Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Europas Wunderkinder: Leon Bailey

Rudi Völler bezeichnet Leverkusens Neuzugang Leon Bailey als "außergewöhnlich schnellen, sehr trickreichen Spieler, für Ex-Genk-Trainer Peter Maes ist er "ein Rohdiamant". Wir stellen den 19-Jährigen vor.

Leon Bailey hat eine starke Gruppenphase in der UEFA Europa League gespielt
Leon Bailey hat eine starke Gruppenphase in der UEFA Europa League gespielt ©Getty Images

Kein Youngster hat in dieser Saison so viele Schlagzeilen geschrieben wie Leon Bailey. Der Teenager erzielte in der UEFA Europa League vier Tore und verhalf Genk zum Einzug in die K.-o.-Runde. Nun wechselt er zu Bayer Leverkusen, wo er einen Vertrag bis 2022 unterschrieben hat.

Name: Leon Bailey
Klub: Genk
Debüt: 21. August 2015 gegen Sint-Truiden
Position: Stürmer
Nationalität: Jamaikaner
Geburtsdatum: 9. August 1997
Bevorzugter Fuß: links
Größe: 1,81 Meter

Andere sagen…
"Er ist ein Rohdiamant mit einer Menge Talent. Der 'Straßenfußballer' in ihm muss noch reifen, aber er ist ein cleverer Junge. Er entwickelt sich gut innerhalb der Mannschaft und passt sich der Struktur an. Er ist ein Teamplayer."
Peter Maes, Ex-Trainer von Genk

"Er ist so schnell, es ist nicht normal. Seine Geschwindigkeit, in Verbindung mit seiner Technik, findet man sonst sehr selten. Er ist außergewöhnlich und hat keine Schwächen."
Ronald de Boer, Jugendtrainer von Ajax

"Er ist ein außergewöhnlich schneller, sehr trickreicher Spieler, der unserer Offensive zusätzlichen Schwung verleiht. Wir sind sicher, dass Leon Bailey auf Sicht ein großer Gewinn für uns sein wird."
Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler

Im Spiel gegen Athletic Club
Im Spiel gegen Athletic Club©AFP/Getty Images

Seine Geschichte…
Bailey wurde in Kingston/Jamaika geboren. Während eines Aufenthalts in Europa spielte er eine Weile für Genk, ehe er sich 2013 dem slowakischen Klub Trenčín anschloss. Von dort ging es zurück nach Genk und im August 2015 bekam er dort einen Profivertrag. Weniger als zwei Wochen später debütierte er für die erste Mannschaft und beendete die Saison als bester Newcomer der belgischen Liga.

Spielstil…
Bailey wird hauptsächlich auf den Flügeln eingesetzt, kann aber auch als zentrale Spitze agieren. Seine Geschwindigkeit (auch mit dem Ball am Fuß) und seine Schussgenauigkeit machen ihn zu einem brandgefährlichen Angreifer. 

Erinnert an…
Gute Ballkontrolle, starke Dribblings und Risikobereitschaft bei Schüssen aus allen Lagen - genau diese drei Qualitäten kamen früher auch bei einem jungen  Ronaldinho zum Vorschein. 

Video: Leon Bailey trifft doppelt gegen Rapid Wien
Video: Leon Bailey trifft doppelt gegen Rapid Wien

Erstes Ausrufezeichen…
Bailey schrieb internationale Schlagzeilen, als er am ersten Spieltag der UEFA Europa League gegen Rapid Wien einen Doppelpack markierte. Vor allem sein erster Treffer - ein schöner Schuss in den Winkel - schaffte es in jede Highlight-Sendung. Allerdings musste sich Genk gegen die Österreicher mit 2:3 geschlagen geben.

Gute Aussichten…
Bailey muss jetzt eine gute Rückrunde spielen, dann stehen ihm alle Türen offen. Angeblich haben schon zahlreiche Topklubs aus ganz Europa angeklopft. Setzt er seine Entwicklung fort, winkt ihm ein Verein, der sein ganzes Potenzial zum Vorschein bringen könnte.

Er sagt…
"Als ich hier gelandet bin, wollte ich für zwei Jahre bleiben. Diesen Schritt muss ich machen, denn ich muss mich so gut wie möglich entwickeln. Also habe ich mich entschlossen, zu bleiben, und Erfahrung zu sammeln. Aber wenn ich irgendwann den Verein wechseln werde, komme ich hoffentlich in einen Verein, in dem ich mich wohlfühle, viele Spiele mache und mich weiter verbessere."

"Ich bin ein ehrgeiziger Mensch und mag es, gegen die richtig guten Mannschaften anzutreten. Die Teilnahme an der UEFA Europa League ist genau die Entwicklung, die für mich notwendig ist."

Oben