UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finale der UEFA Champions League: Liverpool und Real Madrid im direkten Vergleich

Liverpool und Real Madrid sind zwei der erfolgreichsten Klubs in der Champions League, aber wie sieht die Bilanz bei direkten Duellen aus?

Gareth Bale bei seinem spektakulären Tor im Finale 2018
Gareth Bale bei seinem spektakulären Tor im Finale 2018 Getty Images

Liverpool und Real Madrid haben die europäische Königsklasse zusammen 19 Mal gewonnen, aber wie oft standen sich die beiden Klubs in direkten Duellen gegenüber? Wir nehmen die früheren Duelle unter die Lupe.

Auf einen Blick

8 Spiele
3 Siege von Liverpool (8 Tore)
4 Siege von Real Madrid (10 Tore)
1 Unentschieden

Liverpool - Real Madrid 1:0

Liverpools frühere Endspiel-Triumphe
Liverpools frühere Endspiel-Triumphe

Finale, 27.05.1981
Außenverteidiger Alan Kennedy erzielte in Paris in der 81. Minute den Siegtreffer, als Bob Paisley zum ersten Trainer wurde, der mit einem Klub dreimal triumphierte. "Die Rückkehr damals war unbeschreiblich", erinnerte sich Kennedy. "Überall war rot und blau, weil auch die Fans von Everton kamen, um uns zu feiern."

Real Madrid - Liverpool 0:1

Achtelfinal-Hinspiel, 25.02.2009
In der 82. Minute war Yossi Benayoun nach einem Freistoß von Fábio Aurélio mit dem Kopf zur Stelle und bescherte den Reds damit einen überraschenden Sieg. "Das perfekte Ergebnis", sagte der Israeli Benayoun. "Zu Null und ein Auswärtstor."

Liverpool - Real Madrid 4:0

Achtelfinal-Rückspiel, 10.03.2009
Der wieder fitte Steven Gerrard war der überragende Mann an der Anfield Road, nach der frühen Führung durch Fernando Torres traf er zweimal; Andrea Dossena setzte den Schlusspunkt. "Liverpool war zu gut", räumte Real-Trainer Juande Ramos ein.

Liverpool - Real Madrid 0:3 

Gruppenphase, 22.10.2014
Madrids erster Sieg in diesem Duell stand bereits in der ersten Halbzeit fest, durch die Tore von Cristiano Ronaldo und eines gewissen Karim Benzema (2). Liverpool konnte sich bei Simon Mignolet bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

Real Madrid - Liverpool 1:0 

Gruppenphase, 04.11.2014
Wieder traf Benzema, als der Titelverteidiger bereits am vierten Spieltag das Achtelfinal-Ticket löste. Liverpool landete am Ende nur auf Rang drei, hinter Basel.

Real Madrid 3-1 Liverpool 

Finale, 26.05.2018
Der eingewechselte Gareth Bale traf in Kiew zweimal, unter anderem mit einem sensationellen Fallrückzieher. Benzema (wer sonst?) hatte Real in Führung gebracht, ehe Sadio Mané der Ausgleich gelang. Liverpool musste bereits in der ersten Halbzeit den verletzungsbedingten Ausfall von Mohamed Salah verkraften. "Wir werden nie erfahren, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn er weitergespielt hätte", meinte Reds-Coach Jürgen Klopp.

Real Madrid - Liverpool 3:1 

Endspiel-Highlights 2018: Real Madrid - Liverpool 3:1
Endspiel-Highlights 2018: Real Madrid - Liverpool 3:1

Viertelfinal-Hinspiel, 06.04.2021
Vinícius Júnior und Marco Asensio brachten Real bereits vor der Pause auf die Siegerstraße. Salah gelang in der zweiten Halbzeit zwar der Anschluss, doch Vinícius stellte den alten Abstand wieder her. "Heute haben wir nicht mehr verdient", gestand Andrew Robertson ein.

Liverpool - Real Madrid 0:0 

Viertelfinal-Rückspiel, 14.04.2021
Mit einer überragenden Abwehrleistung machte Real Madrid den Einzug ins Halbfinale perfekt, zudem hatte Benzema Pech bei einem Pfostenschuss. "Wir haben uns nicht auf dem Hinspielergebnis ausgeruht, das war letztendlich entscheidend", erklärte der starke Casemiro.