UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Benfica kämpft sich zurück

Astana - Benfica 2:2
Die Kasachen führten nach einer halben Stunde mit 2:0, doch Raúl Jiménez schoss die Gäste mit zwei Treffern ins Achtelfinale.

Astana 2-2 Benfica
  • Tabellenführer Benfica holt nach einem 0:2 noch einen Punkt in Astana
  • Patrick Twumasi und Marin Aničić bringen die Gastgeber 2:0 in Führung
  • Dann trifft Raúl Jiménez je einmal vor und nach der Pause
  • Benfica steht nach Atlético Madrids Sieg gegen Galatasaray im Achtelfinale; Astana ist ausgeschieden
  • Letzte Spiele der Gruppe C: Galatasaray - Astana, Benfica - Atlético (8. Dezember)

Raúl Jiménez bewahrte Tabellenführer Benfica in Kasachstan mit zwei Toren vor einer unerwarteten Niederlage. Astana hatte schon 2:0 geführt, musste sich aber am Ende mit einem 2:2 zufrieden geben und hat damit in seiner Debütsaison keine Chance mehr auf das Achtelfinale der UEFA Champions League.

Die Gastgeber mussten gewinnen und sie taten auch einiges dafür. Patrick Twumasi und Marin Aničić hatten nach gut einer halben Stunde für eine 2:0-Führung von Astana gesorgt, doch Jiménez verkürzte noch vor der Pause und ließ nach dem Wechsel einen weiteren Treffer zum 2:2 folgen.

Benfica, das bei einem Sieg schon fix im Achtelfinale gewesen wäre, musste auf seinen verletzten Kapitän Luisão und den gesperrten Spielmacher Nicolás Gaitán verzichten. Trotzdem dominierte das Team von Trainer Rui Vitória die Anfangsphase, doch nach einem Konter köpfte Twumasi einen Flanke von Junior Kabananga unhaltbar für Júlio César ein. Nach 31 Minuten drückte Aničić einen Freistoß von Foxi Kéthévoama aus wenigen Metern zum 2:0 über die Linie.

In der 40. Minute war es Raúl Jiménez, der per Kopf auf 1:2 aus Sicht der Portugiesen verkürzen konnte. Im zweiten Durchgang drängte Benfica auf den Ausgleich und wurde erneut durch Jiménez belohnt, der eine Hereingabe von André Almeida direkt ins Tor bugsierte. Kurz darauf rettete Júlio César mit einer guten Parade bei einem Flachschuss von Kabananga das 2:2, das Benfica zum Weiterkommen reicht. Astana dagegen ist in seiner ersten Saison in der Königsklasse vorzeitig gescheitert.