Allegri, Deschamps und Fernandez über das Finale

Die Sicht der Trainer: Didier Deschamps, Massimiliano Allegri und Jean Fernandez blicken voraus auf das Finale der UEFA Champions League zwischen Barcelona und Manchester United.

Laut Milan-Trainer Massimiliano Allegri wird das Mittelfeld am Samstag über den Sieg entscheiden
Laut Milan-Trainer Massimiliano Allegri wird das Mittelfeld am Samstag über den Sieg entscheiden ©Getty Images

Im Vorfeld des UEFA-Champions-League-Endspiels am Samstag hat UEFA.com mit europäischen Spitzentrainern gesprochen, über deren Erwartungen für die Partie zwischen dem FC Barcelona und Manchester United FC im Wembley-Stadion.

In seiner ersten Saison als Trainer der Rossoneri führte Massimiliano Allegri den AC Milan zum ersten Scudetto seit sieben Jahren, in der UEFA Champions League war dagegen bereits im Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur FC Endstation.

Olympique de Marseille ist ebenfalls im Achtelfinale gescheitert, an der Truppe von Sir Alex Ferguson. OM-Trainer Didier Deschamps hat große Erfahrung in der europäischen Königsklasse, er gewann sie 1993 und 1996 als Spieler und führte den AS Monaco FC im Jahr 2004 als Trainer ins Finale.

Jean Fernandez wurde 2009/10 zu Frankreichs Trainer des Jahres gewählt, er nahm mit AJ Auxerre an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil.

Massimiliano Allegri, Trainer von Milan
Ich erwarte ein ganz enges Spiel. Beide Mannschaften haben überragende Spieler, deshalb erwarte ich auch viele Tore. Sie haben beide viele starke Individualisten, sind aber auch als Mannschaft stark. Lionel Messi und Wayne Rooney sind auf jeden Fall die beiden Spieler, die mir in dieser Saison am meisten aufgefallen sind. Ich denke, sie werden die Hauptprotagonisten sein. Diese Partie wird aber im Mittelfeld entschieden.

Sir Alex Ferguson hat seinen Platz in den Geschichtsbüchern bereits sicher; er ist definitiv einer der besten Trainer aller Zeiten. Josep Guardiola ist dabei, sich gerade einen Namen zu machen, er leistet hervorragende Arbeit. Meine Höhepunkte der Saison waren die beiden Halbfinals, sie waren ein ideales Spiegelbild dieser Saison.

Didier Deschamps, Trainer von Marseille
Ich liebe diesen Wettbewerb und es war eine große Freude, ihn als Spieler mit OM und Juventus gewinnen zu können. In der Champions League hat man die Chance, gegen die größten Mannschaften Europas zu spielen.

Barcelona und Manchester sind großartige Mannschaften. Sie haben unterschiedliche Spielweisen, aber das gleiche Ziel: Den Ball zu haben. Den Engländern macht es im Gegensatz zu den Katalanen nichts aus, wenn sie unter Druck kommen. Sie können sich zurückfallen lassen und auf Konter lauern, und dann schlagen sie eiskalt zu.

Ich bevorzuge die offensive Spielweise von Barça; sie wollen gewinnen, indem sie mehr Ballbesitz haben als der Gegner. Barça ist im Mittelfeld sehr stark, mit Xavi Hernández, Andrés Iniesta und Sergio Busquets, und hat auch spektakuläre Stürmer wie Lionel Messi.

United verteidigt sehr gut und greift sehr gefährlich an. Ihr Pluspunkt bei diesem Finale ist Wayne Rooney, denn er ist nicht so müde wie die anderen; er kann den Unterschied ausmachen. Er macht keinen Fehler und hat zudem eine tolle Ausstrahlung und ist sehr aggressiv.

Das Zusammenspiel von Rooney und Javier Hernández hat mich beeindruckt. Sie wissen immer, wo der andere gerade ist, das ist einfach ein perfektes Zusammenspiel. Für meine Spieler war es eine wertvolle Erfahrung, gegen sie zu spielen.

Jean Fernandez, Trainer von Auxerre
Kein Zweifel, das wird ein sehr gutes Spiel werden. Am Ende einer Saison sind die Mannschaften oft müde und es gibt kein großes Spektakel, doch diesmal ist es anders. Beide Mannschaften haben einfach zu viele starke Individualisten.

Mit Messi hat Barcelona den besten Spieler der Welt, während Wayne Rooney United in eine andere Dimension hievt. Beide Teams werden auf Sieg spielen, also wird eine gute defensive Ordnung wichtig sein. Barcelona hat einen kleinen Vorteil. Sie stehen auf ihrem Zenit. Meine einzigen Zweifel sind, ob ihre Abwehr dem Druck standhält.

Die Champions League ist der beste Wettbewerb der Welt und ich freue mich, dass ich mit Auxerre in dieser Saison ein Teil davon war.