Die größten Aufholjagden ... und Abstürze

Basel, Ludogorets, Dynamo Kyiv, Celtic, Rostov, PSV, Leverkusen, CSKA, Legia, Club Brugge und Dinamo Zagreb haben noch kein Spiel in der Gruppenphase gewonnen. Seit 2003/04 sind aber schon elf Teams nach ähnlichen Fehlstarts weitergekommen.

Die größten Aufholjagden ... und Abstürze
Die größten Aufholjagden ... und Abstürze ©AFP/Getty Images

Basel, Ludogorets, Dynamo Kyiv, Celtic, Rostov, PSV, Leverkusen, CSKA, Legia, Club Brugge und Dinamo Zagreb warten zur Halbzeit der Gruppenphase der UEFA Champions League noch auf ihren ersten Sieg - doch abschreiben sollte man diese Teams in Hinsicht auf das Achtelfinale nicht.

Seit der Einführung des gegenwärtigen Formats der UEFA Champions League 2003/04 (acht Gruppen, im Anschluss sofort das Achtelfinale) haben elf Teams noch den Einzug in die K.-o.-Phase geschafft, obwohl sie keines ihrer ersten drei Spiele gewonnen hatten. Sieben dieser Mannschaften hatten nach den ersten drei Partien nur einen Zähler auf ihrem Konto, und in zwei Fällen konnte am Ende sogar der Gruppensieg gefeiert werden.

Das sollte für die Teams mit sieben Punkten - Arsenal, Dortmund, Juventus, PSG, Real Madrid und Sevilla - eine Warnung sein. In vier Fällen landeten Teams, die nach den ersten drei Partien sieben Punkte erarbeitet hatten, am Ende auf Platz drei. Atlético, Barcelona und Leicester dagegen können schon durchatmen, denn seit 2003/04 ist kein Klub ausgeschieden, der zu diesem Zeitpunkt neun Punkte auf dem Konto hatte.

Unsere Grafik erklärt, wie viele Mannschaften unter Berücksichtigung aller möglichen Punktevarianten weitergekommen oder ausgeschieden sind (0 Punkte sind nicht berücksichtigt, Legia, Brugge und Dinamo werden nicht gern hören, dass seit 2003/04 keines von 34 Teams mit 0 Punkten nach drei Spielen noch weitergekommen ist, doch vor dem aktuellen Format schaffte Newcastle United nach drei Niederlagen zum Auftakt noch den Sprung in die K.-o.-Phase) - unterhalb beschäftigen wir uns mit den großartigsten Comebacks und dramatischsten Abstürzen.

Die zwei Mannschaften, die am Ende ihre Gruppe gewannen, hatten nach den ersten drei Spielen erst einen Punkt auf dem Konto...
Panathinaikos: 2008/09

Nach den beiden Auftaktniederlagen bei Anorthosis Famagusta und gegen Internazionale Milano reichte es für Panathinaikos im Heimspiel gegen Werder Bremen zumindest zu einem 2:2.

Josu Sarriegi bejubelt sein Siegtor bei Inter
Josu Sarriegi bejubelt sein Siegtor bei Inter©Getty Images

In Deutschland aber gewannen die Griechen mit 3:0 und kletterten damit auf Platz drei. Danach traf Josu Sarriegi zum 1:0-Erfolg bei Inter. Panathinaikos war jetzt schon Zweiter und brauchte nur noch einen Punkt gegen Anorthosis. Giorgos Karagounis wollte aber mehr und erzielte den 1:0-Siegtreffer, der die Griechen noch vorbei an Inter an die Spitze führte. Im Achtelfinale war dann aber Endstation für Panathinaikos gegen Villarreal.

Arsenal: 2003/04
Wie Panathinaikos unterlag auch Arsenal zunächst Inter, zu Hause mit 0:3. Es folgten ein 0:0 bei Lokomotiv Moskva und eine 1:2-Niederlage bei Dynamo Kyiv.

Arsenal war Letzter, und Inter und Dynamo lagen auf den ersten beiden Plätzen. Am Ende aber sollte die Tabelle noch einmal auf den Kopf gestellt werden. Die Gunners gewannen ihre letzten drei Spiele allesamt - unter anderem mit 5:1 in Mailand. Lokomotiv konnte sich ebenfalls noch qualifizieren. Arsenal schlug dann Celta Vigo (ein weiteres Team, das nach drei sieglosen Gruppenspielen zurückkam) insgesamt mit 5:2, ehe das Aus im Viertelfinale gegen Chelsea kam.

Die anderen Mannschaften, die trotz drei siegloser Spiele zu Beginn weiterkamen.
Roma: 2015/16
(2 Punkte nach drei Spielen, sechs Punkte nach sechs Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Gent: 2015/16
(1 Punkt nach drei Spielen, 10 Punkte nach sechs Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Manchester City: 2014/15
(2 Punkte nach 3 Spielen, 8 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Galatasaray: 2012/13
(1 Punkt nach 3 Spielen, 10 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Viertelfinale)
Stuttgart: 2009/10 (2 Punkte nach 3 Spielen, 9 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Liverpool: 2007/08
(1 Punkt nach 3 Spielen, 10 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Halbfinale)
Werder Bremen: 2005/06 (1 Punkt nach 3 Spielen, 7 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Porto: 2004/05 als Titelverteidiger: (1 Punkt nach 3 Spielen, 8 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Achtelfinale)
Celta Vigo: 2003/04 (2 Punkte nach 3 Spielen, 9 Punkte nach 6 Spielen, erreichte das Achtelfinale)

Die vier Mannschaften, die mit 7 Punkten nach 3 Spielen doch noch ausschieden...
Porto: 2015/16 -
nach vier Spielen zehn Punkte, schied aber nach zwei 0:2-Niederlagen gegen Dynamo Kyiv und Chelsea aus
Rangers: 2007/08 – startete mit Siegen über Stuttgart und Lyon, von denen sie in den letzten beiden Spielen geschlagen wurden
Marseille: 2007/08
– in einer Gruppe mit Liverpool
CSKA Moskva: 2006/07
– hat bis zum 5. Spieltag kein einziges Tor kassiert

Die drei Mannschaften, die zwei der ersten drei Spiele gewannen und am Ende dennoch Letzter wurden...
Shakhtar Donetsk: 2007/08
Dynamo Kyiv: 2003/04 – in einer Gruppe mit Arsenal
Ajax: 2003/04 – in einer Gruppe mit Celta