UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dragićević übernimmt bei Budućnost

Der montenegrinische Meister FK Budućnost Podgorica hat den Trainer in den letzten sechs Jahren zum 14. Mal gewechselt, Radisav Dragićević ersetzt Miodrag Radulović.

Radislav Dragićević ersetzt Miodrag Radulović
Radislav Dragićević ersetzt Miodrag Radulović ©Vijesti

Der montenegrinische Erstligameister FK Budućnost Podgorica hat den Trainer in den letzten sechs Jahren zum 14. Mal gewechselt, Radisav Dragićević ersetzt Miodrag Radulović, der nach Kuwait zu Al Kazma Kuwait geht.

Dragićević (40) war bereits ein Mitglied im Trainerteam von Radulović und übernimmt nun den Trainerposten bei Budućnost, dem Klub, bei dem der ehemalige Mittelfeldspieler seine Spielerkarriere begann.

Budućnost wurde im letzten Jahr zum ersten Mal seit vier Jahren Meister und stellte mit 80 Punkten und 82 erzielten Toren einen neuen montenegrinischen Rekord auf. "Wir hatten in der letzten Saison eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und ich denke, dass wir in der Zukunft sogar noch besser werden", so Dragićević, der auch als Assistenztrainer von Branko Brnović in der montenegrinischen Nationalmannschaft fungiert.

Seine erste Herausforderung bei Budućnost ist das Spiel gegen den polnischen Meister WKS Śląsk Wroclaw in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League. "Die polnische Liga ist stark, viel stärker als unsere", so Dragićević. "Śląsk ist der Favorit, aber wir bereiten uns akribisch auf diese Partien vor und wir werden es ihnen nicht leicht machen. Das erste Spiel findet am 17./18. Juli in Montenegro statt, eine Woche später steht das Rückspiel in Polen an.