UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ticino erwischt Traumstart

Aveiro AMA - Ticino AMA 0:2Ticino AMA aus der Schweiz überzeugte gegen die Portugiesen von Aveiro AMA und hat nun gute Chancen auf das Endspiel.

Ticino AMA aus der Schweiz hat sich mit einem überzeugenden Sieg zum Auftakt des UEFA-Regionen-Pokals über die Portugiesen von Aveiro AMA als ernsthafter Titelanwärter entpuppt.

Beltraminellis Achterbahnfahrt
Andrea Beltraminelli vergab zwar schon zu Beginn des Spiels einen Elfmeter, ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und traf in der 72. Minute doch noch ins Gehäuse, als Ticino bereits durch ein Tor zu Beginn der zweiten Halbzeit von Alessandro Stellone geführt hatte. Da der nächste Gegner der Schweizer, Dolnoslaski AMA, ebenfalls gewonnen hat, könnte das Spiel am Freitag in Rakovski bereits eine Vorentscheidung über den Finalteilnehmer bringen.

Zur Pause torlos
Ticino schien schon früh auf die Siegerstaße zu gelangen, als sie einen Handelfmeter zugesprochen bekamen. Beltraminellis Strafstoß allerdings konnte Aveiros Keeper Luis Santos parieren, so dass beide Mannschaften nach 45 Minuten torlos in die Kabinen gingen. Acht Minuten nach Wiederanpfiff war allerdings auch der Schlussmann der Portugiesen geschlagen - er ließ sich von Stallone mit einem Distanzschuss überraschen. 19 Minuten später gelang dann Beltraminelli die Wiedergutmachung für seinen vergebenen Elfmeter, als er die Führung ausbauen konnte. Die Portugiesen treffen an gleicher Stelle in zwei Tagen auf Ivan Odessa AMA, wobei beide Mannschaften einen Sieg brauchen, um sich weiter Hoffnungen auf das Weiterkommen machen zu dürfen.