Liverpool - Atlético 2:3 n.V. (Gesamt: 2:4): Reds scheitern unglücklich

Marcos Llorente macht mit zwei Toren in der Verlängerung den Unterschied zugunsten von Atlético gegen Liverpool.

Highlights: Liverpool - Atlético 2:3 n.V.
Highlights: Liverpool - Atlético 2:3 n.V.

Liverpool befand sich auf einem guten Weg Richtung Viertelfinale, ehe Marcos Llorente in der Verlängerung alle Träume von der Titelverteidigung platzen ließ.

LIVERPOOL - ATLÉTICO: LIVE-BLOG ZUM NACHLESEN

Das Spiel in Kürze

Die erste gute Chance gehörte den Gästen durch Diego Costa, der bereits nach wenigen Sekunden nur knapp am Tor vorbeischoss, doch ansonsten spielte nur der Titelverteidiger, der sich aber lange die Zähne an der massiven Gästeabwehr ausbiss.

Nach 43 Minuten war es jedoch soweit: Nach einer herrlichen Flanke von Alex Oxlade-Chamberlain köpfte Georginio Wijnaldum zur verdienten Führung ein. Nach der Pause bot sich das gleiche Bild: Liverpool rannte an, Atlético verteidigte leidenschaftlich.

Die beste Chance vergab nach 67 Minuten Andrew Robertson, der per Kopf nur die Latte traf. In der Verlängerung dauerte es nur vier Minuten, ehe Roberto Firmino zum 2:0 abstaubte, nachdem er zuvor an den Pfosten geköpft hatte.

Doch nur drei Minuten später folgte der Schock für Liverpool. Nach einem Fehler von Keeper Adrián verkürzte Marcos Llorente, der vom Strafraumrand mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck verkürzen konnte.

Getty Images

In der 105.+1 Minute stand erneut Llorente im Mittelpunkt. Nach einem Konter fasste sich der Mittelfeldspieler erneut ein Herz und traf vom Strafraumrand erneut ins rechte Eck. Für den Schlusspunkt sorgte Álvaro Morata in der 120.+1 Minute.

Mann des Spiels: Jan Oblak (Atlético)

Gareth Southgate, technischer Beobachter der UEFA: "Eine herausragende Vorstellung des Torhüters, der einige wichtige Paraden zeigte und unter Druck abgeklärte Entscheidungen traf."

Die UEFA vergibt nach jedem Spiel der K.-o.-Runde der UEFA Champions League die offizielle Auszeichnung "Mann des Spiels", um die besten Leistungen in Europas wichtigstem Klubwettbewerb auszuzeichnen.

Stimmen zum Spiel

Jordan Henderson, Liverpool: "Ich fand unsere Leistung insgesamt gut, unsere Intensität war gut, so wie wir es vor dem Spiel besprochen hatten. Wir haben alles in dieses Spiel gesteckt, deshalb sind wir bitter enttäuscht, vor allem über die Gegentore, die wir kassiert haben. Wir waren mit unserer Leistung heute Abend weitestgehend zufrieden, aber diese Gegentore waren enttäuschend."

Marcos Llorente, Atlético: "Wir haben kein Limit, wenn es darum geht, wie viel wir durchmachen und erleiden müssen. Wir haben mit unserem Leben verteidigt, und wenn wir alle an einem Strang ziehen, können Dinge wie heute Abend geschehen."

Kieran Trippier, Atlético: "Liverpool ist zu Hause sehr stark, aber wir wussten, dass wir unsere Chancen bekommen würden. Es ging darum, in diesen Momenten eiskalt zu sein, und das waren wir. Sie wussten, wie stark Atlético in der Defensive in den letzten Jahren war, und das waren wir auch heute Abend wieder."

Statistiken

  • Atlético beendete Liverpools Serie von 25 ungeschlagenen Europapokal-Heimspielen (18 Siege, 7 Remis)
  • Nach zehn erfolgreichen Duellen scheiterte Liverpool erstmals unter Klopp in einem europäischen K.-o.-Duell
  • Atlético hat sich in K.-o.-Duellen jetzt fünfmal in Folge gegen englische Klubs durchsetzen können

Aufstellungen

Liverpool: Adrián; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Henderson (106. Fabinho), Oxlade-Chamberlain (82. Milner), Wijnaldum (106. Origi); Salah, Firmino (113. Minamino), Mané

Atlético: Oblak; Trippier (91. Vrsaljko), Savić, Felipe, Renan Lodi; Koke, Saúl Ñíguez, Thomas, Correa (106. Giménez); João Félix (103. Morata), Diego Costa (56. Llorente)

Oben