UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

3. Spieltag der Champions League: Vorschau auf die Spiele

Wir werfen einen Blick auf die 16 Partien des 3. Spieltages der UEFA Champions League 2022/23.

Mohamed Salah freut sich auf das Duell mit den Rangers
Mohamed Salah freut sich auf das Duell mit den Rangers Liverpool FC via Getty Images

Nach zwei spektakulären Spieltagen mit einigen Überraschungen können wir uns jetzt schon auf den 3. Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League freuen.

Champions League Predictor spielen
Highlights: Bayern - Barcelona 2:0

Dienstag, 4. Oktober

Bayern - Plzeň (18:45 MEZ)

Die Münchner sind mit zwei Siegen optimal in diese Saison gestartet, auch wenn gegen Barcelona ein bisschen Glück mit im Spiel war. Jetzt will man natürlich gegen Plzeň nachlegen und die Aussichten sind nicht so schlecht, denn die beiden bisherigen Heimduelle mit den Tschechen gewannen die Bayern mit jeweils fünf Toren Unterschied.

Hättet Ihr's gewusst?
Bayern hat in seinen letzten 38 Heimspielen in der Gruppenphase immer getroffen, die letzte Nullnummer vor eigenen Fans gab es 2009 gegen Bordeaux.

Fantasy Football spielen
Tolles Solo von Sportings Arthur Gomes

Marseille - Sporting CP (18:45)

"Das sieht nicht gut aus", fasste L'Équipe die Aussichten von Marseille nach der 0:1-Heimpleite gegen Frankfurt passend zusammen. Nach zwei Niederlagen müssen die Franzosen nun gegen das Team aus Lissabon gewinnen, will man noch eine Chance auf das Achtelfinale haben. Ganz anders Sporting, das überraschend beide Partien gegen Frankfurt und Tottenham gewonnen hat.

Highlights: Liverpool - Ajax 2:1

Liverpool - Rangers (21:00)

Der ehemalige Schalker Innenverteidiger Joël Matip rettete die Reds beim 2:1-Sieg gegen Ajax vor einem kompletten Fehlstart, nachdem man den Auftakt dieser Saison in Neapel kräftig in den Sand gesetzt hatte. Auch wenn die britischen Zeitungen schon wieder von einem 'Battle of Britain' schreiben, ist es übrigens das erste Pflichtspiel zwischen beiden Teams.

Highlights: Ajax - Rangers 4:0

Ajax - Napoli (21:00)

Napoli hat nach zwei Siegen eine optimale Ausgangsbasis für die beiden Duelle mit Ajax, das seinerseits am 2. Spieltag einen wichtigen Punktgewinn in Liverpool nur knapp verpasst hat. Geht man davon aus, das die Rangers in dieser Gruppe eher selten punkten, kommt den zwei Duellen zwischen den Italienern und den Niederländern schon vorentscheidende Bedeutung im Kampf um einen der ersten beiden Plätze zu.

Highlights: Leverkusen - Atlético 2:0

Porto - Leverkusen (21:00)

Mit der 1:2-Niederlage am ersten Spieltag bei Atlético konnte Porto wohl noch leben, aber das folgende 0:4 zuhause gegen Club Brugge kratzte doch enorm am Selbstvertrauen der Portugiesen, die nun gegen Leverkusen gewinnen müssen, wollen sie weiter im Rennen um einen der ersten beiden Plätze bleiben. Die Bayer-Elf ist zwar miserabel in die Bundesliga gestartet, schöpfte aber nach dem 2:0 gegen Atlético Hoffnung, die Krise überwunden zu haben. Im Fernduell mit Atlético und dem überraschend starken Brügge muss Leverkusen gegen Porto unbedingt punkten.

Hättet Ihr's gewusst?
Beide trafen zuletzt 2019/20 in der UEFA Europa League auf einander, in der Runde der letzten 32 siegte Leverkusen zuhause mit 2:1 und in Porto sogar mit 3:1.

