UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Klub-WM: Bayern holt den sechsten Titel

Benjamin Pavard hat den FC Bayern München in Doha zum Triumph bei der Klub-WM geschossen.

FIFA via Getty Images

Der FC Bayern München hat bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft in Doha das Sextupel perfekt gemacht.

Der Sieger der UEFA Champions League setzte sich im Finale gegen den mexikanischen Vertreter Tigres UANL mit 1:0 durch. Das goldene Tor erzielte Benjamin Pavard, der nach einem Kopfball von Robert Lewandowski in der 60. Minute aus kurzer Distanz abstaubte.

Im Halbfinale hatte sich die Mannschaft von Hansi Flick dank eines Doppelpacks von Lewandowski mit 2:0 gegen Al Ahly aus Ägypten durchgesetzt.

Durch den Triumph in Doha hat der FCB ein Kunststück vollbracht, das vorher nur dem FC Barcelona vergönnt war. Die Spanier waren 2009 die erste Mannschaft, die das Sextupel gewinnen konnte.

Die Bayern sicherten sich im August dank eines 1:0-Erfolgs gegen Paris im Endspiel in Lissabon zum sechsten Mal die europäische Krone. Der deutsche Rekordmeister spielt jetzt zum zweiten Mal bei der Klub-Weltmeisterschaft. 2013 beim ersten Auftritt gewann Josep Guardiolas Team in Marrakesch den Titel nach einem 2:0 im Endspiel gegen Raja Casablanca.

Final-Highlights: Paris - Bayern 0:1
Final-Highlights: Paris - Bayern 0:1

Europäische Teams haben die letzten acht Ausgaben der Klub-Weltmeisterschaft gewonnen, beginnend mit Bayerns Triumph 2013.

Ehrentafel bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft

Real Madrid 4 (2014, 2016, 2017, 2018)
Barcelona 3 (2009, 2011, 2015)
Bayern München 2 (2013, 2021)
Corinthians 2 (2000, 2012)
AC Milan 1 (2007)
Internacional 1 (2006)
Internazionale Milano 1 (2010)
Liverpool 1 (2019)
Manchester United 1 (2008)
São Paulo 1 (2005)

Meiste Titel insgesamt*

Real Madrid gewann den Titel zuletzt 2018
Real Madrid gewann den Titel zuletzt 2018Real Madrid via Getty Images

Real Madrid 7 (1960, 1998, 2002, 2014, 2016, 2017, 2018)
AC Milan 4 (1969, 1989, 1990; 2007)
Bayern München 4 (1976, 2001, 2013, 2021)
Barcelona 3 (2009, 2011, 2015)
Boca Juniors 3 (1977, 2000, 2003)
Internazionale Milano 3 (1964, 1965; 2010)
Nacional 3 (1971, 1980, 1988)
Peñarol 3 (1961, 1966, 1982)
São Paulo 3 (1992, 1993; 2005)

*Europa/Südamerika-Pokal plus FIFA-Klub-Weltmeisterschaft

Klub-WM-Gewinner nach Nation

7: Spanien
4: Brasilien
2: England, Italien, Deutschland

Klub-WM-Torschützen der europäischen Teams

Cristiano Ronaldo gewann die Klub-Weltmeisterschaft erstmals 2008
Cristiano Ronaldo gewann die Klub-Weltmeisterschaft erstmals 2008Getty Images

7: Cristiano Ronaldo (Manchester United, Real Madrid)
6
: Gareth Bale (Real Madrid)
5
: Lionel Messi (Barcelona), Luis Suárez (Barcelona)
3
: Nicolas Anelka (Real Madrid), Karim Benzema (Real Madrid), Sergio Ramos (Real Madrid), Wayne Rooney (Manchester United)
2
: Adriano (Barcelona), Peter Crouch (Liverpool), Roberto Firmino (Liverpool), Quinton Fortune (Manchester United), Raúl González (Real Madrid), Filippo Inzaghi (AC Milan), Robert Lewandowski (Bayern), Pedro Rodríguez (Barcelona), Eigentore

Pavard nach seinem Tor im Finale 2021
Pavard nach seinem Tor im Finale 2021Getty Images for FC Bayern

1: Jonathan Biabiany (Internazionale), Sergio Busquets (Barcelona), Nicky Butt (Manchester United), Dante (Bayern München), Deco (Barcelona), Samuel Eto'o (Internazionale), Cesc Fàbregas (Barcelona), Darren Fletcher (Manchester United), Geremi (Real Madrid), Steven Gerrard (Liverpool), Mario Götze (Bayern München), Eidur Gudjohnsen (Barcelona), Xavi Hernández (Barcelona), Fernando Hierro (Real Madrid), Isco (Real Madrid), Kaká (AC Milan), Naby Keïta (Liverpool), Seydou Keita (Barcelona), Marcos Llorente (Real Madrid), Mario Mandžukić (Bayern München), Rafael Márquez (Barcelona), Juan Mata (Chelsea), Maxwell (Barcelona), Diego Milito (Internazionale), Luka Modrić (Real Madrid), Fernando Morientes (Real Madrid), Alessandro Nesta (AC Milan), Goran Pandev (Internazionale), Franck Ribéry (Bayern München), Ronaldinho (Barcelona), Sávio (Real Madrid), Clarence Seedorf (AC Milan), Dejan Stanković (Internazionale), Thiago Alcántara (Bayern München), Fernando Torres (Chelsea), Nemanja Vidić (Manchester United), Dwight Yorke (Manchester United), Javier Zanetti (Internazionale), Benjamin Pavard (Bayern München)