Bayern unaufhaltsam, United an der Spitze

Während Robert Lewandowski einen weiteren Rekord brach und die Bayern weiter von Sieg zu Sieg eilen, musste Barcelona seinen Sieg teuer bezahlen und eroberte Manchester United die Tabellenführung.

Bayern unaufhaltsam, United an der Spitze
Bayern unaufhaltsam, United an der Spitze ©AFP/Getty Images

Gruppe A
Olimpik Donetsk - Shakhtar Donetsk 2:3
Shakhtar lag zweimal hinten, zeigte aber eine große Moral beim 3:2-Sieg bei Derbyrivale Olimpic dank des Siegtreffers von Alex Teixeira in der 90. Minute. Der Brasilianer hatte zuvor in der 38. Minute per Elfmeter erstmals ausgeglichen, ehe Darijo Srna zwölf Minuten vor dem Ende ebenfalls per Elfmeter das 2:2 gelang. Beide Teams beendeten die Partie in Unterzahl.

Nantes - Paris Saint-Germain 1:4
Paris, das zur Pause 0:1 hinten lag, hat seine Tabellenführung gefestigt. Zlatan Ibrahimović, der gleich nach der Pause den Ausgleich erzielte, fehlt jetzt nur noch ein Tor, um Pauletas Klubrekord von 109 Treffern zu egalisieren. Der eingewechselte Edinson Cavani mit seinem achten Saisontreffer, Ángel Di María und Serge Aurier machten den deutlichen Sieg dann perfekt.

Halmstad - Malmö 0:0 
Der Tabellenvierte und Allsvenskan-Champion Malmö bleibt nach dem torlosen Remis sechs Punkte hinter dem Spitzentrio AIK Solna, IFK Göteborg und IFK Norrköping zurück.

Real Madrid - Málaga 0:0
Madrid musste die Tabellenführung abgeben und liegt jetzt wieder hinter Barcelona, da die Gäste konsequent verteidigten und selbst in Unterzahl, nach einem Platzverweis für Nordin Amrabat 13 Minuten vor dem Ende, nichts zuließen. Cristiano Ronaldo, der insgesamt 14 Schüsse abfeuerte, war mehrere Male nahe dran an seinem 500. Karrieretreffer.

Gruppe B
Manchester United
- Sunderland 3:0
United wusste die Pleite von Manchester City zu nutzen und übernahm in der Premier League die Tabellenführung, mit einem Zähler Vorsprung auf den Stadtrivalen. Memphis Depay brach in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs den Bann, ehe Wayne Rooney 38 Sekunden nach der Pause seinen 171. Ligatreffer erzielte und Juan Mata in der Schlussminute letzte Zweifel beseitigte.

Wolfsburg - Hannover 1:1
Wolfsburg ging kurz vor der Pause durch Bas Dost in Führung, ehe der Tabellenletzte aus Hannover dank eines Traumtores von Hiroshi Kiyotake seinen zweiten Punkt holte. Luiz Gustavo verpasste das Spiel wegen einer Knieverletzung und ist zudem fraglich für die Partie bei United am Mittwoch.

CSKA Moskva - Lokomotiv Moskva 1:1
Tabellenführer CSKA bleibt in Russland ungeschlagen, musste sich gegen den Stadtrivalen aber mit einem Remis begnügen. Beide Teams waren per Elfmeter erfolgreich, für den Tabellenführer traf Seydou Doumbia nach 16 Minuten, ehe Baye Oumar Niasse fünf Minuten später den Endstand herstellte. CSKA bleibt somit weiter fünf Punkte vor dem Tabellenzweiten Lokomotiv.

PSV Eindhoven - NEC Nijmegen 2:1
Jürgen Locadia erzielte 14 Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für die Hausherren, die somit weiter fünf Punkte hinter Tabellenführer Ajax liegen. Luuk de Jongs Führungstreffer war zuvor durch einen Elfmeter von Christian Santos ausgeglichen worden.

Gruppe C
Irtysh Pavlodar - Astana 2:1
Astanas Hoffnungen, den Meistertitel in Kasachstan zu verteidigen, erhielten nach der zweiten Pleite in Folge einen bösen Dämpfer, da man somit weiter vier Zähler hinter Kairat Almaty liegt. Nemanja Maksimović gelang in der 51. Minute nur der Ehrentreffer.

