wegen einer Oberschenkelverletzung noch nicht gespielt hat, erlitt beim Training der DFB-Elf einen Rückschlag und fehlte zuletzt in den Partien gegen die Niederlande und Nordirland. Am 11. September musste er sich einer Operation unterziehen.

Oben