Trophy Tour in Bologna ein großer Erfolg

Fabrizio Ravanelli und Gianluca Pagliuca waren dabei, als 15.150 Fans die UEFA Champions League Trophy Tour besuchten, die auf ihrer Italien-Reise Halt in Bologna machte.

Trophy Tour in Bologna ein großer Erfolg
Trophy Tour in Bologna ein großer Erfolg ©uefa.com 1998-2012. All rights reserved.

Die italienischen Fans haben weiterhin die Chance, im Rahmen der UEFA Champions League Trophy Tour, präsentiert von UniCredit, den Pokal, den schon viele Superstars gewonnen haben, aus nächster Nähe zu sehen. Diesmal machte die Tour einen erfolgreichen Stopp in Bologna.

Die Trophy Tour zog bereits viele Fans in Mailand und Turin in ihren Bann, diesmal kamen 15.150 Besucher. Die Stars der Show auf der Piazza XX Settembre waren der UEFA Champions League Trophy Tour-Botschafter Fabrizio Ravanelli – er gewann den Titel 1996 mit Juventus – und Gianluca Pagliuca, UniCredit-Botschafter für Bologna und Mitglied der Mannschaft des UC Sampdoria, die 1992 das Endspiel erreichte.

Eine der Attraktionen auf der Tour ist die Gelegenheit, sich mit dem Pokal und den beiden Botschaftern fotografieren zu lassen. So wurden in Bologna 3 864 Fotos geschossen. Einmal mehr also erwies sich diese Roadshow als durchschlagender Erfolg.

"Das ist ein Traum, es ist sehr wichtig, diese Tour durch Italien zu machen", sagte Ravanelli, Schütze des Juve-Tors im Finale 1996 in Rom gegen den AFC Ajax, das nach einem 1:1 im Elfmeterschießen entschieden wurde. "Die Städte, die dieses Ereignis austragen, können wirklich glücklich sein. Die Leute sind so begeistert von diesem Wettbewerb, da stelle man sich nur die Spieler vor, die jeden Tag auf dem Platz kämpfen, um diesen Pokal zu gewinnen und die eines Tages sagen können: 'Ich habe den Pokal in die Höhe gehalten.'"

Pagliuca war Teil der Mannschaft von Sampdoria, die 1992 im Wembley-Stadion dem FC Barcelona nur knapp mit 0:1 unterlag. "Das ist eine große Freude und eine große Ehre", sagte er über seine Rolle als UniCredit-Botschafter. "Einer derjenigen zu sein, die ausgewählt wurden, um Bologna, meine Stadt, zu repräsentieren - das ist etwas, das mich stolz macht, und ich akzeptiere diese Pflicht mit Freuden. Nachdem wir das Champions-League-Finale verloren hatten, habe ich wenigstens jetzt die Befriedigung, den Pokal mit meiner Hand zu berühren. 20 Jahre, nachdem ich zusehen musste, wie er von einer anderen Mannschaft gewonnen wurde."

Fußball, das ist nicht nur der Profisport, sondern der Breitenfußball, der überhaupt erst die Grundlage dafür legt. Dies wurde auch bei der Trophy Tour durch Italien deutlich. Am Sonntag konnten die Fans beim UniCredit Cup zuschauen, ein Fußballturnier, an dem 32 Mannschaften teilnahmen, in denen Kinder spielten, die 2000/01 geboren wurden und die zu Teams gehören, die in Verbindung stehen mit dem Centro Sportivo Italiano, wo der Nachwuchs in verschiedenen Sportarten ausgebildet wird. Dabei ging es um Respekt und Fairplay - Prinzipien, die zu den wichtigsten Grundlagen der UEFA gehören.

Auf dem Weg zum großen Finale in Rom vom 19. bis 22. Oktober macht die Trophy Tour noch Halt in Palermo und Neapel. Die Ausstellung ist kostenlos und für alle Fans frei zugänglich. Dabei kann man sich mit dem Pokal fotografieren lassen und Autogramme von den Botschaftern bekommen. Im Rahmen der Trophy Tour wird es auch Pressekonferenzen geben, wo Vertreter der UEFA und von UniCredit zusammen mit den berühmten Fußball-Persönlichkeiten auftreten.

Bei den Aufenthalten in Palermo, Neapel und Rom werden die Gäste in der riesigen UniCredit-Arena empfangen. In dem großen, mobilen Stadion gibt es einen Einlauftunnel und die Fans können mithilfe eines Computer-Simulators Torschüsse abgeben, so dass der Besuch ein Gefühl von echter Stadion-Atmosphäre vermittelt. Ein Video-Würfel, bestehend aus vier gigantischen Leinwänden, trägt zu dem Europapokal-Erlebnis bei. Zudem gibt es eine Ausstellung mit Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Wettbewerben wie Schuhe und Trikots berühmter Spieler, ebenso wie eine Umkleidekabine, in der man die Ausrüstungen aller bisherigen 13 Siegerteams der UEFA Champions League bewundern kann.

Die verbleibenden Daten und Stationen der Tour 2012
5. – 7. Oktober: Palermo (Piazzale del Fante, neben dem Stadio Renzo Barbera)
12. – 14. Oktober: Neapel (Piazza del Plebiscito)
19. – 22. Oktober: Rom (Piazza del Popolo)