Champions League Gruppenphase 2020/21: Aktueller Stand

Die Gruppenphase der nächsten Saison nimmt langsam Gestalt an: 24 von 32 Plätzen sind vergeben.

İstanbul Başakşehir aus der Türkei ist neu dabei
İstanbul Başakşehir aus der Türkei ist neu dabei ANP Sport via Getty Images

Die Gruppenphase der UEFA Champions League 2020/21 nimmt so langsam Gestalt an. Die Ligen neigen sich dem Ende zu und Teams qualifizieren sich für die Startplätze.*

24 Teams kommen direkt durch ihren Tabellenplatz in der Liga in die UEFA Champions League. Sechs weitere nehmen an der Qualifikation im Sommer teil; die übrigen zwei Plätze werden an den Titelverteidiger sowie den Sieger der UEFA Europa League 2019/20 vergeben.

Champions League 2020/21: Alle Infos

Highlights: So triumphierte Liverpool in Madrid
Highlights: So triumphierte Liverpool in Madrid

*Basiert auf provisorischen Tabellen. Die Teilnehmerliste der UEFA Champions League 2020/21 obliegt der endgültigen Bestätigung der UEFA.

Aktueller Stand der Gruppenphase 2020/21

ESP (4): Real Madrid, Barcelona, Atlético Madrid, Sevilla*
ENG (4): Liverpool, Manchester City, Manchester United, Chelsea*
ITA (4): Juventus, Inter, Atalanta, Lazio*
GER (4): Bayern, Dortmund, RB Leipzig, Mönchengladbach*
FRA (2): Paris Saint-Germain, Marseille
RUS (2): Zenit, Lokomotiv Moskva
POR (1): Porto
BEL (1): Club Brugge
UKR (1): Shakhtar Donetsk
TUR (1): İstanbul Başakşehir

Aktuelle Ligatabellen

Was passiert, wenn sich der Sieger der Champions League/Europa League über die Liga qualifiziert?

  • Qualifiziert sich der Sieger der UEFA Champions League 2019/20 über die Liga, geht der Startplatz an den Meister des elftplatzierten Nationalverbands (Niederlande).
  • Qualifiziert sich der Sieger der UEFA Europa League 2019/20 über die Liga, geht der Startplatz an den Dritten des fünftplatzierten Nationalverbands (Frankreich).

* Ein Verband kann maximal fünf Teams in der UEFA Champions League stellen. Sollten der Sieger der UEFA Champions League und der UEFA Europa League aus dem gleichen Top-Vier-Verband (Spanien, England, Italien, Deutschland) kommen und keinen der ersten vier Plätze in der Liga belegen, startet das viertplatzierte Team in der UEFA Europa League.