UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Thiago und Ribéry stolz auf Bayern-Leistung

Nach dem Sieg ohne Gegentor sind Bayerns Thiago Alcántara und Franck Ribéry optimistisch, dass sie im Viertelfinalrückspiel bei Benfica nichts mehr anbrennen lassen.

Franck Ribéry und Thiago Alcántara sind nach dem 1:0 zuversichtlich
Franck Ribéry und Thiago Alcántara sind nach dem 1:0 zuversichtlich ©AFP/Getty Images

Nach den Worten von Thiago Alcántara und Franck Ribéry ist der 1:0-Sieg der Bayern gegen Benfica ein ausgezeichnetes Ergebnis vor dem Viertelfinalrückspiel der UEFA Champions League am Mittwoch in Lissabon.

Arturo Vidal brachte bereits in der zweiten Minute die Bayern am Dienstag in Front, doch danach schaffte es der Deutsche Meister nicht, weitere Treffer nachzulegen. Stattdessen mussten sie ein hartes Stück Arbeit gegen das Team von Rui Vitória verrichten. Doch Thiago sagte im Gespräch mit UEFA.com, dass dieses Ergebnis für ihn kein Grund ist, ärgerlich zu sein.

"Wir haben ohne Gegentor gewonnen", sagte der spanische Nationalspieler. "Diese K.-o.-Spiele sind nicht wie Ligaspiele, wo man nur so viele Tore wie möglich schießen muss und so wenige wie möglich kassieren darf. Wir haben einen großen Job gemacht und freuen uns auf das Rückspiel in Lissabon."

Stürmer Ribéry stimmte zu. "Wir wollten rausgehen und ein großes Spiel gegen Benfica zeigen", sagte er gegenüber UEFA.com. "Wir haben wirklich gut gespielt und ohne Gegentor gewonnen. Das ist die Champions League – da gibt es keine leichten Spiele."

Das Siegtor von Vidal sehen
Das Siegtor von Vidal sehen

Ribéry bekam nach der Partie noch Lob von Trainer Josep Guardiola für seine Leistung. "Es ist immer schmeichelhaft und positiv, wenn ein Trainer gute Dinge über einen sagt", gab er zu. Nachdem er 2015 lange Zeit verletzt zuschauen musste, gehört der Franzose nun wieder zur Stammformation.

"Das war eine sehr schwere Zeit für mich, als ich so lange verletzt war", sagte der 33-jährige Flügelstürmer. "Nun bin ich glücklich, weil ich wieder spielen kann und entdecke die Freude am Spielen erneut. Mental war das für mich wirklich schwer. Nun bin ich zurück bei der Mannschaft und auf dem Platz. Ich genieße das wirklich und bin sehr glücklich, dass ich so schnell wieder zu meiner besten Leistung gefunden habe."

Doch in Lissabon muss er noch einmal richtig Gas geben, und Thiago erwartet abermals ein offenes Spiel. "Das wird ein sehr ausgeglichenes Spiel", sagte der 25-Jährige. "Sie haben sehr kompakt gespielt, die Verteidiger sind nach vorn marschiert und haben auch versucht anzugreifen. Normalerweise tritt man defensiv auf, wenn man auswärts spielt, aber das haben sie nicht getan. Deshalb vermute, dass sie daheim genauso spielen."