Highlights: Porto - Club Brugge 0:4

Club Brugge - Atlético (21:00)

Der belgische Meister ist sicher die Überraschungsmannschaft der ersten beiden Spieltage. Nach einem 1:0-Sieg gegen Leverkusen ließ die Elf von Carl Hoefkens mit einem 4:0-Sieg in Porto aufhorchen, es war das erste Mal, dass Brügge zwei Spiele hintereinander in der Königsklasse gewinnen konnte. Jetzt geht es gegen ein Atlético-Team, das bisher noch nicht richtig in Fahrt gekommen ist, vielleicht winkt ja sogar die nächste Überraschung durch die Belgier, die bei einem Punktgewinn ernsthaft vom Achtelfinale träumen dürfen.

Highlights: Plzeň - Inter 0:2

Inter - Barcelona (21:00)

Inter und Barcelona haben nach den ersten beiden Spieltagen einiges gemeinsam, beide haben gegen Plzeň gewonnen und gegen die Bayern mit 0:2 verloren. Sollte die Truppe von Julian Nagelsmann durchziehen, sehen wir in diesem Spiel das Duell um den 2. Platz in Gruppe C. Wer verliert, steht jedenfalls schon mal mächtig unter Druck.

Highlights: Marseille - Frankfurt 0:1

Frankfurt - Tottenham (21:00)

1981/82 spielten beide Teams letztmals gegeneinander, damals warf Glen Hoddle mit einem Tor in der 80. Minute Frankfurt aus dem Viertelfinale des Pokals der Pokalsieger. Der aktuelle Europa League-Sieger feierte am 2. Spieltag in Marseille zwar seinen ersten Sieg überhaupt in der Champions League, zuhause allerdings gab es in den letzten fünf Europapokalspielen nur einen Sieg (U3 N1).

Hättet Ihr's gewusst?
Die Bilanz der Spurs bei Bundesligisten kann sich sehen lassen (S5 U2 N8), die letzten beiden Auftritte in Deutschland wurden allerdings verloren: 1:3 n.V. bei den Bayern (2019) und 0:3 in Leipzig (2020).

Mittwoch, 5. Oktober

Highlights: Dinamo Zagreb zaubert gegen Salzburg

Salzburg - Dinamo Zagreb (18:45 MEZ)

Die österreichische Kronenzeitung nannte das 1:1 bei Chelsea am letzten Spieltag eine "Sensation in London" und in der Tat hat die junge und wieder einmal völlig neu formierte Truppe der Mozartstädter mit den Unentschieden gegen die Blues und gegen Milan ihre Fans begeistert. Aber auch Zagreb kommt mit der Empfehlung eines Heimsieges gegen Chelsea nach Salzburg. Wer von den beiden Außenseitern in den nächsten beiden Spielen kräftig punktet, hat jedenfalls beste Chancen auf einen Platz im Achtelfinale.

Hättet Ihr's gewusst?
Salzburg hat in sechs Spielen gegen Dinamo nur einmal verloren, das allerdings zuhause - mit 1:2 in den Champions League-Play-offs der Saison 2016/17.

Hol dir die Champions League-App!
Highlights: Leipzig - Celtic 2:0

Leipzig - Celtic (18:45)

Die Sachsen eilen der Musik nach zwei Auftaktniederlagen schon etwas hinterher, aber die Leistung in Madrid hat dem neuen Trainer Marco Rose Hoffnung gemacht, jetzt die Wende einleiten zu können. Celtic holte immerhin einen Punkt gegen Shakhtar, muss jetzt aber auch in den zwei Spielen gegen Leipzig kräftig punkten, will man das Achtelfinale noch im Blick behalten. Den Leipzigern helfen wohl nur zwei Siege.

Hättet Ihr's gewusst?
2018/19 trafen beide zuletzt in der Gruppenphase der Europa League aufeinander, Leipzig gewann zuhause mit 2:0, verlor aber in Parkhead mit 1:2.

