Die Stunde der Wahrheit

Die erste Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ist beendet. Jetzt müssen einige europäische Top-Klubs gegen vermeintliche Außenseiter bestehen.

DaMarcus Beasley und Kris Boyd von Rangers FC steigen in der nächsten Runde in den Wettbewerb ein
DaMarcus Beasley und Kris Boyd von Rangers FC steigen in der nächsten Runde in den Wettbewerb ein ©Getty Images

Die erste Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ist beendet. Jetzt müssen einige europäische Top-Klubs gegen vermeintliche Außenseiter bestehen.

Warten auf die Gegner
Der letztjährige UEFA-Pokal-Finalist Rangers FC und der frühere Finalist im Pokal der Pokalsieger Panathinaikos FC wussten schon vorgestern, gegen wen sie in der nächsten Runde, die am 29. und 30. Juli beginnt und am 5. und 6. August endet, antreten müssen. Die Rangers spielen gegen FBK Kaunas aus Litauen, das den FC Santa Coloma aus Andorra mit 7:2 (nach Hin- und Rückspiel) besiegte, Panathinaikos bekommt es mit dem FC Dinamo Tbilisi aus Georgien zu tun, der NSÍ Runavík von den Faröer Inseln mit 3:1 (nach Hin- und Rückspiel) bezwang.

Fenerbahçe steigt ein
Darüberhinaus gelang es dem FC Sheriff eine 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel, gegen FK Aktobe durch ein 4:0 umzudrehen, womit jetzt der AC Sparta Praha wartet. Der zweifache UEFA-Pokal-Sieger IFK Göteborg kann sich derweil auf spannende Spiele gegen den schweizerischen Meister FC Basel 1893 freuen, nachdem S.S. Murata nach Hin- und Rückspiel 9:0 besiegt werden konnte. Der FC Dynamo Kyiv trifft derweil auf Drogheda United FC, das sich 3:1 nach Hin- und Rückspiel gegen den FC Levadia Tallinn durchsetzte. Zwei weitere Begegnungen standen vor den gestrigen Spielen bereits fest. Fenerbahçe SK, letzte Saison noch im Viertelfinale der Königsklasse, trifft auf den ungarischen Meister MTK Budapest, Beitar Jerusalem FC tritt gegen Wisla Kraków an.

Finale in Rom
Die Sieger der zweiten Qualifikationsrunde qualifizieren sich für die dritte Runde, wo 18 neue Vereine in denWettbewerbeingreifen werden. Der Spielplan wird am 1. August veröffentlicht. Die 32 Mannschaften in der dritten Qualifikationsrunde werden in Hin- und Rückspiel um die 16 Startplätze für die Gruppenphase der UEFA Champions League, die am 16. September beginnt, kämpfen. Das Finale wird am 27. Mai 2009 im Stadio Olimpico in Rom ausgetragen.

2008/09 UEFA Champions League
Die erste Qualifikationsrunde
(Spiele mit Summe aus Hin- und Rückspiel, Teams, die weiter sind fett, Sieger nach Auswärtstorregel mit * markiert)
SpielHinspielergebnis
1 Linfield FC (NIR)1:3NK Dinamo Zagreb (CRO)
2Valetta FC (MLT)0:3FC Artmedia Petržalka (SVK)
3FC Dinamo Tbilisi (GEO)3:1NSÍ Runavík (FRO)
4 FC Santa Coloma (AND)2:7FBK Kaunas (LTU)
5 S.S. Murata (SMR)0:9IFK Göteborg (SWE)
6Llanelli AFC (WAL)1:4FK Ventspils (LVA)
7 Anorthosis Famugusta (CYP)3:0FC Pyunik (ARM)
8 FK İnter Bakı (AZE)*1:1FK Rabotnicki (MKD)
9 Tampere United (FIN) 3:2FK Budućnost Podgorica (MNE)
10 F91 Dudelange (LUX)0:3NK Domžale (SVN)
11KS Dinamo Tirana (ALB) 1:4FK Modriča (BIH)
12FK Aktobe (KAZ) 1:4FC Sheriff (MDA)
13Drogheda United FC (IRL)3:1FC Levadia Tallinn (EST)
14FC BATE Borisov (BLR)3:0Valur Reykjavík (ISL)

2008/09 UEFA Champions League
Spielplan der zweiten Qualifikationsrunde
Hinspiel:
29. und 30. Juli
Rückspiel: 5. und 6. August
Rangers FC (SCO)-
FBK Kaunas (LTU)
SK Brann (NOR)-FK Ventspils (LVA)
FK İnter Bakı (AZE)-FK Partizan (SRB)
Tampere United (FIN)
-FC Artmedia Petržalka (SVK)
Anorthosis Famugusta (CYP)-SK Rapid Wien (AUT)
NK Domžale (SVN)-NK Dinamo Zagreb (CRO)
Panathinaikos FC (GRE)-FC Dinamo Tbilisi (GEO)
IFK Göteborg (SWE)
-FC Basel 1893 (SUI)
FC Sheriff (MDA)
-AC Sparta Praha (CZE)
Drogheda United FC (IRL)
-FC Dynamo Kyiv (UKR)
RSC Anderlecht (BEL)-FC BATE Borisov (BLR)
Beitar Jerusalem FC (ISR)-Wisla Kraków (POL)
Fenerbahçe SK (TUR)-MTK Budapest (HUN)
Aalborg BK (DEN) -FK Modriča (BIH)