Galatasaray - Gaziantepspor 2:1
Galatasaray, das etwa einen Monat lang wegen einer Oberschenkelverletzung auf Stürmer Burak Yılmaz verzichten muss, geriet durch Muhammet Demir früh in Rückstand, ehe Lukas Podolski kurz darauf der Ausgleich gelang. Der Siegtreffer geht auf das Konto von Umut Bulut, dem nach 56 Minuten der erste Saisontreffer gelang.

Villarreal - Atlético Madrid 1:0
Der von Atleti ausgeliehene Léo Baptistão erzielte nach 14 Minuten den goldenen Treffer und beförderte Villarreal an die Tabellenspitze. Atlético wäre mit einem Sieg selbst Tabellenführer geworden, liegt jetzt aber als Fünfter vier Punkte hinter Villarreal.

Benfica - Paços de Ferreira 3:0
Jonas, der in sechs Spielen bereits sieben Tore erzielte, war zweimal erfolgreich. Zwischendrin gelang dem 18-jährigen Gonçalo Guedes der allererste Treffer für die A-Mannschaft.

Gruppe D
Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 1:3
Drei Tage nach dem ersten Bundesliga-Sieg gegen Augsburg (4:2) feierte Interimstrainer André Schubert den zweiten Dreier im zweiten Spiel. Die Gäste führten nach 20 Minuten durch Granit Xhaka und ein Eigentor von Christian Gentner mit 2:0, ehe Daniel Ginczek verkürzen konnten, doch in der Schlussminute machte Raffael alles klar für die Gäste.

Tottenham Hotspur - Manchester City 4:1
Kevin de Bruyne brachte die Gäste nach 25 Minuten in Front, doch danach lief so gut wie alles schief. Eric Dier gelang kurz vor der Pause der Ausgleich, ehe Toby Alderweireld, Harry Kane und Erik Lamela City die dritte Pleite in den letzten vier Spielen zufügten. Zudem verloren die Gäste, die schon auf Vincent Kompany und Joe Hart verzichten mussten, im zweiten Durchgang auch noch den verletzten Yaya Touré.

Napoli - Juventus 2:1
Nach vier ungeschlagenen Spielen kassierte Juve die bereits dritte Ligapleite. Lorenzo Insigne und Gonzalo Higuaín trafen für die Hausherren, ehe der von Marseille ausgeliehene Mario Lemina seinen ersten Treffer für Juve erzielte.

Sevilla - Rayo Vallecano 3:2
Sevilla feierte seinen ersten Saisonsieg, der jedoch auf wackligen Füßen stand. Kevin Gameiro und Steven N'Zonzi sorgten eigentlich für einen komfortablen Vorsprung, doch die Gäste konnten ausgleichen, ehe der eingewechselteYevhen Konoplyanka vier Minuten vor dem Ende doch noch den Sieg sicherstellte.

Gruppe E
Barcelona - Las Palmas 2:1
Die Hausherren zeigten sich nach der 1:4-Pleite unter der Woche bei Celta Vigo gut erholt: Luis Suárez erzielte beide Treffer. Einziger Wermutstropfen ist die Knieverletzung von Lionel Messi, der knapp zwei Monate lang ausfallen wird.

Werder Bremen - Bayer Leverkusen 0:3
Leverkusen verbesserte sich dank der Tore von Admir Mehmedi, Julian Brandt und Kevin Kampl auf Platz fünf.

Minsk - BATE Borisov 1:2 (am Freitag)
BATE machte einen gewaltigen Schritt Richtung 10. Belarus-Meisterschaft in Folge. Der Champion geriet nach 19 Minuten in Rückstand, ehe Igor Stasevich und Nikolai Signevich die Partie innerhalb von vier Minuten drehen konnten.

Roma - Carpi 5:1
Kostas Manolas, Miralem Pjanić, Gervinho, Mohamed Salah und Lucas Digne trafen für den Hauptstadtklub, der jedoch um Seydou Keita, Edin Džeko und Francesco Totti, die allesamt verletzt ausgewechselt werden mussten, bangt.

