Zweite Chance für Mascherano

In seiner ersten Saison bei Liverpool FC verlor Javier Mascherano 2007 das Endspiel der UEFA Champions League. Nun hofft er mit dem FC Barcelona darauf, "dass wir es diesmal mit ein bisschen Glück gewinnen können".

Zweite Chance für Mascherano
Zweite Chance für Mascherano ©UEFA.com

Am Ende seiner ersten Saison an der Anfield Road stand Javier Mascherano im Team von Liverpool FC, das 2007 im Endspiel der UEFA Champions League gegen den AC Milan unterlag. Nun, in seiner ersten Saison im Camp Nou, hat er zum zweiten Mal die Chance, den begehrten Pokal zu gewinnen, wenn der FC Barcelona gegen Manchester United FC antritt.

"Ich habe seitdem immer davon geträumt, noch einmal das Endspiel der Champions League zu erreichen. Aber es ist schwierig, es bis ins Finale zu schaffen", sagte der 26-jährige Mittelfeldspieler. "Für Fußballer, die wie ich bei großen Vereinen spielen und die in der Lage sind, jedes Jahr in der Champions League anzutreten, ist das eine normale Sache. Aber nicht viele schaffen es bis ins Finale. Es ist, als würde man bei einer Weltmeisterschaft spielen."

Der argentinische Nationalspieler fügte hinzu: "Für mich ist es einfach fantastisch, in meinem ersten Jahr hier in Barcelona im Finale der Champions League zu spielen, und ich hoffe, dass nach der Niederlage mit Liverpool wir es diesmal mit ein bisschen Glück gewinnen können. Barcelona hat vor zwei Jahren dieses Endspiel bereits gewonnen, und ich hoffe, dass die nahezu gleiche Mannschaft den Erfolg wiederholen kann. Für mich wäre das eine großartige Sache."

Zwischen 2007 und 2010 spielte er beim Ligarivalen von ManU, deshalb kennt Mascherano die Mannschaft von Sir Alex Ferguson besser als jeder andere seiner Teamkollegen. Und erinnert sich an diese heißen Begegnungen sehr genau: "Das ist eine klassische Rivalität", sagte er. " Dieses Duell hat etwas ganz Besonderes. Ich habe fast vier Jahre für Liverpool gespielt, sodass ich die Chance hatte, gegen sie diese großen Begegnungen gegen sie zu bestreiten. Es hat auch immer dieses ganz besondere Etwas."

Und natürlich weiß der ehemalige Spieler von CA River Plate, des SC Corinthians und von West Ham United FC genau, wer der Schlüsselspieler bei ManU ist. "Rooney ist der Spieler, der bei Manchester United den Unterschied ausmacht", sagte Mascherano. "In den Jahren, seitdem er dort spielt, war er immer wichtig für die Mannschaft. Aber das gilt nicht nur für das Team, sondern auch für den Klub - er ist einer der besten Spieler der Welt."

"Dann ist da Chicharito [Javier Hernández], der ist momentan in großartiger Form. Ich kenne seinen Ruf aus Mexiko, ich habe einige seiner Spiele gesehen. Aber wirklich überraschend war, dass er sich so schnell an die Premier League gewöhnt hat. Es ist niemals leicht, bei Manchester United zu spielen, wenn man aus Lateinamerika kommt. In einer solch großen Mannschaft zu spielen und im ersten Jahr gleich einen solch großen Erfolg zu haben, das ist einfach nur fantastisch."

"Und einen anderen Spieler würde ich gern erwähnen, einen beeindruckenden, eine Legende. Ryan Giggs", fuhr Mascherano fort. "Er ist immer noch ein Spieler, der trotz seines Alters [37] auf jeder Position immer noch glänzt. Er ist ein spektakulärer Spieler. Er ist ein Spieler, über den jeder während dessen Karriere redet."