Nasri glaubt an Arsenal

Samir Nasri glaubt, dass Angriff für Arsenal beim FC Barcelona die beste Verteidigung sein wird. Im vergangenen Jahr gab es im Camp Nou allerdings eine schwere Niederlage.

Nasri glaubt an Arsenal
Nasri glaubt an Arsenal ©UEFA.com

Samir Nasri von Arsenal FC setzt darauf, dass der FC Barcelona im Achtelfinalrückspiel der UEFA Champions League aus dem Weg geräumt werden kann.

Die Gunners lagen im Hinspiel am 16. Februar im Arsenal-Stadion schnell durch das Tor von David Villa zurück, ehe sie dank der Treffer von Robin van Persie und Andrey Arshavin in den letzten zwölf Minuten noch zu einem 2:1-Sieg kamen. Natürlich weiß Nasri, dass noch 90 ganz harte Minuten vor ihnen stehen. "Barcelona ist Favorit, weil sie die Besten der Welt sind", sagte er gegenüber UEFA.com. "Aber wir haben eine gute Chance, sie zu schlagen, weil wir nach dem Hinspiel einen Vorteil haben."

"Wenn wir zum Spielen kommen, werden wir einfach nur unser Spiel aufziehen. Und wir werden eine Menge Platz haben, weil Barcelona nur spielt und nicht verteidigt wie eine italienische Mannschaft. Wir haben diese Chance, und ich hoffe, dass wir weiterkommen, weil die Champions League für mich wirklich wichtig ist."

Schon das erste Spiel dieser beiden Teams war aufregend, es riss die Fans in der ganzen Welt von den Sitzen. Und für Nasri war es etwas ganz Besonderes, dabei gewesen zu sein. "Ich weiß nicht, ob es das beste Spiel in der Champions League war. In dieser Partie haben beide Mannschaften ihren Fußball gespielt: Angriffsfußball mit großer Intensität", sagte er.

"Deshalb lieben wir die Champions League, weil zwei Mannschaften aus unterschiedlichen Ländern gegeneinander spielen und zeigen können, wer der Beste ist. Und deshalb ist es für mich wirklich wichtig, die Champions League zu gewinnen. Ich habe seit meiner Kindheit von diesem Wettbewerb geträumt, von dieser Art von Spielen. Und ich bin wirklich glücklich, dass ich im Hinspiel ein Teil davon war."

In der vergangenen Saison trafen beide Teams im Viertelfinale aufeinander, das 1:4 im Camp Nou war ein Alptraum für Arsenal. Aber Nasri glaubt, dass sich die Mannschaft von Arsène Wenger in den letzten elf Monaten gut entwickelt hat. "Wir sind immer noch die gleiche Mannschaft wie zur Zeit, als ich unterschrieben habe. Die Stabilität hat uns sehr geholfen", sagte er.

"Alle Spieler haben sich weiterentwickelt, und wenn ein Spieler einen Schritt nach vorn geht, hilft das der ganzen Mannschaft. Mister Wenger ist wirklich wichtig, weil er uns Selbstvertrauen eingeflößt hat, auch wenn wir keine Pokale geholt haben. Er hat uns gezeigt, dass er zuversichtlich ist. Das muss man belohnen, und das kann man nur auf dem Platz."

Wenn Nasri an das Spiel in Barcelona denkt, denkt er natürlich an die vier Tore von Lionel Messi. Dies soll sich nicht wiederholen, obwohl der Argentinier derzeit wieder gut in Form ist. "In der Liga kann er 100 Tore erzielen, wenn er will. Das ist okay, aber nicht unser Problem. Aber ich will nicht, dass er spielt wie im letzten Jahr, denn da war er unglaublich. Er hat vier fantastische Tore geschossen und uns gezeigt, warum er der beste Spieler der Welt ist. Ich hoffe, dass er im Rückspiel unauffällig spielt. Für uns ist das wirklich wichtig."