UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Siege für BATE und Celtic

Während BATE Borisov und Celtic ihre Heimspiele gewinnen konnten, kam Dinamo Zagreb im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde gegen Fola Esch aus Luxemburg nicht über ein 1:1 hinaus.

BATE feiert ein Tor gegen Dundalk
BATE feiert ein Tor gegen Dundalk ©Sportsfile

Fola Esch erkämpfte sich ein 1:1 bei Dinamo Zagreb
BATE feierte einen Heimsieg, während sich Malmö mit einem Remis begnügen musste
Celtic gewann zu Hause mit 2:0 gegen Stjarnan 
Am Freitag erfahren die Teams ihre potenziellen Gegner in der dritten Qualifikationsrunde, wenn in Nyon die Auslosung stattfindet

Dinamo Zagreb (CRO) - Fola Esch (LUX) 1:1
• Vor zwei Jahren hat Fola in dieser Runde noch mit 0:6 gegen Dinamo verloren, doch diesmal haben die Luxemburger im Rückspiel am nächsten Mittwoch alle Chancen.
• Fola ging nach 25 Minuten in Führung, als Samir Hadji nach Ablage von Julien Hornuss erfolgreich war und Folas drittes Tor in neun Europapokalspielen erzielte.
• In der 36. Minute gelang Dinamo der Ausgleich durch Angelo Henriquez, doch zu mehr sollte es für die Gastgeber nicht reichen - obwohl sie in den letzten 26 Minuten in Überzahl spielten, nachdem Fola-Kapitän Roni Souto die Rote Karte gesehen hatte.

BATE feierte einen Heimsieg
BATE feierte einen Heimsieg©Sportsfile

BATE Borisov (BLR) - Dundalk (IRL) 2:1
• Alle drei Treffer fielen in der ersten Halbzeit - Aleksandr Karnitski (11. Minute) und Evgeni Yablonski (38.) trafen für BATE, David McMillan sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Iren.

Žalgiris erkämpfte sich ein Unentschieden
Žalgiris erkämpfte sich ein Unentschieden©Fabian Kruuse

Malmö (SWE) - Žalgiris Vilnius (LTU) 0:0
• Žalgiris erkämpfte sich durch eine starke Leistung in der Defensive einen Punkt in Schweden, die beste Chance für den letztjährigen Gruppenphasen-Teilnehmer Malmö vergab Magnus Eikrem.

Celtic kam zu einem Heimsieg
Celtic kam zu einem Heimsieg©UEFA.com

Celtic (SCO) - Stjarnan (ISL) 2:0
• Celtic war die spielbestimmende Mannschaft und ging kurz vor dem Pausenpfiff durch einen Kopfball von Dedryck Boyata in Führung, Stefan Johansen legte in der 56. Minute das 2:0 nach.
• Leigh Griffiths hatte die große Chance zum 3:0, doch er scheiterte mit seinem Elfmeter an Gunnar Nielsen.

Rudars Abwehr stand stabil
Rudars Abwehr stand stabil©Victoria Melnik

Qarabağ (AZE) - Rudar Pljevlja (MNE) 0:0
• Qarabağ fand kein Mittel gegen die solide Abwehr von Rudar, Javid Taghiyev zielte bei der besten Möglichkeit der Partie in der 59. Minute nur Zentimeter am Kasten vorbei.

Reporter: Elvir Islamović, Emmanuelle Hingant, Denis Orlov, Ulf Nilsson und Abbas Zahidi

Hibernians sorgte am Dienstag für eine Überraschung
Hibernians sorgte am Dienstag für eine Überraschung©Domenic Aquilina

Ergebnisse vom Dienstag
(Rückspiele am nächsten Dienstag, Ausnahme *: Diese Spiele am Mittwoch)
Ventspils (LVA) - HJK Helsinki (FIN) 1:3

APOEL (CYP) - Vardar (MKD) 0:0
Midtjylland (DEN) - Lincoln (GIB) 1:0
Ludogorets Razgrad (BUL) - Milsami (MDA) 0:1
Skënderbeu (ALB) - Crusaders (NIR) 4:1
Molde (NOR) - Pyunik (ARM) 5:0
Hibernians (MLT) - Maccabi Tel-Aviv (ISR) 2:1
Partizan (SRB) - Dila Gori (GEO) 1:0
The New Saints (WAL) - Videoton (HUN) 0:1*
Maribor (SVN) - Astana (KAZ) 1:0*
Trenčín (SVK) - Steaua (ROU) 0:2*
Sarajevo (BIH) - Lech Poznań (POL) 0:2*