Zuletzt Haaland, diesmal Hee-Chan Hwang

Am Mittwoch standen an der Anfield Road eine Vielzahl von Offensivstars auf dem Feld, doch ein Mann stach dabei besonders heraus.

Watch all the goals from a thriller at Anfield.

Im Vorfeld der Partie Liverpool gegen Salzburg gehörten Erling Braut Haaland die Schlagzeilen, doch bei der fulminanten Aufholjagd der Mozartstädter an der Anfield Road stand ein anderer Stürmer im Mittelpunkt.

Der amtierende UEFA-Champions-League-Sieger führte bereits mit 3:0, ehe Hee-Chan Hwang in der 39. Minute in den Strafraum eindrang, Virgil van Dijk - seines Zeichens UEFA-Spieler des Jahres - ins Leere laufen ließ und eiskalt ins lange Eck abschloss. Damit hauchte er seinen Salzburgern neues Leben ein.

Für den 23-Jährigen war es das zweite UEFA-Champions-League-Tor in dieser Saison, er war auch schon beim 6:2-Auftaktsieg gegen Genk erfolgreich. Insgesamt war dies sein sechstes Pflichtspieltor.

Highlights: Liverpool - Salzburg 4:3
Highlights: Liverpool - Salzburg 4:3

Nach dem Seitenwechsel waren elf Minuten gespielt, ehe Hwang erneut in den Blickpunkt rückte. Er schlug eine butterweiche Flanke auf Takumi Minamino, die dieser volley in die Liverpooler Maschen hämmerte.

Kurz nach seiner Einwechslung gelang Erling Braut Haaland sogar der Ausgleich, auch hier war der Ausgangspunkt Hwang. Für Haaland war es bereits das 18. Pflichtspieltor in dieser Saison.

"Absolut verrückt, er war heute brillant", meinte Haaland nach dem Schlusspfiff gegenüber UEFA.com. "Er ist so wichtig für die Mannschaft."

Perfekte Partnerschaft mit Haaland

Letzte Saison war Hwang noch an den Hamburger SV ausgeliehen, wo er in 20 Zweitligaspielen lediglich zwei Treffer erzielte, doch unter Jesse Marsch glänzt der südkoreanische Nationalspieler nun in der europäischen Königsklasse.

Perfekte Partner: Hwang und Haaland
Perfekte Partner: Hwang und Haaland©AFP/Getty Images

Mit seiner schier unerschöpflichen Energie, seinen herausragenden Dribbelkünsten und seinem akkuraten Passspiel passt Hwang perfekt in das System des Amerikaners mit hohem Pressing und schnellen Kontern. In kürzester Zeit ist sein Zusammenspiel mit Haaland zu einer perfekten Partnerschaft geworden.

"Offensichtlich verstehen wir uns richtig gut", meinte Hwang, der 2015 aus seiner Heimat nach Österreich kam. Sechs seiner insgesamt zehn Torvorlagen in dieser Saison lieferte er an Haaland, darunter zwei gegen Genk.

Trotzdem war es kein perfekter Abend. "Wir haben gemischte Gefühle", erklärte Haaland "Wir sind zwar gut zurückgekommen, aber wir sind enttäuscht, dass wir verloren haben."

Eines ist für die Salzburger aber sonnenklar: "Wir werden weiter angreifen und alles geben", versprach Hwang.

Oben