UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Champions-League-Dienstag: Geht Bayerns Superserie weiter?

Schafft es Diego Simeone mit Atleti, die unglaubliche Siegesserie der Bayern zu beenden?

Der FC Bayern hat den Gruppensieg bereits in der Tasche
Der FC Bayern hat den Gruppensieg bereits in der Tasche Getty Images

Bayern ist zwar schon vor dem 5. Spieltag für das Achtelfinale qualifiziert, könnte aber in Madrid seinen 16. Sieg in Folge feiern.

Spielt Fantasy Football

Die Spiele vom Dienstag*

Gruppe A: Lokomotiv Moskva - Salzburg (18:55 MEZ)
Gruppe A: Atlético de Madrid - Bayern
Gruppe B: Shakhtar Donetsk - Real Madrid (18:55 MEZ)
Gruppe B: Mönchengladbach - Internazionale
Gruppe C: Marseille - Olympiacos
Gruppe C: Porto - Manchester City
Gruppe D: Liverpool - Ajax
Gruppe D: Atalanta - Midtjylland 

*21 Uhr MEZ, wenn nicht anders angegeben

Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2
Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2

Liverpool empfängt Ajax

Die Zeitung Liverpool Echo war wenig erfreut über die überraschende Heimpleite der Reds gegen Atalanta, war es doch die erste Heimniederlage in der Gruppenphase seit 2014. Die müde Offensive der Klopp-Truppe beschrieb das Blatt als "alarmierend uninspiriert – müde, schwach und bar jeglicher Ideen". Jetzt kommt mit Ajax ein Team an die Anfield Road, das nach anfänglichen Problemen zuletzt immer stärker wurde. "Wir haben unser Schicksal noch immer selbst in der Hand", warnt Liverpool-Mittelfeldspieler James Milner allerdings vor zu viel Ehrfurcht.

Beendet Atlético Bayerns Siegeserie?

15 Spiele haben die Bayern jetzt in der UEFA Champions League in Folge gewonnen und stehen bereits als Gruppensieger fest, doch in Madrid verlieren möchte niemand. Das Hinspiel gewannen die Münchner überraschend deutlich mit 4:0. "Schreibt uns bloß nicht ab", warnt Atletis Mittelfeldspieler Héctor Herrera, doch statt um eine Revanche geht es für die Spanier erst einmal darum, das Achtelfinal-Ticket zu buchen, die bisherigen fünf Punkte werden dazu kaum reichen.

Highlights: Real Madrid - Shakhtar Donetsk 2:3
Highlights: Real Madrid - Shakhtar Donetsk 2:3

Madrid will Revanche

"Solche Spiele gibt es immer wieder", erklärte Zinédine Zidane nach dem 2:3 seiner Mannschaft am ersten Spieltag gegen Shakhtar. Real Madrid hat seither nichts mehr anbrennen lassen und aus drei Spielen sieben Punkte geholt, die Ukrainer dagegen haben alle drei Spiele verloren und noch nicht einmal ein Tor erzielt. Bei Real wird zudem Eden Hazard immer stärker, auch wenn der Belgier weiß: "Ich brauche noch mehr Spiele und mehr Spielzeit, um mein Selbstvertrauen aufzubauen."

Hält die City-Serie?

In der Gruppe C ist fast alles klar: ManCity ist mit zwölf Punkten schon durch und Porto kann mit neun Zählern auch schon mal für das Achtelfinale planen. "Für das Gesicht und die Geschichte des Klubs ist die Champions League unheimlich wichtig", erklärt Trainer Sérgio Conceição. "Wir brauchen noch einen Punkt und für den müssen wir kämpfen."

Marseille triumphiert in der Champions League 1993
Marseille triumphiert in der Champions League 1993

14. Niederlage in Folge für OM?

Marseille, der Sieger der allerersten Ausgabe der UEFA Champions League, ist gerade erneut dabei, Geschichte zu schreiben, diesmal aber eher ungewollt. Das 0:2 gegen Porto am 4. Spieltag war die 13. Niederlage in diesem Wettbewerb in Folge. "Dafür wird der Klub noch in vielen Jahren veräppelt werden", schrieb das Blatt La Provence am Tag nach dem Spiel. Trainer André Villas-Boas verspricht: "Wir können die Gruppe so nicht beenden, ich hoffe noch darauf, dass wir uns für die Europa League qualifizieren."

Download: Offizielle App der UEFA Champions League