UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Fortounis über Bayern, Arsenal und das Achtelfinale

Kostas Fortounis ist einer der Leistungsträger von Olympiacos und sprach mit UEFA.com über seine erste Saison in der UEFA Champions League und die Ziele seines Teams.

Kostas Fortounis feiert beim Sieg gegen Arsenal
Kostas Fortounis feiert beim Sieg gegen Arsenal ©AFP/Getty Images

Olympiacos hat in dieser Saison so einige überrascht und braucht nur noch einen Punkt, um ins Achtelfinale zu kommen. Der 23-jährige offensive Mittelfeldspieler Kostas Fortounis, der von 2011 bis 2014 beim 1. FC Kaiserslautern kickte, ist ein zentraler Bestandteil des Erfolgs und spricht mit UEFA.com über seine erste Saison in der UEFA Champions League.

UEFA.com: Sie haben diese Saison Ihr Debüt in der UEFA Champions League gegeben. Mit welchen Gefühlen standen Sie auf dem Platz?

Kostas Fortounis: Es war unglaublich. Es ist der beste Wettbewerb, mit den besten Teams. Die Spieler auf diesem Niveau sind sehr gut, und ich glaube, dass es für jeden Spieler das Beste ist, in diesem Turnier zu spielen.

UEFA.com: Drei Siege in vier Spielen sind der beste Gruppenphasenauftritt von Olympiacos bisher. Was sind die Gründe für diesen Erfolg?

Fortounis: Wir haben ein großartiges Team, wir gehören zusammen. Jeder Spieler gibt 100 Prozent, wir sind bei allen Partien sehr fokussiert, weil alle Gegner extrem gefährlich sind. Wir hatten einen guten Start und jetzt brauchen wir nur noch einen Punkt, um weiterzukommen.

UEFA.com: Ihre Standards sind ein Schlüssel von Olympiacos' Erfolg. Üben Sie diese regelmäßig?

Fortounis: Bei Standards kommt es auf die Übung an. Wie jeder Spieler arbeite ich während und nach dem Training daran. Ich glaube, dass man durch harte Arbeit besser wird. Wir haben in dieser Saison viele Tore nach Standardsituationen erzielt, und ich freue mich darüber, dass ich diese Tore vorbereiten kann.

UEFA.com: Der Sieg gegen Arsenal war der erste Sieg Ihres Vereins in England. Wie wichtig war das?

Fortounis: Es war ein großer Schritt nach vorne. Wir haben einen wichtigen Auswärtssieg gebraucht, weil wir wussten, dass Bayern Gruppenerster sein wird und wir um den zweiten Platz kämpfen. Der Heimsieg gegen Arsenal war unglaublich. Wir haben sehr gut gespielt. Jetzt machen wir weiter und konzentrieren uns auf das nächste Spiel.

UEFA.com: Dieses Jahr sind Sie ein wichtiger Bestandteil der Offensive. Wie würden Sie Ihre Rolle beschreiben?

Fortounis: Seit [Olympiacos-Trainer] Marco Silva [im Juli] übernommen hat, lässt er mir viel Freiraum auf dem Platz. Ich kann mich in alle Richtungen bewegen und das gefällt mir. Ich wollte schon immer so spielen, und jetzt hab ich meinen Weg gefunden. Ich arbeite immer hart und glaube, dass noch viel Besseres bevorsteht.

Ich mag es, wenn ich dem Gegner den Rücken zugewendet habe und dann sofort die freien Räume nutzen kann, wenn ich den Ball bekomme. Ich mag es, den Ball zu kontrollieren und an meinem Gegner vorbeizukommen.

UEFA.com: Jetzt steht Bayern an. Wie bereiten Sie sich vor?

Fortounis: Es ist ein sehr schweres Spiel. Wir wissen alle, dass Bayern in unglaublicher Form ist und dass sie großartige Spieler haben, aber wir werden auch da versuchen, unsere Leistung abzurufen. Natürlich müssen wir uns auf die Defensive konzentrieren und versuchen, kein Tor zu kassieren. Dann müssen wir ein Tor schießen, wenn wir die Chance dazu bekommen.

UEFA.com: Wie weit kann es diese Saison für Olympiacos gehen?

Fortounis: Unser ursprüngliches Ziel war es, das Achtelfinale zu erreichen, und wir sind sehr nah dran. Wir brauchen noch einen Punkt. Wenn wir das schaffen, ist das Viertelfinale das nächste Ziel. Aber zuerst müssen wir die Gruppenphase überstehen.