1998: Heynckes' Meisterwerk mit Real Madrid

Heute vor 20 Jahren setzte sich Real Madrid im Finale der UEFA Champions League gegen Juventus durch. Wir blicken zurück.

1998: Heynckes' Meisterwerk mit Real Madrid
1998: Heynckes' Meisterwerk mit Real Madrid ©Getty Images

Wenn sich zwei Schwergewichte auf größter Bühne einen Schlagabtausch liefern...

Heute vor 20 Jahren entschied Predrag Mijatović das Finale gegen Juventus zugunsten von Real. "Wo ist Del Piero", sangen die Real-Fans über den Star-Stürmer von Juve. "Hierro hat ihn gefressen!"

Wie ist es eigentlich den Protagonisten von damals ergangen?

1. Christan Panucci

Er war der erste Italiener in Diensten von Real. Im Jahr 1999 verließ er Spanien, trug noch eine Weile das Trikot der Roma und ist aktuell Nationaltrainer von Albanien.

2. Davor Šuker

Davor Šuker ist jetzt HNS-Präsident
Davor Šuker ist jetzt HNS-Präsident©Getty Images for UEFA

Erst mit 30 feierte dieser geniale Fußballer seinen ersten Titel in der Champions League. Zum Abschluss seiner Karriere führte ihn sein Weg nach England und Deutschland, danach wurde er Funktionär: Heute ist er Präsident des Kroatischen Fußballverbands (HNS).

3. Predrag Mijatović

Er war der Held des Abends. Der 73-malige Nationalspieler Jugoslawiens verließ Madrid ein Jahr später und war dann noch für die Fiorentina und Levante aktiv. Zwischen 2006 und 2009 war er Sportdirektor bei Real.

4. Bodo Illgner

Bei der FIFA-WM 1990 blieb er als erster Torwart der Geschichte im Finale ohne Gegentor, acht Jahre später gelang ihm der große Wurf in der Königsklasse. Kurz danach danach wurde er jedoch von dem jungen Iker Casillas verdrängt. Mittlerweile arbeitet er als TV-Experte, aber auch als Autor sorgte er für Schlagzeilen, als er 2004 mit seiner Frau Bianca den fiktiven Enthüllungsroman Alles veröffentlichte.

5. Clarence Seedorf

Clarence Seedorf setzt sich für Vielfalt und Wandel ein
Clarence Seedorf setzt sich für Vielfalt und Wandel ein©Sportsfile

Bereits 1995 hatte er mit Ajax den Titel geholt, später folgten weitere Triumphe mit dem AC Milan  (2003 & 2007). Seedorf ist UEFA-Botschafter für Vielfalt und Wandel und arbeitet derzeit als Trainer von Deportivo La Coruña.

6. Fernando Hierro

Die Mittelfeldlegende bestritt 439 Ligaspiele für Madrid und beendete die Karriere im Ausland. Der dreimalige #UCL-Sieger war später im Trainerstab von Real, zuletzt war er Coach bei Real Oviedo.

7. Christian Karembeu

Christian Karembeu ist dem Fußball treu geblieben
Christian Karembeu ist dem Fußball treu geblieben©UEFA.com

Seit seinem Karriereende arbeitet Karembeu im Fernsehen und als Botschafter der UEFA Champions League.

8. Fernando Morientes

Der dreimalige Sieger der Königsklasse (1998, 2000 und 2002) erreichte mit Monaco 2004 das Finale, unterlag dort aber gegen Porto. Morientes war Jugendtrainer bei Real und ist öfter als TV-Experte zu sehen.

Weitere Schnappschüsse ...

Als Paris das Dreamteam von Barcelona bezwang
Dani Alves feiert Barcelona-Debüt
Barcelona schockt das Bernabéu
Arsenals "Unschlagbare" von Barcelona entzaubert