Zidane über Ronaldo, Buffon und seine Leidenschaft

Real-Coach Zinédine Zidane hat sich vor dem Champions-League-Finale in Cardiff mit UEFA.com über seine große Leidenschaft, die Fitness von Cristiano Ronaldo und den Charakter von Gianluigi Buffon unterhalten.

Der Trainer und sein Star-Spieler
Der Trainer und sein Star-Spieler ©Getty Images

Wie würden Sie Ihre Zeit als Trainer bei Real Madrid seit Amtsantritt Anfang 2016 einschätzen?

Ich bin sehr froh, dass mir diese Chance gegeben wurde. Das ist sicher kein leichter Job, aber für mich ist das eine Leidenschaft. Fußball ist eine meiner großen Leidenschaften. Ich habe hart an mir gearbeitet, bis ich Trainer werden konnte, drei oder vier Jahre, dann war ich bereit.

Dann bekam ich die Möglichkeit, diesen wunderbaren Klub zu trainieren, hier kann ich meine Leidenschaft Tag für Tag ausleben. Jetzt wartet auf uns die wohl schwerste Hürde, noch haben wir nichts gewonnen.

Highlights: Ronaldos Bilanz gegen Buffon
Highlights: Ronaldos Bilanz gegen Buffon

Wie sorgen Sie dafür, dass Cristiano Ronaldo praktisch nie verletzt und immer topfit ist?

Wir sind doch intelligente Menschen, also haben wir uns zusammengesetzt und zusammen beschlossen, dass er ab und an etwas weniger spielt. Nicht, weil er nicht fit wäre, sondern weil er in den entscheidenden Phasen der Saison in absoluter Topform sein möchte.

Er hat in dieser Saison sehr viel gespielt, aber zum Glück gab es zuletzt einige Spiele, in den ich ihm eine Atempause geben konnte. Jetzt ist er in einer fantastischen Verfassung.

Was sagen Sie zu seinen 100 Toren in der UEFA Champions League?

Es gibt keine Worte, um die Leistung von Cristiano Ronaldo zu beschreiben. Er hat jetzt mehr als 400 Pflichtspieltore für Real Madrid erzielt, das sind unglaubliche Zahlen, mit ihm im Team ist alles möglich.

Die Finalhighlights von 1998: Real - Juve 1:0
Die Finalhighlights von 1998: Real - Juve 1:0

Als Real und Juve das letzte Mal im Finale der Königsklasse aufeinandertrafen, standen Sie im Team von Juve und damit auf der Verliererseite - welche Erinnerungen haben Sie an dieses Spiel?

Das war ein sehr trauriger Moment für mich, aber sie sind auch unvermeidlicher Teil eines Fußballerlebens, das muss man einfach akzeptieren. Ich hatte ja das Glück, diesen Wettbewerb später mit Real zu gewinnen. In jeder Karriere gibt es gute und schlechte Erinnerungen.

Was halten Sie von Juve-Trainer Massimiliano Allegri?

Er hat sich all das wirklich verdient, was er jetzt erlebt. Er gehört zu den besten Trainern der Welt. Er hat dieses Juve-Team neu aufgebaut oder zumindest extrem verbessert. Ich habe großen Respekt vor ihm.

Noch ein Wort zu Gianluigi Buffon ...

Er ist eine geborene Führungspersönlichkeit. Er war während seiner gesamten Laufbahn ein außergewöhnlicher Spieler.

Er ist auch ein fantastischer Kapitän, er hat - egal, was passiert ist - immer seine Teamkollegen im Blick und kümmert sich um sie. Das zeigt, was für einen großartigen Charakter er hat, neben seinen Qualitäten als Torhüter und Führungspersönlichkeit.

Oben