Proença: "Verwirklichung eines Traums"

Pedro Proença sowie seine vertrauten Kollegen freuen sich, die Chance zu haben, das Endspiel der UEFA Champions League zu leiten - ein Spiel, auf das er sich "sorgfältig" vorbereit hat.

Proença: "Verwirklichung eines Traums"
Proença: "Verwirklichung eines Traums" ©UEFA.com

In der Theorie bekleidet er eine einsame und isolierte Rolle - ein Mann der hofft, seinen Job so gut zu machen, dass er kaum bemerkt wird. Ein Nebendarsteller, der dafür sorgt, dass die Stars glänzen können.

Pedro Proença, der portugiesische Schiedsrichter für das Endspiel der UEFA Champions League 2012, ist sich sicher, dass Teamwork dafür sorgen wird, dass die beiden Finalisten FC Bayern München und Chelsea FC ein großartiges Spiel erleben werden.

Als Proença hörte, dass er das große Endspiel leiten darf, teilte er seine Freude zunächst nicht mit der Familie oder seinen Freunden, sondern mit seinen Schiedsrichterkollegen. Er erklärte gegenüber UEFA.com: "Die Jungs in meinem Schiedsrichterteam sind schlussendlich die Stützpfeiler, die das möglich gemacht haben. Deshalb habe ich zunächst mit ihnen diese große Freude geteilt."

"Jetzt arbeiten wir daran, dass wir ein gutes Spiel sehen und an einem großartigen Spektakel teilnehmen werden. Wenn man in der Lage ist, seine Arbeit mit demselben Team weiterzuentwickeln, dann entsteht eine gewisse Routine, Dinge passieren automatisch. Das macht die Arbeit in den Spielen leichter."

"Hier Schiedsrichter zu sein, ist für mich die Verwirklichung eines Traums. Es ist schön zu wissen, dass ein großer Verband wie die UEFA erkannt hat, dass wir in dieser langen Saison einen guten Job gemacht haben. Dann empfindet man Freude und Zufriedenheit."

Der 42-Jährige aus Pinhal Novo wird in der Fußball Arena München seine 16. Partie in der UEFA Champions League leiten. Seit dem Endspiel der UEFA-U19-Europameisterschaft 2004 ist er richtig durchgestartet und wurde zu Beginn der Saison 2009/10 in die Elitekategorie der UEFA aufgenommen.

Das Schicksal von Bayern und Chelsea liegt in den Händen eines Mannes, der sich auf solche Gelegenheiten gewissenhaft vorbereitet. "Ich würde sagen, dass mein Ablauf normalerweise immer der gleiche ist. Natürlich gibt es die normale Aufwärmzeit, dann eine mentale Vorbereitung und dann eine Vorbereitung auf das Spiel."

"Wir haben eine sorgfältige Vorbereitung durchgeführt, weil wir schon im Voraus wussten, welche Teams hier sein würden. Wir haben alle Szenarien erstellt, so dass wir morgen keine Überraschung erleben werden. Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg."

"Das ist grundsätzlich ein Spektakel und ich wünsche mir, dass die Leute morgen dieses majestätische Stadion sehr glücklich über das, was hier passiert ist, verlassen. Meine letzten Worte gehören der Leistung der Sportler und all den Leuten, die für dieses Finale gearbeitet haben. Und dass die Zuschauer morgen so glücklich und zufrieden sein werden, wie es nur geht."