UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ronaldo sieht Luft nach oben bei Real

Cristiano Ronaldo konnte mit dem Punkt gegen Juventus gut leben, aber er warnte Real Madrid auch, dass eine Leistungssteigerung nötig sein wird, wenn man weit kommen will.

Cristiano Ronaldo jubelt mit Karim Benzema
Cristiano Ronaldo jubelt mit Karim Benzema ©AFP/Getty Images

Mit seinem achten Treffer in nur vier Spielen hat Cristiano Ronaldo zwar den Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Champions League eingestellt, dennoch war er mit dem 2:2-Unentschieden gegen Juventus nicht ganz zufrieden, obwohl Real Madrid CF dadurch mit einem Bein im Achtelfinale steht.

Cristiano Ronaldo, Angreifer Real Madrid
Ich denke nicht an Rekorde. Ich versuche einfach nur, gut zu spielen und der Mannschaft zu helfen. Natürlich sind Tore wichtig, aber ich habe nicht das Ziel, Rekorde zu brechen.

Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Wir haben schon vorher gewusst, dass ein Punkt reichen würde, und den haben wir geholt. Es war ein schweres Spiel, auswärts gegen Juventus. Wir wussten, dass sie 100 Prozent geben werden, denn sie brauchten unbedingt Punkte. Jetzt sind wir so gut wie weiter, darüber sind wir glücklich.

Wir wissen, dass wir uns steigern müssen, nicht nur in der Abwehr, auch im Angriff und im Mittelfeld, denn wir dürfen nicht so viele Gegentore kassieren wie zuletzt. Daran müssen wir arbeiten. Das ist ein Problem der ganzen Mannschaft, nicht nur der Verteidiger.

Fernando Llorente, Angreifer Juventus
Ich denke, wir haben heute ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir haben ein starkes Juve gesehen, eine Mannschaft, die genau wusste, was auf dem Spiel steht. Wir konnten einen ganz wichtigen Punkt holen, vor allem wenn man bedenkt, dass Galatasaray in Kopenhagen verloren hat. Die Gruppe ist immer noch offen und wenn wir die nächsten beiden Spiele gewinnen, können wir noch weiterkommen.

Ich freue mich sehr über ein weiteres Tor gegen Real Madrid [er hatte schon am dritten Spieltag im Bernabéu getroffen]. Es war nicht leicht, aber die Mannschaft hat hart gearbeitet und gut gespielt. Ich denke, wir haben heute ein großartiges Juve gesehen.

Gianluigi Buffon, Torhüter Juventus
Unsere Situation ist ähnlich der aus der letzten Saison [als Juventus trotz drei Unentschieden zum Auftakt weiterkam]. Ich denke, wir können sicherlich manch verschenktem Punkt nachtrauern, aber nicht gegen Real Madrid. Nicht viele Teams können mit ihnen mithalten. Sie haben unglaubliche Spieler, die zu jedem Zeitpunkt ein Tor machen können.

København hat mit dem Sieg gegen Galatasaray heute bewiesen, dass sie keine schlechte Mannschaft sind. Wir müssen sie im nächsten Spiel schlagen. Das wird aber nicht leicht werden und ich gehe nicht davon aus, dass Galatasaray schon gegen Madrid verloren hat.

Weitere Inhalte