UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Alle Ergebnisse der Play-off-Teilnehmer

Während Manchester United erstmals Punkte liegen ließ, feierte Bayer Leverkusen den zweiten Sieg im zweiten Spiel – UEFA.com schaut, wie sich die Play-off-Teilnehmer vor den Rückspielen geschlagen haben.

Manchesters Bastian Schweinsteiger im Duell mit Newcastles Jack Colback
Manchesters Bastian Schweinsteiger im Duell mit Newcastles Jack Colback ©Getty Images

PARTIEN AM DIENSTAG
Monaco - Valencia (1:3):

Toulouse - Monaco 1:1
Monaco hat vor dem Spiel am nächsten Wochenende gegen Paris Saint-Germain zum zweiten Mal in Folge in der Ligue 1 unentschieden gespielt. Thomas Lemar traf Mitte des zweiten Durchgangs, nachdem Tongo Doumbia in der 20. Minute die Führung für Toulouse besorgt hatte.

Rayo Vallecano - Valencia 0:0
Valencia kam zum Auftakt der spanischen Meisterschaft nicht über ein torloses Remis in der Hauptstadt hinaus.

Malmö- Celtic (2:3):

Häcken - Malmö 1:0
Malmös Lauf von sechs ungeschlagenen Partien in Schwedens Oberhaus fand bei Häcken ein Ende, damit liegt Malmö vier Punkte hinter Tabellenführer Göteborg, der erst am Sonntag spielt. Martin Ericsson erzielte den Siegtreffer zwölf Minuten vor dem Ende.

Dundee United - Celtic 1:3
Ronny Deilas Team bleibt in der Liga ungeschlagen und feierte den vierten Sieg im fünften Spiel. Leigh Griffiths erzielte die Führung, sein 16. Tor im 20. Spiel.

Shakhtar Donetsk - Rapid Wien (1:0):

Arsenal Kyiv - Shakhtar Donetsk 0:3
Shakhtar steht nach dem deutlichen Sieg beim Drittligisten im Achtelfinale des ukrainischen Pokals. Maksim Malyshev köpfte die Gäste nach 22 Minuten in Front, ehe Eduardo erhöhte und Serhiy Gryn seinen ersten Treffer im Shakhtar-Trikot erzielte.

Rapid Wien - Grödig 3:0
Nachdem Rapid letzten Sonntag bei Sturm Graz erstmals in der Liga Punkte liegen gelassen hatte, feierte die Truppe von Zoran Barisic gegen Grödig den fünften Sieg im sechsten Bundesliga-Spiel. Mario Sonnleitner, Deni Alar und Philipp Schobesberger trafen allesamt im zweiten Durchgang.

Maccabi Tel-Aviv - FC Basel (2:2):

Maccabi Tel-Aviv - Bnei Sakhnin 3:2
Nachdem er unter der Woche zweimal in Basel getroffen hatte, erwies sich Eren Zahavi erneut als Maccabi-Held, da er zum Auftakt der neuen Saison erneut zweimal für den israelischen Meister erfolgreich war.

Lugano - Basel 1:3
Basel erzielte im fünften Ligaspiel in Folge drei Treffer und kommt nach sechs Partien auf die volle Punktzahl von 18 Zählern. Die frühe Führung der Gastgeber hielt gerade mal zwei Minuten, ehe Davide Callà vom Elfmeterpunkt den Ausgleich erzielte. Nach Mohamed Elnenys Führungstreffer machte erneut Callà alles klar.

Dinamo Zagreb - Skënderbeu (2:1):

Istra 1961 - Dinamo Zagreb 1:1
Die Mannen von Zoran Mamić holten im siebten Ligaspiel der laufenden Saison das vierte Unentschieden. Nach dem Führungstreffer von Istras Damir Zlomislić erzielte Ante Ćorić elf Minuten vor der Pause den Ausgleich.

Skënderbeu: Kein Spiel

PARTIEN AM MITTWOCH
Club Brugge - Manchester United (1:3):

Zulte Waregem - Club Brugge 2:0
Brügges enttäuschender Start in die belgische Meisterschaft setzte sich mit der zweiten Pleite im dritten Auswärtsspiel fort. Nach fünf Spielen hat Brügge gerade mal sieben Punkte auf dem Konto.

Manchester United - Newcastle 0:0
Erstmals seit 2005/06 blieb Manchester in den ersten drei Partien ohne Gegentor, verpasste jedoch gegen Newcastle den dritten Sieg im dritten Spiel. Chris Smalling köpfte kurz vor Schluss gegen den rechten Pfosten.

Bayer Leverkusen - Lazio (0:1):

Hakan Çalhanoğlu feiert seinen Siegtreffer für Leverkusen
Hakan Çalhanoğlu feiert seinen Siegtreffer für Leverkusen©AFP/Getty Images

Hannover - Leverkusen 0:1
Hakan Çalhanoğlu bescherte Roger Schmidts Truppe mit einem herrlichen Freistoßtreffer den zweiten Sieg im zweiten Spiel, damit liegt Leverkusen zusammen mit Bayern München an der Tabellenspitze.

Lazio - Bologna 2:1
Lucas Biglia und Ricardo Kishna – bei seinem Debüt nach seinem Wechsel von Ajax – trafen zum Saisonauftakt in den ersten 23 Minuten für Lazio.

CSKA Moskva - Sporting CP (1:2):

CSKA Moskva - Rostov 2:1
Auch Rostov hatte CSKA, das bislang alle Ligaspiele gewinnen konnte, nichts entgegenzusetzen, ging aber nach zehn Minuten in Front. Ahmed Musa erzielte nach 66 Minuten den Ausgleich, ehe ein spätes Eigentor den CSKA-Sieg klarmachte.

Sporting CP - Paços de Ferreira 1:1
Sporting hat erstmals seit Februar in einem Ligaheimspiel nicht gewinnen können. Pelé bescherte den Gästen zehn Minuten vor dem Ende einen Zähler vom Elfmeterpunkt – Übeltäter João Pereira wurde des Feldes verwiesen. André Carrillo hatte die Gastgeber nach 41 Minuten in Front gebracht.

Partizan - BATE Borisov (0:1):

Borac Čačak - Partizan 1:3
Nikola Trujić, Gregor Balažic und Saša Lukić trafen für den serbischen Meister – der vierte Saisonsieg im sechsten Ligaspiel.

BATE - Neman 7:1
BATE schlug nach zuletzt enttäuschenden Ligaresultaten mit einem dominanten Sieg zurück. Nach einer Niederlage und einem torlosen Remis in den letzten beiden Spielen war der späte Doppelpack von Vitali Rodionov gegen Neman das Sahnehäubchen.

APOEL - Astana (0:1):

Ermis - APOEL 1:5
Der Meister Zyperns startete mit einem Donnerschlag in die neue Saison. Luís Leal traf zweimal, während Tomás De Vincenti, Semir Štilić und Constantinos Charalambides ebenfalls erfolgreich waren.

Astana: Kein Spiel