Real Madrid und Beşiktaş im Achtelfinale

Während Real Madrid und Beşiktaş das Ticket für das Achtelfinale gelöst haben, gelang Sevilla ein grandioses Comeback und kann Napoli immer noch vom Weiterkommen träumen.

Real Madrid gewann 6:0 bei APOEL
Real Madrid gewann 6:0 bei APOEL ©AFP/Getty Images
  • Real Madrid und Beşiktaş ziehen ins Achtelfinale ein
  • Beşiktaş ist Gruppensieger, genauso wie Manchester City und die Spurs
  • Napoli kann weiter hoffen, während Sevilla gegen Liverpool ein grandioses Comeback gelang
  • Dortmund, APOEL, Monaco und Maribor sind ausgeschieden
  • Letzte Partien in diesen Gruppen steigen am 6. Dezember

Alle haben ihren Platz im Fußball, unabhängig davon, wer sie sind, woher sie stammen und wie gut sie spielen. Das ist #EqualGame. Weitere Informationen unter www.equalgame.com.

Gruppe E

Spartak Moskva - Maribor 1:1

Spartak reist am letzten Spieltag nach Liverpool und darf weiter vom Achtelfinale träumen, Maribor ist dagegen ausgeschieden, auch wenn es dank Jasmin Mešanović noch den späten Ausgleichstreffer gab.

Sevilla - Liverpool 3:3

Ein richtiges Spektakel gab es in Sevilla. Die Spanier lagen zur Pause gegen Liverpool mit 0:3 hinten (Doppelpack von Roberto Firmino), doch die Mannschaft von Jürgen Klopp musste sich nach einer fulminanten Aufholjagd mit nur einem Punkt begnügen. Tief in der Nachspielzeit markierte Guido Pizarro den Ausgleich.

Gruppe F

Napoli - Shakhtar Donetsk 3:0

Neapel darf nach einem klaren Triumph über Shakhtar noch auf ein Überwintern in der Königsklasse hoffen. Lorenzo Insigne, Piotr Zielińsk und Dries Mertens trafen nach der Pause für die Italiener.

Manchester City - Feyenoord 1:0

Manchester City ist der Sieg in der Gruppe F nicht mehr zu nehmen, nachdem die Truppe von Pep Guardiola durch Raheem Sterling kurz vor Schluss zum fünften Sieg im fünften Spiel kam. Das weiterhin punktlose Feyenoord wird die Gruppe als Letzter beenden.

Gruppe G

Beşiktaş - Porto 1:1

Beşiktaş hat erstmals die Gruppenphase überstanden sowie als erstes türkisches Team den Gruppensieg klargemacht. Nach Portos Führung durch Felipe sorgte Talisca für den Ausgleich.

Monaco - RB Leipzig 1:4

Debütant Leipzig beendete alle Träume von Monaco und kann selbst noch auf Platz zwei hoffen. Die Gäste führten bereits nach neun Minuten durch ein Eigentor und einen Treffer von Timo Werner mit 2:0. Nach einem verwandelten Elfmeter von Werner gelang Falcao der Anschlusstreffer, ehe Naby Keita kurz vor der Pause alles klarmachte.

Gruppe H

APOEL - Real Madrid 0:6

Der Titelverteidiger geht als Tabellenzweiter in die K.-o.-Phase. Karim Benzema und Cristiano Ronaldo, der in der laufenden Saison bereits achtmal erfolgreich war, trafen jeweils zweimal.

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur 1:2

Die Spurs sicherten sich nach Rückstand zur Pause den Gruppensieg. Harry Kane, mit seinem sechsten Tor in der laufenden Saison, und Heung-Min Son sorgten für den Sieg.

Partien am Mittwoch

Gruppe A: Basel - Manchester United, CSKA Moskva - Benfica
Gruppe B: Paris Saint-Germain - Celtic, Anderlecht - Bayern München
Gruppe C: Qarabağ - Chelsea, Atlético Madrid - Roma
Gruppe D: Sporting CP - Olympiacos, Juventus - Barcelona