UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Casemiro hofft auf großen Coup mit Porto

"Wir haben die Fähigkeit, einen langen Weg zu gehen", sagte Casemiro, Mittelfeldspieler des FC Porto, vor dem Viertelfinale. Der Brasilianer möchte an seine Leistung im letzten Jahr anknüpfen.

Casemiro feiert sein Tor gegen Basel
Casemiro feiert sein Tor gegen Basel ©AFP/Getty Images

Es ist schon sehr bewegend, was in dieser Saison beim FC Porto passiert. Mit einer ziemlich jugendlichen Mannschaft talentierter Spieler wird ein ergreifender Angriffsfußball gezeigt. Porto gehörte sicher zu den Namen, die man nicht zwingend im Viertelfinale der UEFA Champions League hätte zugelost bekommen wollen. Eine der Schlüsselfiguren, die dazu beigetragen haben, dass Porto nun in der Runde der letzten acht Mannschaften steht, ist Casemiro. Er hat große Träume.

"Wir werden jeden Tag besser, mit jedem Spiel, und ich habe das Gefühl, dass wir noch mehr Potenzial haben, uns zu verbessern", warnte der 23-jährige Brasilianer vor dem Viertelfinale gegen den FC Bayern München am 15. und 21. April.

"Wir gehören zu den besten acht Mannschaften in Europa. Wir machen natürlich einen guten Job, aber wir haben noch einen langen Weg vor uns. Wir haben bereits gezeigt, dass wir einen langen Weg gehen können, aber wir müssen das Spiel für Spiel angehen. Wir müssen jetzt daran denken, gut zu spielen, um dann ins Halbfinale und anschließend ins Finale zu kommen."

In Aktion für Madrid im letzten Jahr gegen Dortmund
In Aktion für Madrid im letzten Jahr gegen Dortmund©AFP/Getty Images

Die Leihgabe von Real Madrid CF hat bereits unter Beweis gestellt, dass er im Mittelfeld der Drachen der Dreh- und Angelpunkt ist. Und weil er Stammspieler in Porto geworden ist, hat er sein Spiel ständig verbessern können. "Ich habe es geschafft, hier den nötigen Rhythmus zu finden", sagte er. "Der Klub, die Leute, die hier arbeiten, der Trainerstab und die Spieler haben mir alle eine Menge geholfen - auf und außerhalb des Platzes. Ich habe die Anzahl von Spielen, die ich brauchte. Wenn man regelmäßig spielt, dann entwickelt man sich von Spiel zu Spiel."

Seine Leistung wurde belohnt, als er beim 4:0 im Achtelfinalrückspiel gegen den FC Basel einen wunderbaren Freistoß in die Maschen setzte. "Das war definitiv ein sehr besonderer Moment für mich. Daran habe ich lange gearbeitet, und das war der zweite Freistoß, den ich aus einer solchen Entfernung geschossen habe. Und ich danke Gott für das Glück, das ich erfahren habe, als der Ball im Tor landete."

Gegen Basel wurde der Einzug ins Viertelfinale gefeiert
Gegen Basel wurde der Einzug ins Viertelfinale gefeiert©AFP/Getty Images

Als Madrid in der Saison 2013/14 diesen Pokal gewann, kam er auf sechs Einsätze in der Königsklasse. Und Casemiro ist heiß darauf, diese Erfahrung noch einmal zu machen. "Einen Wettbewerb wie diesen zu gewinnen, ist einfach außergewöhnlich", sagte er. "Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie glücklich man sich als Spieler fühlt, wenn man so etwas gewinnt. Ich möchte einfachen sagen, dass wir versuchen sollten, das zu erreichen, was Real Madrid in der letzten Saison geschafft hat und es Spiel für Spiel angehen."

Nur noch wenige Monate, dann wird er ins Santiago Bernabéu zurückkehren, aber Casemiro ist entschlossen, mit einem Erfolg zu gehen. "Wenn man die Hymne der Champions League hört, bekommt man Gänsehaut", sagte die Nummer 6, die alles dafür geben wird, dieser Hymne in diesem Frühjahr mehr als zweimal lauschen zu dürfen.