Königsklasse: Stunde der Wahrheit naht

Paris Saint-Germain, Real Madrid, Juventus, Manchester City, Barcelona, Zenit und Valencia könnten am vierten Spieltag die K.-o.-Runde perfekt machen. Sieben Teams droht das vorzeitige Aus.

Barcelona kann schon am vierten Spieltag das Achtelfinale buchen
Barcelona kann schon am vierten Spieltag das Achtelfinale buchen ©AFP/Getty Images

Es ist gerade erst Halbzeit in der Gruppenphase der UEFA Champions League, doch schon bei den kommenden Partien am 3. und 4. November stehen erste Entscheidungen an.

Nur Zenit hat bisher eine makellose Bilanz und darf deshalb auf ein sehr frühzeitiges Weiterkommen hoffen. Bei einem Worst-Case-Szenario ist für Mönchengladbach schon am vierten Spieltag die Hoffnung auf das Achtelfinale gestorben.

Alle Informationen in diesem Artikel unterliegen der endgültigen Bestätigung der UEFA

Dienstag, 3. November

Real und Paris streiten sich um die Vormachtstellung in ihrer Gruppe
Real und Paris streiten sich um die Vormachtstellung in ihrer Gruppe©AFP/Getty Images
  • Alle Partien werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. Ausnahme: Astana - Atlético um 16 Uhr MEZ.

Gruppe A: Real Madrid (7 Punkte) - Paris Saint-Germain (7), Shakhtar Donetsk (0) - Malmö (3)

  • Sollte entweder Paris oder Real gewinnen, wäre der Sieger dieser Partie bei einer gleichzeitigen Niederlage von Malmö schon weiter.
  • Wenn Shakhtar verliert oder beide Partien unentschieden enden, kann Shakhtar nicht mehr einen der ersten beiden Plätze belegen.

Gruppe B: Manchester United (4) - CSKA Moskva (4), PSV Eindhoven (3) - Wolfsburg (6)

  • Keine Vorentscheidungen hinsichtlich Weiterkommen oder Ausscheiden möglich.

Gruppe C: Astana (1) - Atlético Madrid (6), Benfica (6) - Galatasaray (4)

  • Sollte Astana verlieren und Benfica gleichzeitig gewinnen, kann Astana nicht mehr einen der ersten beiden Plätze belegen.

Gruppe D: Borussia Mönchengladbach (1) - Juventus (7), Sevilla (3) - Manchester City (6)

  • Wenn Juventus und City gewinnen, wären beide Teams weiter. Sevilla und Mönchengladbach würden um den dritten Platz kämpfen.
  • Wenn City gewinnt und das andere Spiel unentschieden endet, wäre City weiter.
Zenit hat als einzige Mannschaft noch keinen Punkt abgegeben
Zenit hat als einzige Mannschaft noch keinen Punkt abgegeben©AFP/Getty Images

Mittwoch, 4. November

  • Alle Partien um 20.45 Uhr MEZ.

Gruppe E: Barcelona (7) - BATE Borisov (3), Roma (2) - Bayer Leverkusen (4)

  • Wenn Barcelona gewinnt und Roma nicht über ein Unentschieden hinaus kommt, wäre Barcelona weiter.

Gruppe F: Bayern München (6) - Arsenal (3), Olympiacos (6) - Dinamo Zagreb (3)

  • Keine Vorentscheidungen hinsichtlich Weiterkommen oder Ausscheiden möglich.

Gruppe G: Chelsea (4) - Dynamo Kyiv (5), Maccabi Tel-Aviv (0) - Porto (7)

  • Wenn Maccabi verliert und das andere Spiel nicht mit einem Remis endet, kann Maccabi nicht mehr unter die ersten Zwei kommen.
  • Sollte Maccabi unentschieden Spielen und Dynamo gewinnen, kann Maccabi nicht mehr unter die ersten Zwei kommen.

Gruppe H: Lyon (1) - Zenit (9), Gent (1) - Valencia (6)

  • Zenit wäre mit einem Sieg weiter.
  • Spielt Zenit unentschieden und Gent holt keinen Sieg, ist Zenit bereits durch.
  • Wenn Valencia gewinnt und Lyon keinen Sieg holt, dann ist Valencia bereits weiter und Lyon kann keinen der ersten beiden Plätze mehr belegen.
  • Sollte Gent verlieren, können die Belgier nicht mehr unter die ersten Zwei kommen.

Tabellen sind provisorisch, bis alle Spiele absolviert wurden.