Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Stevens nimmt Angebot von PAOK an

Trainer Huub Stevens sagte, nachdem sein Wechsel zu PAOK FC bekannt wurde, er werde alles tun, "um eine wettbewerbsfähige Mannschaft zu formen, mit der sich die Fans identifizieren können".

Huub Stevens war seit seiner Entlassung im Dezember 2012 bei Schalke arbeitslos
Huub Stevens war seit seiner Entlassung im Dezember 2012 bei Schalke arbeitslos ©Getty Images

Huub Stevens wird in der kommenden Saison den Vizemeister der griechischen Super League, PAOK FC, als Trainer übernehmen.

Der Verein aus Saloniki teilte mit, der 59-Jährige werde der Presse nächste Woche vorgestellt, wenn er nach Griechenland zur Vertragsunterschrift kommen wird. Der ehemalige Coach vom FC Schalke 04 beerbt Giorgos Georgiadis, der das Amt erst im April von Giorgos Donis übernommen hatte.

Stevens wird auf der Homepage von PAOK wie folgt zitiert: "PAOK ist ein Klub, der für harte Arbeit steht - bei solchen Teams habe ich mich immer wie zu Hause gefühlt. Wir wollen PAOK helfen, den nächsten Schritt zu machen. Wir werden alles dafür tun, um eine wettbewerbsfähige Mannschaft zu formen, mit der sich die Fans identifizieren können."

PAOK-Präsident Zisis Vryzas äußerte seine Freude, dass "ein Trainer vom Format eines Huub Stevens sich bereit erklärt, PAOK zu einer besseren Zukunft zu verhelfen. Er glaubt an harte Arbeit und Disziplin und kann große Erfolge in Topligen vorweisen."

Der erfahrene Stevens begann seiner Trainerkarriere bei Roda JC, wechselte im Oktober 1996 dann nach Schalke, mit denen er im selben Jahr den UEFA-Pokal im Elfmeterschießen gegen den FC Internazionale Milano gewann, 2001 und 2002 triumphierte er außerdem im DFB-Pokal.

Nachdem er dann bei sechs anderen Vereinen unter Vertrag war, kehrte er 2011 nach Schalke zurück und erreichte gleich Platz drei. Im Dezember 2012 wurde er entlassen, als das Team in der Bundesliga auf einem enttäuschenden siebten Platz stand.

PAOK, das 2004/05 und 2010/11 jeweils in der dritten Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League gescheitert war, startet am 30./31. Juli in den Europapokal.

Oben