UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Paris nach Remis in Arsenal vor Gruppensieg

Paris belohnte sich für eine Aufholjagd und hat nach dem 2:2 bei Arsenal die besseren Chancen auf den Sieg in der Gruppe A.

Highlights: Arsenal 2-2 Paris
Highlights: Arsenal 2-2 Paris

Der Sieger der Partie hätte sich vorzeitig den Gruppensieg geholt, doch nach dem 2:2-Remis bleiben Paris und Arsenal punktgleich an der Spitze. Die bessere Ausgangsposition haben die Franzosen.

Beide Mannschaften hatten zwischendurch dominante Phasen. In der Schlussphase war Paris das bessere Team und holte durch ein Eigentor von Alex Iwobi verdient ein Unentschieden.

Marco Verratti trifft ins eigene Tor
Marco Verratti trifft ins eigene Tor©AFP/Getty Images

Der französische Serienmeister der letzten Jahre war durch Edinson Cavani in Führung gegangen, ehe Olivier Giroud mit dem Pausenpfiff für das 1:1 sorgte. Eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel traf Marco Verratti ins eigene Netz, aber die Gunners brachten den Vorsprung nicht über die Zeit.

Schlüsselspieler: Lucas Moura
Lucas hat sich unter Unai Emery zu einem der Leistungsträger entwickelt und legte erneut einen bärenstarken Auftritt hin. Vor allem in der zweiten Halbzeit war er nicht zu bremsen. Dem Eigentor von Alex Iwobi ging sein starker Kopfball voraus.

Giroud nach seinem verwandelten Elfmeter
Giroud nach seinem verwandelten Elfmeter©AFP/Getty Images

Arsenal zu zögerlich
Arsène Wenger hatte seine vermeintlich beste Elf auf den Platz geschickt, doch diese wusste nur bedingt zu überzeugen. In der ersten Halbzeit war man in den Zweikämpfen nicht präsent genug und hatte große Probleme. Kampfgeist kann man dieser Mannschaft aber nicht absprechen. Wie so oft gelang es den Gunners, sich im Spiel deutlich zu steigern und Chancen zu erzwingen.

Paris zeigt Moral 
Die Gäste waren zunächst das klar bessere Team, gerieten dann aber mit 1:2 in Rückstand. Das Arsenal-Publikum war jetzt voll da und wollte den vorzeitigen Gruppensieg. Doch Paris ließ sich nicht aus der Bahn werfen und war dem 3:2 am Ende sogar näher als der Gegner.

©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©AFP/Getty Images

.