Burak-Verletzung: Wer kann ihn ersetzen?

Burak Yılmaz wird wegen einer Oberschenkelverletzung einen Monat lang ausfallen, was für Galatasaray und die Türkei ein gewaltiger Rückschlag ist. Korrespondent Türker Tozar wägt deren Optionen ab.

Wer soll ihn ersetzen? Burak Yılmaz
Wer soll ihn ersetzen? Burak Yılmaz ©TFF

Die Nachricht, dass Burak Yılmaz wegen einer Oberschenkelverletzung einen Monat lang ausfallen wird, ist ein gewaltiger Rückschlag für Galatasaray sowie die Türkei, da beide Teams auf den treffsicheren Stürmer angewiesen sind.

Burak zog sich die Verletzung am letzten Wochenende gegen Trabzonspor zu, und der 30-jährige Angreifer ist inzwischen mit Mannschaftsarzt Yener İnce nach Deutschland gereist, in der Hoffnung, den Genesungsverlauf dort zu beschleunigen.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass er am Mittwoch in der UEFA Champions League den Trip nach Astana verpassen wird, genauso wie das Duell am 21. Oktober mit Benfica sowie die entscheidenden türkischen Qualifikationsspiele zur UEFA EURO 2016 gegen die Tschechische Republik und gegen Island, wenn es für die Türken darum geht, Platz drei vor den Niederlanden abzusichern. Wer soll den Stürmer also ersetzen? Eine knifflige Aufgabe für Klubtrainer Hamza Hamzaoğlu und den türkischen Nationaltrainer Fatih Terim?

Eine neue Rolle für Lukas Podolski?
Eine neue Rolle für Lukas Podolski?©Getty Images

Galatasarays Optionen
Was kann also Galatasaray in der Abwesenheit des Mannes machen, der sie 2012/13 mit seinen wichtigen Toren bis ins Viertelfinale geführt hatte? Es ist alles andere als hilfreich, dass Neuzugang Lukas Podolski und Umut Bulut nicht in Topform sind und dass es dem 21-jährigen Sinan Gümüş – der den deutschen Nationalspieler bei der 0:2-Heimpleite gegen Atlético Madrid nach 71 Minuten ersetzt hat – noch an Erfahrung mangelt.

Hamzaoğlu könnte jetzt versuchen, auf einen zentralen Stürmer zu verzichten und stattdessen auf eine falsche Neun setzen. So könnten die Mittelfeldspieler Wesley Sneijder, Lukas Podolski und Yasin Öztekin durch das Zentrum und über die Flanken nach vorne stürmen. Podolski wurde beim 2:2-Saisonauftakt gegen Sivasspor in vorderster Front getestet und traf sogar, ist aber nicht bestechender Form.

Sinan wusste nach seiner Einwechslung gegen Trabzonspor zu überzeugen, ist aber noch ohne jede Erfahrung in der UEFA Champions League. Somit scheint der 32-jährige Stürmer Umut Bulut der logische Ersatz für Burak zu sein, ist aber in dieser Saison noch ohne eigenen Treffer.

Wird Cenk Tosun in der Nationalmannschaft wieder zum Thema?
Wird Cenk Tosun in der Nationalmannschaft wieder zum Thema?©Getty Images

Türkische Taktiken
Burak erzielte zuletzt den dritten Treffer beim 3:0-Sieg der Türkei gegen die Niederlande und kommt jetzt auf 19 Länderspieltreffer, womit ihm nur noch vier Tore fehlen, um in der Torschützenliste hinter Hakan Şükür auf Platz zwei vorzurücken. Sollten die Türken in den letzten beiden Partien der Gruppe A in Prag und zu Hause gegen Island vier Zähler holen, hätten sie einen Play-off-Platz sicher, aber jetzt muss Terim auf seinen Topstürmer verzichten.

Weder Umut Bulut noch Stürmer Mevlüt Erdinç von Hannover 96 sind derzeit glänzend in Schuss, womit die Tür für den 24-jährigen Beşiktaş-Akteur Cenk Tosun, der in dieser Saison in fünf Spielen bereits vier Mal traf und zwei Vorlagen gab, aufgehen könnte. Er fehlte etwas überraschend im Kader für die beiden Partien im September, doch jetzt könnte der Stürmer, der sein einziges Länderspiel im Oktober 2013 bestritten hat, wieder zum Thema werden.

©Getty Images