Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Champions League 2019/20: Was bisher geschah

Europas größter Klubwettbewerb kehrt am 7. August zurück. UEFA.com fasst den aktuellen Stand zusammen.

Robert Lewandowski (links) führt die Torjägerliste der UEFA Champions League an
Robert Lewandowski (links) führt die Torjägerliste der UEFA Champions League an

Die UEFA Champions League wurde im März aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen. Vier der acht Achtelfinals wurden beendet.

Vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs am Freitag, den 7. August fasst UEFA.com zusammen, was bisher geschah.

Wer ist noch dabei?

Highlights: Real Madrid - Man. City 1:2
Highlights: Real Madrid - Man. City 1:2

Bereits für das Viertelfinale qualifiziert: Atalanta, Atlético Madrid, Leipzig, Paris Saint-Germain.

Keiner dieser Vereine hat den Wettbewerb bislang gewonnen. Atalanta und Leipzig stehen erstmals im Viertelfinale. Außerdem ist Atalanta in diesem Jahr zum ersten Mal überhaupt in der UEFA Champions League dabei, Leipzig zum zweiten Mal.

Noch zu beendende Achtelfinals:

Barcelona - Napoli (Gesamt: 1:1)
Bayern München - Chelsea (Gesamt: 3:0)
Juventus - Lyon (Gesamt: 0:1)
Manchester City - Real Madrid (Gesamt: 2:1)

Barcelona, Bayern, Chelsea, Juventus und Real Madrid waren bereits Sieger des Wettbewerbs und nur vier von ihnen kann den Einzug in die nächste Runde gelingen (Bayern spielt im direkten Duell gegen Chelsea).

Highlights: Liverpool - Atlético 2:3
Highlights: Liverpool - Atlético 2:3

In einem bereits beendeten Achtelfinale schied Titelverteidiger Liverpool gegen Atlético aus.

Manchester City ist in der UEFA Champions League noch dabei, Manchester United in der UEFA Europa League. Deshalb ist es möglich ist, dass die Trophäen der beiden größten UEFA-Klubwettbewerbe in eine Stadt gehen. Dies gab es in der Vergangenheit bereits zweimal: Der AC Mailand und Inter Mailand gewannen 1994 die UEFA Champions League und den UEFA-Pokal, während Real Madrid und Atlético 2018 die Königsklasse und die UEFA Europa League in die spanische Hauptstadt holten.

Fakt: Chelsea (2011/12) ist die einzige Mannschaft, die den Titel in den vergangenen 22 Ausgaben der UEFA Champions League zum ersten Mal gewann. Die letzte Mannschaft, die sich vor den Blues den ersten Titel in der Königsklasse sicherte, war Borussia Dortmund 1997.

Wer sind die Toptorschützen?

Highlights des zweiten Spieltags: Tottenham - Bayern 2:7
Highlights des zweiten Spieltags: Tottenham - Bayern 2:7

Bayerns Robert Lewandowski hat in dieser Saison bereits elf Mal und damit einmal mehr als der bereits ausgeschiedene Erling Braut Haaland von Borussia Dortmund getroffen. Napolis Dries Mertens und Bayerns Serge Gnabry stehen aktuell bei sechs Toren.

Bereits jetzt ist es Lewandowkis erfolgreichste UEFA-Champions-League-Saison. Seine bisherige Bestmarke lag bei zehn Toren (2012/13 für Dortmund).

Er könnte der erste polnische Torschützenkönig des wichtigsten europäischen Klubwettbewerbs werden. Der letzte Spieler, der für einen deutschen Verein spielte und Torschützenkönig wurde, war Werder Bremens Wynton Rufer in der Saison 1993/94. Durch seine acht Tore landete er damals gemeinsam mit Barcelonas Ronald Koeman auf dem ersten Platz. Der letzte Torschützenkönig der Bayern war Dieter Hoeneß mit sieben Treffern (1981/82).

Der bereits ausgeschiedene Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam ist bislang der Vorlagenkönig der UEFA-Champions-League-Saison 2019/20. Fünf Tore hat er seinen Kollegen bereits aufgelegt. Von den Spielern, die im Wettbewerb noch vertreten sind, dürfen sich Bayerns Corentin Tolisso und Ángel Di María sowie Kylian Mbappé von Paris mit je vier Torvorlagen noch Hoffnungen auf den ersten Platz machen.

100 Tore von Lionel Messi
100 Tore von Lionel Messi

Fakt: In den vergangenen elf Spielzeiten der UEFA Champions League wurden entweder Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo Torschützenkönig (die einzige kleine Ausnahme gab es in der Saison 2014/15, als sich die beiden gemeinsam mit Neymar den ersten Platz teilten). In diesem Jahr stehen Messi und Ronaldo jeweils bei zwei Toren.

Spieler der Woche: Alle bisherigen Sieger

 
Was geschah noch?

In der UEFA Champions League wurde in dieser Saison nicht nur großartiger Fußball gezeigt, es fielen auch jede Menge Tore: 344 in 108 Spielen. Das ergibt einen Schnitt von 3,19 Tore pro Spiel.

Highlights: Chelsea - Bayern 0:3
Highlights: Chelsea - Bayern 0:3

Fakt: Die Bayern sind 2019/20 bislang das Maß aller Dinge: 27 Tore haben sie bereits erzielt - Paris belegt mit 20 Treffern den zweiten Platz. Außerdem gaben sie die meisten Torschüsse (166) und Schüsse aufs Tor (70) ab.

Wer qualifizierte sich für das Achtelfinale?

Guppe A: Paris (Erster, Real Madrid (Zweiter)
Guppe B: Bayern (Erster), Tottenham (Zweiter)
Guppe C: Manchester City (Erster), Atalanta (Zweiter)
Guppe D: Juventus (Erster), Atlético (Zweiter)
Guppe E: Liverpool (Erster), Napoli (Zweiter)
Guppe F: Barcelona (Erster), Dortmund (Zweiter)
Guppe G: Leipzig (Erster), Lyon (Zweiter)
Guppe H: Valencia (Erster), Chelsea (Zweiter)

Oben