UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Diouf von Molde nach Kopenhagen

Der senegalesische Linksaußen Pape Paté Diouf ist vom norwegischen Erstligisten Molde FK zum dänischen Meister FC København gewechselt, er sagte: "Ich konnte zu Skandinaviens größtem Klub nicht Nein sagen."

Pape Paté Diouf zieht es von Molde zum FCK
Pape Paté Diouf zieht es von Molde zum FCK ©Getty Images

Flügelspieler Pape Paté Diouf wechselt vom norwegischen Erstligisten Molde FK zum dänischen Meister FC København, er unterschrieb beim Teilnehmer an der Play-off-Runde zur UEFA Champions League einen Vierjahresvertrag.

Der 25-Jährige, der 2006 vom SC de Rufisque gekommen war, spielte sechs Jahre für Molde, in denen er in 125 Spielen 45 Tore schoss. Letztendlich konnte er aber dem Angebot des dänischen Meisters nicht widerstehen. "Ich freue mich sehr darauf, für Skandinaviens größten Klub in der Qualifikation für die Champions League zu spielen", bekräftigte der in Dakar geborene Diouf.

Kopenhagens Sportdirektor Carsten V Jansen freut sich ebenfalls auf seinen Neuzugang: "Wir haben seine Entwicklung in den letzten Jahren beobachtet. Pape ist ein torgefährlicher Außenstürmer, der auch gerne in die Mitte zieht. In der Luft kann er sich außerdem mit fast jedem Gegner messen."