Europas Wunderkinder: Abdülkadir Ömür

"Der Türkische Messi" oder "der nächste Gheorghe Hagi" - je nachdem, wen man fragt, kriegt man unterschiedliche Vergleiche für Trabzonspors Mittelfeldspieler Abdülkadir Ömür.

Abdülkadir Ömür im Einsatz für die türkische U17
Abdülkadir Ömür im Einsatz für die türkische U17 ©TFF

Am Schwarzen Meer wächst ein neues Toptalent des türkischen Fußballs heran. Abdülkadir Ömür spielt für Trabzonspor, zieht im Mittelfeld der türkischen U17-Nationalmannschaft die Fäden und gilt als eines der größten Talente Europas, obwohl er im Juni erst 16 wurde.

Name: Abdülkadir Ömür
Klub: Trabzonspor AŞ
Debüt: noch kein Profidebüt
Position: Mittelfeldspieler
Nationalität: Türkisch
Geboren: 25. Juni 1999
Bevorzuger Fuß: links
Größe: 1,68 Meter

Andere sagen
Er ist ein kreativer Spieler, spielt aber auch für die Mannschaft. Abdülkadir ist der Mittelfeldspieler, der enge Spiele entscheiden kann – man kann auf seine Intelligenz und Führungsqualitäten bauen.
Sadi Tekelioğlu, Jugendleiter Trabzonspo

Wenn die junge Generation in der Türkei sich Hoffnungen im Fußball macht, sollte sie sich Abdülkadir Ömür genau anschauen. Er ist ein Spieler, den wir seit seinem 13. Lebensjahr beobachten, als er in den örtlichen Ligen spielte. Seine Leistungen bei der Jugendnationalmannschaft verdienen Beachtung und sind beispielhaft für Andere.
Mehmet Hacıoğlu, U17-Nationaltrainer Türkei

Seine Geschichte
Der 1999 in Trabzon geborene Abdülkadir wurde entdeckt, als Trabzonspors Scouts die örtlichen Schulen nach Talenten durchsuchten. Er wusste zu gefallen und wurde 2011 in die Jugendabteilung des Vereins aufgenommen.

Spielstil
Er ist Linksfuß und spielt wie eine klassische Nummer 10 – Abdülkadir hat exzellente Übersicht, Antizipation und Technik. Er ist ein cleverer Fußballer mit Tempo, wobei er körperlich natürlich noch zulegen kann und muss. In verschiedenen Jugendligen schoss er seit 2012/13 insgesamt 37 Tore und scheint bereit für den nächsten Schritt, braucht aber noch viel Anleitung.

Erinnert an
Manche Fans nennen den Teenager gerne denn "türkischen Messi", während er von Trainern vom Spielstil her mit Rumäniens Starspielmacher Gheorghe Hagi verglichen wurde.

Erstes Ausrufezeichen
Abdülkadir war Kapitän der türkischen U17, die diese Saison in die Eliterunde der UEFA-U17-Europameisterschaft vorstoßen konnte. Auch beim U16-Ägäis-Pokal Anfang des Jahres fiel er Beobachtern sofort auf.

Gute Aussichten
Abdülkadirs Leistungen in den türkischen Jugendnationalmannschaften waren so beeindruckend, dass der Spielerberater von Trabzonspors Stürmer Óscar Cardozo den Klub kontaktierte, um den Spieler unter Vertrag zu nehmen. Der Verein gab seinem Nachwuchsstar kurz danach einen Profivertrag über drei Jahre, so dass mit netten Einnahmen zu rechnen ist, sollte er Europas Großklubs gefallen.

Er sagt
"Meine Vorbilder sind Messi und Iniesta. Ich mag Iniesta aufgrund seiner Spielintelligenz und Übersicht. Ich mag Messi aufgrund seiner Freiheiten auf dem Spielfeld und der Tatsache, dass er so einfach an Verteidigern vorbeikommt. Ich stelle mein Einzeltraining darauf ab, so wie diese beiden zu spielen."

Oben