PSG schnappt sich Lucas von São Paulo

Paris Saint-Germain FC hat das Rennen um den begehrten brasilianischen Nationalspieler Lucas Moura vom São Paulo FC, der aber erst im Januar kommen wird, gemacht.

Lucas Moura hofft auf einen Einsatz im Olympia-Finale gegen Mexiko
Lucas Moura hofft auf einen Einsatz im Olympia-Finale gegen Mexiko ©AFP

Paris Saint-Germain FC hat sich mit dem São Paulo FC auf einen Transfer des begehrten brasilianischen Nationalspielers Lucas Moura "geeinigt".

Die Mannschaft aus der Ligue 1, die in diesem Sommer bereits Ezequiel Lavezzi, Thiago Silva und Zlatan Ibrahimović unter Vertrag genommen hat, gab ein Statement heraus, das besagt, dass der Spieler im Januar nach Paris kommen und bis Juli 2017 unterschreiben wird. Über die Ablösesumme für den Mittelfeldspieler, der am Montag 20 Jahre alt wird, ist nichts bekannt.

Lucas, Teil des brasilianischen U23-Teams, das das Endspiel des Olympia-Fußballturniers erreicht hat, erzielte für São Paulo seit seinem Debüt im August 2010 14 Treffer in 58 Ligaspielen. Seinen einzigen Treffer in 15 Länderspielen markierte er vor elf Monaten in einem Testspiel gegen Argentinien.

PSG, das in dieser Saison in der Gruppenphase der UEFA Champions League antreten wird, startet am Samstag zu Hause gegen den FC Lorient in die neue Spielzeit.