UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Geniestreich von Saúl Ñíguez beschert Atlético drei Punkte

PSV - Atlético 0:1
Saúl Ñíguez sichert Atlético Madrid dank eines denkwürdigen Volleytreffers in der ersten Halbzeit den Sieg.

Hier sehen Sie den Treffer von Saúl Ñíguez, der dem letztjährigen Finalisten zum Auftakt drei Punkte bescherte.
Highlights: PSV 0-1 Atlético

Nach zwei torlosen Aufeinandertreffen in der letzten Saison war es fast unvermeidlich, dass sich diese beiden Teams auch diesmal ein packendes Duell liefern würden. Kurz vor der Pause nahm das Spiel richtig Fahrt auf.

Saúl Ñíguezs Volleytor war ein Moment zum Zunge schnalzen. Jan Oblak zog PSV in der Nachspielzeit mit einem gehaltenen Elfmeter gegen Andrés Guardado endgültig den Zahn. Nach der Pause kam von den Gastgebern nicht mehr viel.

Schlüsselspieler: Saúl Ñíguez (Atlético)
Der 21-Jährieg machte den Unterschied. Durch seinen Treffer ist er der Spanier, der in der UEFA Champions League seit dem Beginn der letzten Saison die meisten Tore erzielt hat.

Elfmeterkiller Oblak
In den letzten beiden Elfmeterschießen in diesem Wettbewerb konnte Oblak kein einziges Mal halten, doch aus dem Spiel heraus ist er kaum zu bezwingen.

In der letzten Saison hielt der Keeper bereits im Halbfinale gegen Thomas Müller einen Elfmeter und durch seine Rettungstat gegen Andrés Guardado hat er nun zwei der letzten drei Elfmeter aus dem Spiel heraus gehalten.

Reporter-Einschätzung

Joe Walker, Atlético (@UEFAcomJoeW)
Atlético wird froh sein, sich PSV in der Gruppe vom Hals zu halten. Phillip Cocu machte den Spaniern das Leben mit seinem Team lange schwer. Ein Glanzmoment reichte den Gästen, um drei Punkte aus den Niederlanden zu entführen. Diego Simeone wird nicht sehr glücklich darüber sein, wie seine Mannschaft sich nach dem Führungstreffer präsentierte. Schlussendlich geht Atlético aber mit drei Punkten auf dem Konto in das Duell mit Bayern München.

©Getty Images
©Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images