Benzemas "perfekte" Nacht in Lyon

Karim Benzema sagte UEFA.com, dass es für ihn eine emotionale Nacht war, nachdem er von der Bank gekommen war und beim 1:1 gegen seinen Ex-Klub Olympique Lyonnais getroffen hatte.

Mehr als ein bescheidener Jubel war nicht drin für Benzema
Mehr als ein bescheidener Jubel war nicht drin für Benzema ©Getty Images

Karim Benzema sprach von einer "perfekten" Rückkehr zu Olympique Lyonnais, nachdem er eingewechselt worden war und ein wichtiges Tor erzielte, durch das Real Madrid CF nun im Vorteil ist.

Nach mehr als fünfeinhalb Stunden ohne Treffer bejubelte Madrid sein erstes Tor jemals im Stade de Gerland. Es ist schon ein wenig ironisch, dass der Mann, dem dies gelang, nur rund fünf Kilometer von diesem Stadion entfernt aufwuchs und einst der Held der OL-Fans war.

Der neunfache Sieger der Königsklasse hatte alle drei bisherigen Gastspiele an dieser Stelle verloren, darunter eine 0:1-Niederlage im Achtelfinale der letzten Saison. In einer eng umkämpften ersten Halbzeit, in der Real gegen energisch auftretende Gastgeber im Hintertreffen war, deutete vieles auf ein ähnliches Resultat hin.

Dann allerdings kam Benzema, und der traf in der 65. Minute zum 1:0, nur wenige Sekunden, nachdem er für Emmanuel Adebayor aufs Feld gekommen war. Obwohl die Franzosen kämpften und durch Bafétimbi Gomis noch ausglichen, glaubt der Stürmer der Madrilenen, dass sein Auswärtstor der entscheidende Vorteil sein könnte.

"Ich bin wirklich zufrieden, denn es war wichtig für uns, hier nicht zu verlieren und falls möglich auch zu treffen", sagte der 23-Jährige zu UEFA.com. "Das Auswärtstor könnte sich noch als sehr wichtig erweisen. Es war ein gutes Spiel gegen eine starke Elf von Lyon, aber ich bin zuversichtlich, dass wir uns zu Hause durchsetzen können."

Es war ein emotionaler Abend für Benzema, der schon als Junge für OL spielte und 43 Ligatore dort erzielte, nachdem er mit gerade einmal 17 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hatte. Der französische Nationalspieler verließ den Klub 2009, aber die Fans haben ihn offensichtlich nicht vergessen, denn sie bereiteten ihm einen warmen Empfang, als er in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde.

Benzema freute sich darüber und sagte: "Es ist das zweite Mal, dass ich zurückgekommen bin und es ist das zweite Mal, dass ich Applaus erhalten habe. Ich bin sehr glücklich und möchte mich dafür wieder bedanken."

Benzema mag den Fans mit seinem Tor zwar einen Dämpfer versetzt haben, aber der kraftvolle Stürmer ließ es beim Jubel ziemlich zurückhaltend angehen. Er sagte: "Wie könnte ich ein Tor gegen Lyon feiern? Ich bin hier aufgewachsen und meine ganze Familie und all meine Freunde sind immer noch hier. Dank Lyon spiele ich heute überhaupt erst für Real."