Rangers holen Wallace von den Hearts

Der schottische Meister Rangers FC hat Verteidiger Lee Wallace von Heart of Midlothian FC verpflichtet. Außerdem kommt Anfang 2012 der amerikanische Nationalspieler Alejandro Bedoya ins Ibrox-Stadion.

Der neue Rangers-Spieler Lee Wallace im Trikot der schottischen Nationalmannschaft
Der neue Rangers-Spieler Lee Wallace im Trikot der schottischen Nationalmannschaft ©Getty Images

Rangers FC hat sich vor der in der nächsten Woche stattfindenden dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League gegen Malmö FF verstärkt und Verteidiger Lee Wallace vom Ligarivalen Heart of Midlothian FC verpflichtet.

Der 23-jährige schottische Nationalspieler befindet sich in seinem letzten Jahr im Tynecastle, und schon zweimal in diesem Sommer hatten die Rangers versucht, ihn nach Glasgow zu holen. Wallace verpasste den Großteil der vergangenen Saison, nachdem er sich im Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2012 gegen Lichtenstein im September 2010 einen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Deshalb bestritt er nur neun Ligaspiele. Der Linksverteidiger soll 1,7 Millionen Euro gekostet haben, er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

Trainer Ally McCoist sagte: "Lee ist ein Spieler, den wir schon seit einigen Jahren bewundern. Er ist stark auf der linken Seite und kann auf einer Reihe von Positionen spielen. Er ist schnell und stark, und wir freuen uns, dass er sich entschieden hat, zu uns zu kommen."

Mittlerweile hat der schottische Meister einen Vorvertrag mit dem US-amerikanischen Nationalspieler Alejandro Bedoya unterschrieben. Der 24-Jährige wird vom Januar 2012 vom schwedischen Verein Örebro SK kommen. Voraussetzung ist die Erteilung einer unbefristeten Arbeitserlaubnis.