Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Chelsea siegt spät bei Atlético, Bayern chancenlos in Paris

Während Paris die Bayern vom Platz fegte, siegte Chelsea in der Nachspielzeit bei Atlético; Basel feierte einen Rekordsieg und Celtic nach langer Zeit mal wieder einen Auswärtserfolg.

Neymar, Cavani und Mbappé ließen es gegen Bayern krachen
Neymar, Cavani und Mbappé ließen es gegen Bayern krachen ©AFP/Getty Images
  • Chelsea gewinnt in der Nachspielzeit 2:1 bei Atlético
  • Paris lässt den Bayern keine Chance und siegt 3:0
  • Rekordsieg für Basel, Celtic triumphiert auswärts
  • Video-Highlights aller Partien gibt es ab Mitternacht
  • Die nächsten Gruppenpartien steigen am 17. und 18. Oktober

Gruppe A

Basel - Benfica 5:0

Basel rehabilitierte sich für die Auftaktschlappe bei Manchester United und lieferte eine famose Leistung ab. Geburtstagskind Dimitri Oberlin war der Mann des Abends mit zwei Treffern. Für die Schweizer war es der höchste Sieg aller Zeiten in der UEFA Champions League.

CSKA Moskva - Manchester United 1:4

Im zehnten Spiel der Saison erzielte United zum fünften Mal vier Treffer. Romelu Lukaku war zweimal erfolgreich und hat jetzt in neun Partien für seinen neuen Klub zehnmal zugeschlagen.

Gruppe B

Paris Saint-Germain - Bayern München 3:0

Dani Alves traf bereits nach zwei Minuten, ehe Edinson Cavani und Neymar alles klarmachten.

Anderlecht - Celtic 0:3

Leigh Griffiths, Patrick Roberts und Scott Sinclair sorgten mit ihren Toren für Celtics ersten Auswärtssieg in Europa nach 16 vergeblichen Anläufen.

Gruppe C

Qarabağ - Roma 1:2

Kostas Manolas und Edin Džeko sorgten schon in den ersten 15 Minuten für den entscheidenden Vorsprung der Gäste beim ersten Gruppenspiel der UEFA Champions League in Aserbaidschan.

Atlético Madrid - Chelsea 1:2

Michy Batshuayi schockte Atlético im ersten Europapokalspiel im neuen Estadio Metropolitano mit dem Siegtreffer für Chelsea in der vierten Minute der Nachspielzeit. Dabei waren die Blues zunächst in Rückstand geraten. Diego Simeones Mannschaft war zuvor in elf Heimspielen in der UEFA Champions League ungeschlagen geblieben.

Gruppe D

Sporting CP - Barcelona 0:1

Ein Eigentor von Sebastián Coates vier Minuten nach der Pause reichte Barcelona für den zweien Sieg in der Gruppenphase.

Juventus - Olympiacos 2:0

Im ersten Spiel von Takis Lemonis als Trainer von Olympiacos tat sich Juve lange schwer, ehe der eingewechselte Gonzalo Higuaín und Mario Mandžukić den Dreier für die Italiener klarmachten.

Dienstagsergebnisse
Gruppe E: Sevilla - Maribor 3:0, Spartak - Liverpool 1:1
Gruppe F: Man. City - Shakhtar 2:0, Napoli - Feyenoord 3:1
Gruppe G: Beşiktaş - Leipzig 2:0, Monaco - Porto 0:3
Gruppe H: Dortmund - Madrid 1:3, APOEL - Tottenham 0:3

Oben