UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ronaldo auf Rekordjagd in der Gruppenphase

Bei noch drei ausstehenden Spielen braucht Cristiano Ronaldo nur noch ein Tor, um den Rekord für die meisten Tore in der Gruppenphase von Ruud van Nistelrooy, Filippo Inzaghi und Hernán Crespo zu egalisieren.

Die Toptorjäger der UEFA Champions League-Gruppenphase ©Getty Images

Bei noch drei ausstehenden Spieltagen braucht Cristiano Ronaldo nur noch einen Treffer, um den Rekord für die meisten Tore in der Gruppenphase der UEFA Champions League zu egalisieren.

Ronaldo traf in dieser Spielzeit bereits sieben Mal für Real Madrid CF, womit die Königlichen in nur drei Spielen auf zwölf Tore kommen. Für den portugiesischen Stürmer ist der bislang aufgestellte Rekord von Ruud van Nistelrooy und Filippo Inzaghi/Hernán Crespo, die in der Gruppenphasen 2004/05 bzw. 2002/03 jeweils acht Mal getroffen haben, damit zum Greifen nahe. Bisher hat Ronaldo sogar schon so oft getroffen, wie in 14 von 21 Fällen der Topscorer der kompletten Saison in UEFA Champions League

Doch der 28-jährige ist nicht alleine auf Rekordjagd, denn auch Zlatan Ibrahimović von Paris Saint-Germain FC bringt es bereits auf sechs Buden – vier davon am dritten Spieltag beim RSC Anderlecht. Zwei Tore dahinter liegt Lionel Messi, der in vier der letzten fünf Jahren die meisten Tore erzielte.

Doch auch für die Verfolger ist noch alles machbar, denn der Torschützenkönig der UEFA Champions League lag in zehn Fällen nach der Gruppenphase noch nicht vorne. Ronaldo und Ibrahimović könnten diese Serie aber nun zunichte machen.

Beste Torschützen nach der Gruppenphase UEFA Champions League
2013/14: Ronaldo (7), Ibrahimović (6) – nach dem 3. Spieltag
2012/13: Burak und Ronaldo (6)
2011/12: Gomez und Messi (6)
2010/11: Eto'o (7)
2009/10: Ronaldo (6)
2008/09: Benzema, Gerrard, Klose, Messi (5)
2007/08: Ibrahimović, Ronaldo (5)
2006/07: Drogba, Kaká, Morientes (5)
2005/06: Shevchenko (6)
2004/05: Van Nistelrooy (8)
2003/04: Drogba, Makaay, Pršo, Şükür (5)
2002/03: Crespo, Inzaghi (8) – nach der ersten Gruppenphase
2001/02: Elber, Trezeguet (6) – nach der ersten Gruppenphase
2000/01: Rivaldo, Simone (6) – nach der ersten Gruppenphase
1999/00: Jardel, Rivaldo (5) – nach der ersten Gruppenphase
1998/99: Zahovič (7)
1997/98: Henry (6)
1996/97: Bokšić, Artur, Jardel, Pantić, Simeone, Simone (4)
1995/96: Litmanen (6)
1994/95: Weah (6)
1993/94: Rufer (4)
1992/93: Sauzée (5)

Weitere Inhalte