UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Monaco gewinnt und schaltet Tottenham aus

Monaco sichert sich durch einen 2:1-Erfolg über Tottenham Hotspur vorzeitig den Gruppensieg. Die Spurs können höchstens noch Dritter werden.

Highlights: Monaco 2-1 Tottenham
Highlights: Monaco 2-1 Tottenham

Monaco sichert sich den Sieg in Gruppe E und einen Platz im Achtelfinale der UEFA Champions League. Zu Hause gewann das Team aus dem Fürstentum mit 2:1 gegen Tottenham Hotspur, das nun höchstens noch Dritter werden kann.

Die Gastgeber hätten schon in der elften Minute in Führung gehen können. Doch Radamel Falcao scheiterte per Elfmeter an Hugo Lloris. Valère Germain vergab vor der Pause eine weitere Chance, doch Djibril Sidibé brachte Monaco per Kopf drei Minuten nach Wiederbeginn dann doch noch in Führung.

Harry Kane glich vier Minuten später per Elfmeter aus. Monaco aber erzielte postwendend das 2:1. Thomas Lemar verwertete Sidibés Flanke eiskalt. Monaco ließ danach nichts mehr anbrennen und hätte sogar noch ein Tor erzielen können. Doch Kamil Glik scheiterte an Lloris.

Schlüsselspieler: Djibril Sidibé (Monaco)
Der junge Rechtsverteidiger war die entscheidende Figur des Spiels. Er verwandelte seine Chance gegen Lloris souverän aus Nahdistanz und schlug danach noch eine präzise Flanke, die zum Tor von Lemar führte. Abgesehen vom Tor und der Vorbereitung stellte Sidibé Tottenham auf seiner rechten Seite immer wieder vor Probleme.

©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©Getty Images
©AFP/Getty Images
©Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images