Highlights: Milan - Dinamo Zagreb 3:1

Chelsea - AC Milan (21:00)

Beim Debüt von Tuchel-Nachfolger Graham Potter kam Chelsea nur zu einem 1:1 gegen Salzburg, für die Blues bedeutet dies den schlechtesten Start in die Königsklasse seit 1999/2000. Ob sich das nun gegen Milan ändert, wird sich erst zeigen, denn die Italiener sind mit vier Punkten sehr ordentlich, wenn auch nicht überragend in die Gruppenphase gestartet.

Highlights 2020: Real Madrid - Shakhtar Donetsk 2:3

Real Madrid - Shakhtar (21:00)

Das dritte Jahr in Folge treffen diese Teams in der Gruppenphase aufeinander und 2020/21 gewannen die Ukrainer zuhause und in Madrid, es dürfte für Real, das ohne den verletzten Karim Benzema antreten muss, also nicht so einfach werden, wie es auf dem Papier aussieht. Gut für die Spanier, dass Federico Valverde immer besser wird, Trainer Carlo Ancelotti erklärte jüngst: "Wenn er nicht mindestens zehn Tore in dieser Saison erzielt, werde ich meine Trainer-Lizenz zerreißen."

Highlights: Man. City - Dortmund 2:1

Man City - Copenhagen (21:00)

Erling Haaland bringt es nach 21 Spielen in der UEFA Champions League auf 26 Treffer und dürfte auch gegen Kopenhagen weiter auf Torejagd gehen. Doch die Dänen zeigten beim 0:0 gegen Sevilla, dass sie durchaus über eine gute Abwehr verfügen. Sollte City gewinnen, wären die Engländer schon so gut wie durch.

Highlights: Sevilla - Dortmund 2:3

Sevilla - Dortmund (21:00)

Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen können die Spanier nicht zufrieden sein, doch Coach Julen Lopetegui sieht es entspannt: "Noch sind 12 Punkte zu vergeben, aber natürlich werden die zwei Spiele gegen Dortmund vorentscheidend." Der BVB startet souverän gegen Kopenhagen und verpasste bei Manchester City nach gutem Auftritt nur sehr unglücklich einen Zähler. Gut auch für das schwarz-gelbe Selbstvertrauen: in Sevilla gab es in zwei Spielen noch keine Niederlage (ein 2:2 im Jahr 2010 und einen 3:2-Sieg 2021).

Hättet Ihr's gewusst?
Sevilla wartet seit drei Europapokalspielen auf ein Tor, beginnend mit einem 0:2 gegen West Ham im Achtelfinale der letzten Europa League-Saison.

So schockte Maccabi Haifa PSG

Juventus - Maccabi Haifa (21:00)

Erstmals überhaupt hat Juventus seine ersten zwei Gruppenspiele verloren, aber Trainer Massimiliano Allegri nimmt das gelassen: "So etwas passiert im Fußball, noch ist nichts verloren." Klar ist aber, dass nun ein Sieg her muss und das wird nicht so einfach, wie es klingt, denn beim 1:3 gegen Paris zeigte die Elf von Trainer Barak Bakhar am 2. Spieltag lange sehr guten Fußball, warum sollte es also nicht auch in Turin für eine Überraschung reichen.

Highlights: Juventus - Benfica 1:2

Benfica - Paris (21:00)

Beide Teams haben je sechs Punkte geholt, doch der neue Benfica-Coach Roger Schmidt ist skeptisch, ob sein Team schon auf Augenhöhe mit den Parisern ist: "Gewinnen ist immer gut fürs Selbstvertrauen, aber der Gruppensieg? Mal abwarten." Paris brauchte in Haifa eine längere Anlaufphase, ehe Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé ins Rollen gekommen sind, aber wenn es läuft, dürften die drei kaum zu stoppen sein.

Hättet Ihr's gewusst?
Lionel Messi ist der einzige Spieler, der in den letzten 18 Jahren in der UEFA Champions League immer getroffen hat, Karim Benzema könnte aber mit ihm gleichziehen.