Respekt vor Benfica und Basel

Manchester United FC und Real Madrid CF wollen bei der Auslosung der Champions League-Qualifikation SL Benfica oder Basel vermeiden.

Wenn am Freitag um 12:00 Uhr MEZ im schweizerischen Nyon die Begegnungen der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2004/05 ausgelost werden, befinden sich einige große Namen des europäischen Fußballs im Lostopf.

32 Mannschaften
Die 32 Mannschaften, die an der dritten Qualifikationsrunde teilnehmen, wissen, dass ihnen im Falle eines Sieges ein Platz in der Gruppenphase sicher ist. Und dann kann man auch schon vom Achtelfinale im Frühling träumen.

Glanzvolle Namen
Unter den 16 gesetzten Teams sind einige glanzvolle Namen aus dem europäischen Spitzenfußball zu finden, Namen, die mit etlichen Titeln assoziiert werden. Dazu zählen Real Madrid CF (Spanien), Manchester United FC und Liverpool FC (England), Juventus und FC Internazionale (Italien) sowie der Finalist der vergangenen Saison, der AS Monaco FC (Frankreich). Alte Bekannte auf europäischer Bühne wie der PSV Eindhoven (Niederlande), RC Deportivo La Coruña (Spanien), der FC Dynamo Kyiv (Ukraine) und Bayer 04 Leverkusen (Deutschland) sind ebenfalls gesetzt.

Ungesetzte Mannschaften
Diesen Spitzenklubs werden 16 ungesetzte Vereine zugelost, von denen sich einige durch die ersten Qualifikationsrunden gekämpft haben und davon träumen, einen dieser Giganten zu Fall zu bringen. Der portugiesische Verein SL Benfica, ein ehemaliger Gewinner des Pokals der europäischen Meistervereine, sowie der Schweizer Meister FC Basel – der vor kurzem in der Champions League auf sich aufmerksam gemacht hat - gehören dabei zu den stärksten Gegnern.

Vereinsranglisten
In Einklang mit den Bestimmungen für die Champions League 2004/05 werden die Klubs für die dritte Qualifikationsrunde von der UEFA gemäß der Vereinsranglisten gesetzt, die zu Beginn der Saison aufgestellt werden.

Automatisch gesetzt
Wenn ein Klub in der zweiten Qualifikationsrunde einen individuellen Koeffizienten hat, durch den er für die dritte Runde als gesetzt gilt, ist der Sieger der Zweitrundenpartie, an der dieser Klub beteiligt ist, automatisch für die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde gesetzt.

Trio
Drei Mannschaften profitieren von dieser Regelung. Die drei Gewinner der Spiele in der zweiten Qualifikationsrunde, darunter Club Brugge KV, der AC Sparta Praha und Rosenborg BK. Diese sind aufgrund ihres hohen Klub-Koeffizienten für die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde gesetzt. Vereine des selben Verbandes dürfen nicht gegeneinander gelost werden.

Auslosung
Bei der Auslosung gibt es zwei Lostöpfe mit je 16 Vereinen. In einem Lostopf befinden sich die gesetzten, in dem anderen die ungesetzten Mannschaften. Aus jedem Lostopf wird eine Kugel mit einem Verein entnommen und in einen dritten Lostopf gelegt. Wieder wird gemischt. Der erste Klub, der nun gezogen wird, bestreitet das Hinspiel zu Hause. Diese Prozedur wird so lange wiederholt, bis alle Begegnungen feststehen.

Gleicher Verband
Im Falle, dass zwei Vereine aus dem gleichen Verband gegeneinander gelost werden, wird der zweite Klub zunächst beiseite gelegt. Stattdessen wird aus dem entsprechenden Lostopf (gesetzt oder nicht) eine andere Kugel entnommen. Der ausgelassene Verein wird mit dem nächsten gezogenen Klub gepaart, wobei er die erste Partie auswärts spielt. Wenn die letzte Paarung zwei Vereine des gleichen Verbandes beinhalten sollte, wird derjenige, der als zweites gezogen wird, durch sein Pendant aus der ersten Paarung ersetzt.

UEFA Champions League
Auslosung der dritten Qualifikationsrunde
Freitag, 30. Juli 2004, 12:00 Uhr MEZ
Gesetzte Mannschaften: Andere Mannschaften:
 - Real Madrid CF
 - Manchester United FC
 - RC Deportivo La Coruña
 - Liverpool FC
 - Juventus FC
 - FC Internazionale
 - PSV Eindhoven
 - Bayer 04 Leverkusen
 - APOEL FC oder
   AC Sparta Praha
 - AS Monaco FC
 - RSC Anderlecht
 - Club Brugge KV oder
   PFC Lokomotiv Plovdiv
 - Rangers FC
 - Rosenborg BK order
   FC Sheriff
 - PAOK FC
 - FC Dynamo Kyiv
 - FC WIT Georgia oder
   Wisla Kraków
 - SL Benfica
 - FC Basel
 - BSC Young Boys oder
   FK Crvena Zvezda
 - Grazer AK
 - Maccabi Haifa FC
 - FC Pyunik oder
   FC Shakhtar Donetsk
 - NK Gorica oder
   FC København
 - HJK Helsinki oder
   Maccabi Tel-Aviv FC
 - KF Tirana oder
   Ferencvárosi TC
 - MŠK Žilina oder
   FC Dinamo Bucuresti
 - HNK Hajduk Split oder
   Shelbourne FC
 - Skonto FC oder
   Trabzonspor
 - FC Baník Ostrava
 - Djurgårdens IF oder
   FBK Kaunas