UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Star des Jahres 2014: Gabriel Lima

Spanien, das seit der UEFA Futsal EURO 2005 jede EURO gewonnen hat, ging als heißer Favorit in die Endrunde im letzten Februar in Antwerpen, aber Italiens Kapitän Gabriel Lima sorgte dafür, dass alles ganz anders kam ...

Gabriel Limas Highlight 2014
Gabriel Limas Highlight 2014 ©Sportsfile

Spanien, das seit der UEFA Futsal EURO 2005 jede EURO gewonnen hat, ging als heißer Favorit in die Endrunde im letzten Februar in Antwerpen, aber Italiens Kapitän Gabriel Lima sorgte dafür, dass alles ganz anders kam...

Rückblick 2014
Der Höhepunkt des Jahres kam für Lima schon sehr früh, da die Endrunde in Antwerpen Ende Januar/Anfang Februar ausgetragen wurde. 2005, 2007, 2010 und 2012 hatten die Spanier in diesem Wettbewerb triumphiert, aber angeführt von einem überragenden Lima schaffte Italien die Sensation und löste den Abonnementssieger ab. Zur Belohnung wechselte Lima im Sommer zu einem der ganz großen Klubs, dem spanischen Verein Murcia FS.

Weg nach Antwerpen
Lima war einer der herausragenden Spieler beim UEFA-U21-Futsal-Europaturnier 2008, bei dem er neun Tore erzielte und Italien ins Finale schoss. Als herausragender Spieler der Serie A1 gewann er 2012 mit Italien bei der UEFA Futsal EURO und der FIFA Futsal WM jeweils die Bronzemedaille.

Endrunde 2014
Bei der UEFA Futsal EURO 2014 traf Lima schon in der Qualifikation drei Mal. In Antwerpen startete sein Team mit einer überraschenden 2:3-Niederlage gegen Slowenien, sicherte sich aber durch ein 7:0 gegen Aserbaidschan den Gruppensieg. Im Viertelfinale setzt sich Italien mit 2:1 gegen Kroatien durch.

Halbfinal-Erfolg
Im Halbfinale gegen Portugal traf Lima beim 4:3-Sieg zweimal und zeigte als Kapitän in brenzligen Phasen seine großen Führungsqualitäten. "Als Kapitän hat man eine gewisse Verantwortung, man muss immer als gutes Beispiel vorangehen", erzählte Lima UEFA.com. "Du gibst alles für die Mannschaft, aber manchmal leidet darunter deine eigene Leistung. Heute hat das aber ganz gut geklappt, glaube ich."

Titel-Triumph
Im Finale traf Italien auf Russland, das im Halbfinale Spanien mit 4:3 entthront hatte. Lima erzielte das 1:0 und bereitete das 2:1 durch Murilo vor. Am Ende hieß es 3:1 für die Italiener und Lima war ohne Zweifel der beste Spieler dieses Turniers.

Wechsel nach Spanien
Nachdem Spaniens Legende Kike seine Karriere zum Ende der Saison 2013/14 beendete, suchte Murcia nach einem geeigneten Nachfolger und entschied sich für Lima von Asti C/5. Mitte der neuen Saison liegt Murcia in Reichweite der Play-offs, es sieht also so aus, als ob wir Lima 2015/16 dabei beobachten können, wie er versucht, mit Murcia den UEFA Futsal-Pokal zu gewinnen, was nicht einmal Kike geschafft hat.