FCK-Held Ottesen findet keine Worte

Nach seinem ersten Tor für den FC København gegen Rosenborg BK und dem damit verbundenen Einzug in die Gruppenphase der UEFA Champions League war Sölvi Ottesen sprachlos.

Sölvi Ottesen köpfte gegen Rosenborg das entscheidende Tor
Sölvi Ottesen köpfte gegen Rosenborg das entscheidende Tor ©Getty Images

Nach seinem ersten Tor für den FC København und dem damit verbundenen Einzug in die Gruppenphase der UEFA Champions League konnte Neuzugang Sölvi Ottesen seine Freude kaum in Worte fassen.

In einer packenden ersten Halbzeit fasste sich Ottesen ein Herz, als er einen weiten Einwurf von Claudemir mit dem Kopf im Kasten von Rosenborg BK. Damit ist die Mannschaft von Ståle Solbakken heute bei der Auslosung der Gruppenphase dabei und Ottesen ein Platz in den Herzen der FCK-Fans garantiert, denn in den letzten drei Jahren ist ihr Team zweimal an der letzten Hürde gescheitert.

"Der Jubel war überwältigend", sagte der 26-Jährige gegenüber UEFA.com. "Jeder Spieler träumt von der Gruppenphase der Champions League. Ich kann die Gefühle im Moment nicht beschreiben, es ist einfach wunderbar." Ottesen hätte sich keinen besseren Zeitpunkt für sein erstes Tor für København aussuchen können. "Das ist fantastisch", so der isländische Nationalspieler. "Das war das größte Spiel meiner Karriere, und ich habe das entscheidende Tor geschossen. Es ist einfach fantastisch."

Für Jesper Grønkjær war die erste Halbzeit "vielleicht die beste in der Geschichte des FC København", doch nach der Pause spürte der dänische Meister den Druck. "In der zweiten Halbzeit sind wir vielleicht ein bisschen nervös geworden, weil wir das zweite Tor nicht nachgelegt und sie die Latte getroffen haben", sagte er. "Es wäre typisch gewesen, wenn sie am Ende ein Tor gemacht hätten, aber ich denke, der Sieg war verdient."