Gruppe F
Mainz - Bayern München 0:3 
Nach seinen fünf Toren in neun Minuten unter der Woche gegen Wolfsburg zeigte sich Robert Lewandowski erneut torhungrig, war aber dieses Mal nur zweimal erfolgreich. Kingsley Coman machte Bayerns siebten Sieg im siebten Spiel perfekt. Lewandowskis erstes Tor machte ihn im 168. Spiel zum schnellsten ausländischen Spieler, der die 100-Tore-Marke knacken konnte. Zudem stellten die Bayern mit 21 Punkten und einer Tordifferenz von +20 einen neuen Startrekord auf.

Dinamo Zagreb - Osijek 4:1 (am Freitag)
Armin Hodžić traf im ersten Durchgang zweimal für die Hausherren, die jetzt bereits seit 45 Pflichtspielen ungeschlagen sind. Die weiteren Tore markierten Ángelo Henríquez und Mario Musa.

Leicester City - Arsenal 2:5
Nach einer starken Vorstellung verbesserte sich Arsenal auf Platz vier. Nach Rückstand sorgten Theo Walcott und Alexis Sánchez, der dreimal traf, und Olivier Giroud für den Kantersieg der Londoner.

Olympiacos - Giannina 5:1
Olympiacos feierte den fünften Sieg im fünften Spiel. Pajtim Kasami, Kostas Fortounis und Alberto Botía sorgten für eine 3:0-Pausenführung, ehe Themis Tzimopoulos (Eigentor) und Jimmy Durmaz (Elfmeter) die weiteren Treffer erzielten. Für Olympiacos war es der 13. Ligaheimsieg in Folge.

Gruppe G
Maccabi Haifa - Maccabi Tel-Aviv 0:2
Maccabi liegt nach dem Sieg beim Tabellenletzten nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer Maccabi Petach-Tikva. Eden Ben Basat und Dor Peretz schossen die Tore in den letzten acht Minuten.

Dynamo Kyiv - Hoverla Uzhhorod 2:0
Dynamo bleibt nach den Toren von Artem Kravets und Oleh Gusev mit drei Punkten Vorsprung auf Shakhtar an der Tabellenspitze. Dynamo ist seit April 2014 in 37 Ligaspielen ungeschlagen.

Moreirense - Porto 2:2 (am Freitag)
Porto lag durch Maicon und Jesús Manuel Corona zweimal in Front, doch die Hausherren gaben nicht klein bei und kamen durch André Fontes in der 88. Minute zum 2:2-Ausgleich.

Newcastle United - Chelsea 2:2
Die schwach in die Saison gestarteten Gäste lagen bereits mit 0:2 in Rückstand, ehe Ramires und Willian, der einen Freistoß verwandelte, in den letzten elf Minuten die Treffer von Ayoze Perez und Georginio Wijnaldum ausgleichen konnten.

Gruppe H
Bordeaux - Lyon 3:1
Lyon liegt nach der Niederlage in Bordeaux bereits acht Punkte hinter Paris. OL lag schon zur Pause 0:3 hinten, ehe Claudio Beauvue zwölf Minuten vor dem Ende den Ehrentreffer erzielte.

Valencia - Granada 1:0 (am Freitag)
Shkodran Mustafi erzielte den einzigen Treffer, der Valencia den ersten Heimsieg der Saison bescherte. Der deutsche Nationalspieler köpfte nach 24 Minuten eine Flanke von Zakaria Bakkali ein.

Spartak Moskva - Zenit 2:2
Zenit konnte das Unentschieden des Spitzenduos nicht ausnutzen und liegt somit weiter acht Punkte hinter Tabellenführer CSKA. Zenit lag zweimal zurück, kam jedoch durch einen Freistoß von Hulk und durch Artem Dzyuba, der drei Minuten vor Schluss traf, zweimal zum Ausgleich.

Waasland-Beveren - Gent 1:3
Die noch ungeschlagenen Gäste feierten dank der Tore von Stefan Mitrović, Thomas Matton und Laurent Depoitre den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison.