UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Cauņas Einsatz für CSKA gegen Real fraglich

Der Einsatz von Aleksandrs Cauņa im Achtelfinalhinspiel der UEFA Champions League gegen Real Madrid ist fraglich, weil sich der Spieler des PFC CSKA Moskva im Training einen Fußbruch zugezogen hat.

Aleksandrs Cauņa von CSKA muss wohl auf das Spiel am 21. Februar gegen Real Madrid verzichten
Aleksandrs Cauņa von CSKA muss wohl auf das Spiel am 21. Februar gegen Real Madrid verzichten ©Roman Koksharov

Der PFC CSKA Moskva bangt um den Einsatz von Aleksandrs Cauņa im Achtelfinalhinspiel der UEFA Champions League gegen Real Madrid CF, nachdem dieser sich eine Stressfraktur am fünften Mittelfußknochen zugezogen hat.

Der lettische Nationalspieler , der in dieser Saison 15 Einsätze in der russischen Liga bestritten und in fünf Partien in der Gruppenphase der UEFA Champions League einmal getroffen hat, zog sich diese Verletzung am Montag im Trainingslager in Spanien zu. Der 23-Jährige wird in München näher untersucht, um festzustellen, ob er operiert werden muss, dann erst wird feststehen, wie lange er ausfällt.

Der ehemalige Spieler von Skonto FC wird aber wahrscheinlich nicht dabei sein, wenn CSKA am 21. Februar gegen Real Madrid antritt. Das Rückspiel in Spanien findet am 14. März statt.