UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atlético - Manchester United 1:1: Traumtor von Félix reicht nicht zum Sieg

Atlético und Manchester United trennen sich im Achtelfinal-Hinspiel unentschieden.

Hier gibt es alle Höhepunkte aus Madrid.
Highlights: Atlético - Man. United 1:1

Bis zur 80. Minute führte Atlético gegen Man. United durch das Tor von João Félix. Dann traf Joker Anthony Elanga zum Ausgleich.

Wichtige Momente

7. Minute: João Félix trifft sehsenswert zur Atéti-Führung
45. Minute: Vrsaljko trifft nur die Latte
76. Minute: Griezmann feiert sein Comeback
80. Minute: Elanga trifft zum Ausgleich
87. Minute: Griezmann scheitert an der Latte

Spiel in Kürze: Latte rettet zweimal für United

Atlético legte einen fulminanten Start hin und ging schon nach sieben Minuten durch einen sehenswerten Flugkopfball von João Félix in Führung. Renan Lodi hatte dem Portugiesen den Ball aber auch traumhaft von der linken Seite serviert. Félix‘ Landsmann Cristiano Ronaldo war indes die gesamten ersten 45 Minuten hindurch – wie seine Offensivkollegen von United übrigens auch – abgemeldet. Atlético hätte zur Pause sogar höher führen können. Doch ein Kopfball von Šime Vrsaljko landete nur an der Latte.

So erzielte Joao Felix das 1:0 für Atletico
So erzielte Joao Felix das 1:0 für Atletico Getty Images

In der zweiten Halbzeit blieb United zunächst uninspiriert und fahrig. Erst mit der Einwechslung von Namanja Matic gewann das Spiel der Gäste an Stabilität. Für den Ausgleich aber sorgte ein anderer Spieler, der von der Bank kam. Anthony Elanga traf nach einem Steilpass von Bruno Fernandes zum 1:1 (80.). Wenige Minuten später hatte Antoine Griezmann die Chance zum 2:1. Doch der für Félix eingewechselte Franzose traf bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause kurz vor Schluss nur die Latte.

PlayStation® Player of the Match: João Félix (Atlético)

"Er hat ein fantastisches Tor erzielt, hat hart gekämpft und seine außergewöhnliche Qualität gezeigt."
Technische Beobachter der UEFA

Das Spiel im Ticker: Atlético - Manchester United 1:1

Reaktionen

Diego Simeone, Atlético-Trainer: "Sie haben in einem Spiel, das wir kontrolliert haben, ihre einzige Chance genutzt. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung heute. Wir haben eigentlich genug getan, um zu gewinnen. Es ist noch alles möglich."

João Félix, Atlético-Torschütze: "In der vergangenen Woche haben wir Flanken auf mich trainiert. Das war genau so geplant. Wir müssen so weiterspielen und auch weiter hart arbeiten, um die Saison erfolgreich abzuschließen."

Ralf Rangnick, Interimstrainer von Manchester United: "Ich weiß nicht, ob ich die Niederlage [mit den Einwechslungen] verhindert habe. Nachd der ersten Halbzeit konnte es nur besser werden. Was wir da gespielt haben, kann ich immer noch nicht glauben. In der zweiten Halbzeit waren wir besser. Wir hatten in den wichtigen Zonen mehr Ballbesitz. Wenn das Spiel noch zehn Minuten länger gedauert hätte, hätten wir vielleicht noch gewonnen."

Anthony Elanga, Torschütze von Manchester United über seinen Ausgleich: "Ich glaube, das war meine erste Ballberührung! Ich habe davon geträumt, in der Champions League gegen ein Topteam wie Atlético Madrid zu treffen. Immer wenn ich die Gelegenheit bekomme, für diesen Klub zu spielen. möchte ich das Vertrauen des Trainers einfach nur zurückzahlen."

Rio Ferdinand, BT Sport

"Vor dem Spiel wäre United mit dem Ergebnis sicherlich nicht zufrieden gewesen. Danach dürften sie sehr glücklich über das Remis sein. Zu einer besseren Leistung fehlten die Intensität und das Zusammenspiel."

Wichtige Statistiken

Anthony Elanga bejubelt seinen Ausgleich für Manchester UnitedGetty Images
Anthony Elanga bejubelt seinen Ausgleich für Manchester UnitedGetty Images

• Elangas Tor war das 500. von United in der Königsklasse.

• João Félix traf erstmals seit Dezember 2020 mal wieder in der Champions League.

• Atlético ist nun schon zum 15. Mal in Folge in einem K.-o.-Spiel der Champions League zu Hause ungeschlagen (S9, U6).

• United hat den Ball in der ersten Halbzeit nicht einmal im gegnerischen Strafraum berührt.

• João Félix ist der erste Portugiese, der in der Champions League ein Tor gegen United erzielt, seit Cristiano Ronaldo im November 2018 für Juventus gegen die Red Devils traf.

Die besten Fantasy-Punktesammler

João Félix – 11
Renan Lodi – 9
Bruno Fernandes – 6

Aufstellungen

Atlético: Oblak - Vrsaljko, Giménez, Savić, Reinildo - Marcos Llorente, Herrera, Kondogbia, Renan Lodi (76. Lemar) - Correa, João Félix (76. Griezmann)

Manchester United: De Gea - Lindelöf (66. Wan-Bissaka), Varane, Maguire, Shaw (67. Telles) - Fred, Pogba (66. Matić) - Rashford (75. Elanga), Bruno Fernandes, Sancho (82. Lingard) - Ronaldo